So ändern Sie den Hostnamen unter openSUSE

Ändern Sie den Hostnamen auf openSUSE

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie den Hostnamen unter openSUSE ändern. Ein Hostname unter Linux ist ein Etikett zugewiesen zu einer Maschine das hängt zusammen zu einem Netzwerk. Dieses Etikett, das ist einzigartig für jedes Gerät innerhalb ein Netzwerk, Hilfsmittel bei der Identifizierung und Ortung eine Maschine drin eine vernetzte Umgebung. Dort sind drei Arten von HostsNamen unter Linux: vorübergehend, statisch, und schön. Der vorübergehender Hostname ist eine vorübergehende Hostname festgelegt für den Strom Sitzung. Der statischer Hostnameauch bekannt als der Kernel-Hostnameist der einzige Satz beim Booten und tut esNicht ändern, es sei denn explizit geändert. Der hübsche Hostname ist ein Freiform-UTF8 Hostname für Präsentation an den Benutzer.

Es ist wichtig das zu beachten Hostnamen sollten in Kleinbuchstaben geschrieben sein. Das ist weil das Internet Standards (RFCs) für Protokolle spezifizieren dass Etiketten können nur enthalten die ASCII-Buchstaben ‚a‘ bis ‚z‘ (in einem Fall-unempfindliche Art und Weise), die Ziffern ‚0‘ bis ‚9′, und die hyPhen-Minus-Zeichen (‚-‚).

In diesem Artikel wird davon ausgegangen, dass Sie zumindest über Grundkenntnisse in Linux verfügen, wissen, wie man die Shell verwendet, und, was am wichtigsten ist, dass Sie Ihre Site auf Ihrem eigenen VPS hosten. Die Installation ist recht einfach und setzt voraus, dass Sie im Root-Konto ausgeführt werden. Andernfalls müssen Sie möglicherweise Folgendes hinzufügen:sudo‚ zu den Befehlen, um Root-Rechte zu erhalten. Ich zeige Ihnen die schrittweise Änderung des Hostnamens unter openSUSE.

Voraussetzungen

  • Ein Server, auf dem eines der folgenden Betriebssysteme ausgeführt wird: openSUSE.
  • Es wird empfohlen, eine Neuinstallation des Betriebssystems zu verwenden, um mögliche Probleme zu vermeiden.
  • Um Befehle ausführen zu können, benötigen Sie Zugriff auf das Terminal. openSUSE stellt hierfür die Terminal-Anwendung zur Verfügung. Sie finden es in Ihrem Anwendungsmenü.
  • Sie benötigen eine aktive Internetverbindung.
  • Sie benötigen Zugriff auf ein Benutzerkonto mit Sudo-Berechtigungen. Mit dem Befehl sudo können Sie Programme mit den Sicherheitsrechten eines anderen Benutzers (standardmäßig des Superusers) ausführen. Dies ist notwendig, um Pakete zu installieren und systemweite Änderungen vorzunehmen.

Ändern Sie den Hostnamen auf openSUSE

Schritt 1. Überprüfen des aktuellen Hostnamens.

Bevor Sie den Hostnamen ändern, ist es wichtig, den aktuellen zu kennen. Sie können den aktuellen Hostnamen mithilfe von überprüfen hostname oder hostnamectl Befehl im Terminal. Öffnen Sie einfach das Terminal und geben Sie Folgendes ein:

hostname

oder

hostnamectl

Der hostname Befehl wird angezeigt der aktuelle Hostnamewährend hostnamectl Wille mehr bieten genaue Information über das Systemeinschließlich der Hostname.

Schritt 2. Ändern Sie den Hostnamen unter openSUSE Linux.

  • Ändern des Hostnamens mithilfe von hostnamectl Befehl.

Der hostnamectl Der Befehl ist eine einfache Möglichkeit, den Hostnamen in openSUSE Linux zu ändern. Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  • Öffnen Sie das Terminal.
  • Geben Sie den folgenden Befehl ein und ersetzen Sie ihn new_hostname mit Ihrem gewünschten Hostnamen:
  • sudo hostnamectl set-hostname new_hostname
  • Geben Sie Ihr Passwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
  • Nachdem Sie diesen Befehl ausgeführt haben, müssen Sie eine neue Shell-Sitzung starten, um die Änderung in der Shell-Eingabeaufforderung zu sehen.

    • Ändern des Hostnamens durch Bearbeiten der /etc/hostname Datei.

    Eine andere Methode zum Ändern des Hostnamens besteht darin, den zu bearbeiten /etc/hostname Datei. So geht’s:

  • Öffnen Sie das Terminal.
  • Geben Sie den folgenden Befehl ein, um das zu öffnen /etc/hostname Datei in einem Texteditor:
  • sudo nano /etc/hostname
  • Ersetzen Sie den aktuellen Hostnamen durch Ihren gewünschten Hostnamen.
  • Speichern und schließen Sie die Datei.
  • Nachdem Sie den Hostnamen geändert haben, sollten Sie auch den aktualisieren /etc/hosts Datei, um den neuen Hostnamen widerzuspiegeln. Dies kann durch Öffnen der Datei mit erfolgen sudo nano /etc/hosts und Ersetzen des alten Hostnamens durch den neuen.

    Schritt 4: Überprüfen des geänderten Hostnamens.

    Nach dem Ändern des Hostnamens ist es wichtig, die Änderung zu überprüfen. Sie können dies tun, indem Sie die verwenden hostname oder hostnamectl Befehl im Terminal, wie im Abschnitt „Überprüfen des aktuellen Hostnamens“ erläutert.

    Wenn Sie auf Probleme stoßen, stellen Sie sicher, dass Sie die Schritte korrekt ausgeführt haben und über die erforderlichen Berechtigungen zum Ändern des Hostnamens verfügen. Wenn das Problem weiterhin besteht, konsultieren Sie die openSUSE-Linux-Dokumentation oder bitten Sie die openSUSE-Community um Hilfe.

    Glückwunsch! Sie haben Ihren Hostnamen erfolgreich geändert. Vielen Dank, dass Sie dieses Tutorial zum Ändern des Hostnamens auf Ihrem openSUSE-System verwendet haben. Für zusätzliche oder nützliche Informationen empfehlen wir Ihnen, die offizielle openSUSE-Website zu besuchen.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert