So finden Sie den Benutzernamen unter Linux

Finden Sie den Benutzernamen unter Linux

In der riesigen Welt von Linux ist es von entscheidender Bedeutung, die Nuancen der Systemadministration zu verstehen. Ein solcher grundlegender Aspekt ist die Kenntnis des aktuellen Benutzernamens. Dieses Wissen kann bei der Verwaltung von Berechtigungen, der Ausführung von Befehlen und der Fehlerbehebung von entscheidender Bedeutung sein. Dieser umfassende Leitfaden führt Sie durch verschiedene Methoden, um den Benutzernamen unter Linux zu finden, und bietet Schritt-für-Schritt-Anleitungen, praktische Beispiele und wertvolle Tipps.

Benutzernamen unter Linux verstehen

Unter Linux ist ein Benutzername eine eindeutige Kennung, die jedem Benutzer zugewiesen wird. Es ist der Name, den ein Benutzer verwendet, um sich bei einem Linux-System anzumelden. Benutzernamen sind ein wesentlicher Bestandteil des robusten Sicherheitsmodells von Linux, da sie dabei helfen, Berechtigungen zu verwalten und den Zugriff auf Ressourcen zu kontrollieren. Unabhängig davon, ob Sie als Systemadministrator mehrere Benutzer oder einen einzelnen Benutzer auf einem persönlichen Computer verwalten, ist es wichtig, Ihren aktuellen Benutzernamen zu kennen.

Methoden zum Finden des Benutzernamens unter Linux

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Benutzernamen unter Linux zu finden. In diesem Leitfaden werden fünf Methoden behandelt, jede mit ihren einzigartigen Vorteilen und Anwendungsfällen.

Methode 1: Verwenden des whoami Befehl

Der whoami Der Befehl ist eine einfache Möglichkeit, den aktuellen Benutzernamen zu finden. Beim Aufruf dieses Befehls wird der Benutzername des aktuellen Benutzers angezeigt.

  • Öffnen Sie ein Terminalfenster.
  • Typ whoami und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Das Terminal zeigt den aktuellen Benutzernamen an.
  • Wenn der aktuelle Benutzername beispielsweise „John“ lautet, lautet die Ausgabe:

    $ whoami
    meilana
    

    Methode 2: Verwenden des who Befehl

    Der who Der Befehl liefert mehr Informationen als whoami, einschließlich des aktuellen Benutzernamens. Es zeigt Informationen über alle derzeit angemeldeten Benutzer an.

  • Öffnen Sie ein Terminalfenster.
  • Typ who und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Das Terminal zeigt eine Liste der angemeldeten Benutzer an.
  • Die Ausgabe könnte beispielsweise so aussehen:

    $ who
    meilana     tty1         2023-12-21 10:18
    

    In diesem Beispiel: ‚meilana‚ ist der Benutzername, ‚tty1‚ ist der Terminaltyp und der verbleibende Teil ist die Anmeldezeit.

    Methode 3: Verwenden des $USER Umgebungsvariable

    Linux verwaltet eine Reihe von Umgebungsvariablen, eine davon ist $USERder den aktuellen Benutzernamen darstellt.

  • Öffnen Sie ein Terminalfenster.
  • Typ echo $USER und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Das Terminal zeigt den aktuellen Benutzernamen an.
  • Zum Beispiel:

    $ echo $USER
    meilana
    

    Methode 4: Verwenden des id Befehl

    Der id Der Befehl stellt detaillierte Informationen über einen Benutzer bereit, einschließlich des Benutzernamens.

  • Öffnen Sie ein Terminalfenster.
  • Typ id -un und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Das Terminal zeigt den aktuellen Benutzernamen an.
  • Zum Beispiel:

    $ id -un
    meilana
    

    Methode 5: Parsen der /etc/passwd Datei

    Der /etc/passwd In der Datei werden Benutzerkontoinformationen gespeichert. Durch das Parsen dieser Datei kann der aktuelle Benutzername angezeigt werden.

  • Öffnen Sie ein Terminalfenster.
  • Typ grep $USER /etc/passwd und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Das Terminal zeigt eine Zeile von an /etc/passwd enthält den aktuellen Benutzernamen.
  • Zum Beispiel:

    $ grep $USER /etc/passwd
    john:x:1000:1000:meilana,,,:/home/meilana:/bin/bash
    

    In dieser Ausgabe: ‚meilana‚ ist der Benutzername.

    Erweiterte Verwendung: Verwenden des sudo Und su Befehle

    Der sudo Und su Befehle können in Verbindung mit verwendet werden whoami um Benutzernamen zu überprüfen. Zum Beispiel, sudo -u username whoami gibt „Benutzername“ zurück, wenn der Befehl erfolgreich ist. Ebenso nach dem Wechsel zu einem anderen Benutzer mit su, whoami gibt den neuen Benutzernamen zurück.

    Best Practices zum Finden von Benutzernamen unter Linux

    Während es unter Linux unkompliziert ist, den Benutzernamen zu finden, kann die Befolgung von Best Practices Ihre Effizienz steigern. Denken Sie daran, den entsprechenden Befehl basierend auf den benötigten Informationen zu verwenden. Verwenden Sie zum Beispiel whoami für eine schnelle Überprüfung des Benutzernamens, aber entscheiden Sie sich für id oder who wenn weitere Details erforderlich sind. Überprüfen Sie Ihre Befehle immer noch einmal, um Fehler zu vermeiden.

    Abschluss

    Zu wissen, wie man den Benutzernamen unter Linux findet, ist eine grundlegende Fähigkeit für jeden Linux-Benutzer. Ob Sie verwenden whoami, who, $USER, idoder Parsen /etc/passwdJede Methode bietet einzigartige Einblicke in Ihr Linux-System. Mit diesem Leitfaden sind Sie nun in der Lage, sich mit Zuversicht und Fachwissen in der Linux-Landschaft zurechtzufinden. Viel Spaß beim Entdecken!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert