So fügen Sie Swap Space unter Ubuntu 22.04 LTS hinzu

Swap-Speicher ist eine wichtige Komponente jedes Linux-Systems und dient als Sicherheitsnetz, wenn Ihrem System der physische Speicher (RAM) ausgeht. Es handelt sich dabei um einen dedizierten Teil Ihrer Festplatte, den das System verwendet, als wäre es RAM. Dieser Artikel bietet eine umfassende Anleitung zum Hinzufügen von Swap-Speicher unter Ubuntu 22.04 LTS, damit Ihr System auch bei hoher Belastung reibungslos läuft.

Inhaltsverzeichnis

Umschalten

Grundlegendes zum Swap-Speicher

Swap-Speicher bietet „virtuellen Speicher“, um den physischen RAM des Systems zu ergänzen. Der Kernel lagert Daten vom Speicher auf die Festplatte aus, wenn eine Anwendung mehr RAM benötigt, als physisch verfügbar ist. Das Auslagern auf eine dedizierte Partition oder Datei verhindert, dass dem System der Speicher ausgeht und es abstürzt. Häufige Fälle, in denen Linux-Systeme Swap-Speicher verwenden, sind:

  • Gleichzeitiges Ausführen mehrerer speicherintensiver Anwendungen
  • Arbeiten mit sehr großen Dateien oder Datensätzen
  • Ausführen virtueller Maschinen oder Container
  • Kompilieren oder Erstellen von Software aus Quellcode

Unzureichender Swap-Speicher kann zu Leistungseinbußen, Anwendungsabstürzen und Speicherfehlern führen. Überwachungstools wie top Und free bieten Einblick in die Swap-Nutzung. Wenn das System regelmäßig das Swap-Limit erreicht, kann das Hinzufügen von mehr Speicherplatz die Stabilität verbessern.

Vorbereitungsschritte

Bevor Sie eine Auslagerungsdatei erstellen, müssen Sie überprüfen, ob Ihr System bereits über Auslagerungsspeicher verfügt und wie viel freier Speicherplatz auf Ihrer Festplatte verfügbar ist.

Um zu prüfen, ob Swap-Speicherplatz vorhanden ist, verwenden Sie den folgenden Befehl:

sudo swapon --show

Wenn die Ausgabe leer ist, bedeutet dies, dass Ihr System noch keinen Swap-Speicherplatz hat. Um den verfügbaren Speicherplatz auf Ihrer Festplatte zu überprüfen, verwenden Sie den folgenden Befehl:

df -h

Erstellen einer Auslagerungsdatei

Sobald Sie bestätigt haben, dass auf Ihrer Festplatte genügend freier Speicherplatz vorhanden ist, können Sie eine Auslagerungsdatei erstellen. Die Größe der Auslagerungsdatei hängt von den Anforderungen Ihres Systems ab. Eine gute Faustregel ist jedoch, sie so groß wie die RAM-Größe Ihres Systems zu machen. Um eine Auslagerungsdatei von 1 GB zu erstellen, verwenden Sie den folgenden Befehl:

sudo fallocate -l 1G /swapfile

Sichern der Auslagerungsdatei

Nachdem Sie die Auslagerungsdatei erstellt haben, müssen Sie sie unbedingt sichern, indem Sie ihre Berechtigungen ändern. Dadurch wird sichergestellt, dass nur der Root-Benutzer die Datei lesen kann, und Ihr System wird vor potenziellen Sicherheitsbedrohungen geschützt.

Um die Berechtigungen für die Auslagerungsdatei zu ändern, verwenden Sie den folgenden Befehl:

sudo chmod 600 /swapfile

Einrichten des Swap-Speichers

Nachdem Sie nun Ihre Auslagerungsdatei erstellt und gesichert haben, können Sie sie als Auslagerungsspeicher einrichten. Verwenden Sie zunächst die mkswap Befehl zum Einrichten des Swap-Bereichs:

sudo mkswap /swapfile

Aktivieren Sie dann die Auslagerungsdatei mit dem swapon Befehl:

sudo swapon /swapfile

Überprüfen des Swap-Speichers

Nach dem Einrichten des Swap-Speichers ist es wichtig, zu überprüfen, ob er verfügbar ist und ordnungsgemäß funktioniert. Sie können dies tun, indem Sie den swapon --show Befehl erneut. Wenn der Swap-Speicher richtig eingerichtet ist, sollten Sie jetzt eine Ausgabe sehen, die den Pfad zur Swap-Datei, ihre Größe und andere Informationen anzeigt.

Abschluss

Das Hinzufügen von Swap-Speicherplatz unter Ubuntu 22.04 LTS ist ein unkomplizierter Vorgang, der die Leistung Ihres Systems bei hoher Belastung erheblich verbessern kann. Indem Sie die in dieser Anleitung beschriebenen Schritte befolgen, können Sie sicherstellen, dass Ihr System über ein Sicherheitsnetz verfügt, wenn der physische Speicher erschöpft ist. Denken Sie wie immer daran, dass Swap-Speicherplatz zwar ein nützliches Tool ist, aber keinen ausreichenden physischen Speicher ersetzt. Stellen Sie daher sicher, dass Ihr System über genügend RAM für seine Anforderungen verfügt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert