So installieren Sie Anaconda auf Fedora 40

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie Anaconda auf Fedora 40 installieren. Anaconda ist eine leistungsstarke und beliebte Open-Source-Distribution der Programmiersprachen Python und R, die speziell für wissenschaftliches Rechnen, Datenanalyse und maschinelles Lernen entwickelt wurde. Es bietet ein umfassendes Ökosystem aus Tools und Bibliotheken, die die Paketverwaltung vereinfachen und den Entwicklungsprozess rationalisieren.

Dieser Artikel setzt voraus, dass Sie über Grundkenntnisse in Linux verfügen, wissen, wie man die Shell benutzt, und, was am wichtigsten ist, dass Sie Ihre Site auf Ihrem eigenen VPS hosten. Die Installation ist recht einfach und setzt voraus, dass Sie das Root-Konto verwenden. Wenn nicht, müssen Sie möglicherweise ‚sudo‚ zu den Befehlen hinzu, um Root-Rechte zu erhalten. Ich zeige Ihnen die schrittweise Installation von Anaconda auf einem Fedora 40.

Voraussetzungen

Bevor wir mit dem Installationsprozess beginnen, stellen Sie sicher, dass die folgenden Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Ein Server, auf dem eines der folgenden Betriebssysteme läuft: Fedora 40.
  • Um potenzielle Probleme zu vermeiden, wird eine Neuinstallation des Betriebssystems empfohlen.
  • Sie benötigen Zugriff auf das Terminal, um Befehle auszuführen. Fedora 40 stellt hierfür die Anwendung Terminal bereit. Sie finden sie in Ihrem Anwendungsmenü.
  • Eine stabile Internetverbindung zum Herunterladen der erforderlichen Pakete.
  • Ein Nicht-Root-Sudo-Benutzer oder Zugriff auf den Root-Benutzer. Wir empfehlen jedoch, als Nicht-Root-Sudo-Benutzer zu agieren, da Sie Ihrem System schaden können, wenn Sie als Root nicht vorsichtig sind.

Installieren Sie Anaconda auf Fedora 40

Schritt 1. Aktualisieren Sie das System.

Es empfiehlt sich, Ihr System auf die neuesten Pakete zu aktualisieren. Öffnen Sie ein Terminal und führen Sie Folgendes aus:

sudo dnf clean all
sudo dnf update

Diese Befehle holen und installieren die neuesten Updates für Ihr Fedora 40-System und stellen sicher, dass Sie Zugriff auf die aktuellsten Fehlerbehebungen, Sicherheitspatches und Leistungsverbesserungen haben.

Schritt 2. Anaconda auf Fedora 40 installieren.

Um mit der Installation zu beginnen, müssen wir Laden Sie das Anaconda-Installationsskript herunter von der offiziellen Website. Folgen Sie diesen Schritten:

wget https://repo.anaconda.com/archive/Anaconda3-2024.02-1-Linux-x86_64.sh

Bevor Sie mit der Installation fortfahren, müssen Sie unbedingt die Integrität des heruntergeladenen Installationsskripts überprüfen, um sicherzustellen, dass es während des Downloadvorgangs nicht beschädigt wurde. Anaconda bietet einen kryptografischen Hash, mit dem wir das Installationsprogramm validieren können. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um die SHA-256-Prüfsumme des Installationsprogramms zu generieren:

sha256sum Anaconda3-2024.02-1-Linux-x86_64.sh

Vergleichen Sie die generierte Prüfsumme mit der auf der Anaconda-Downloadseite angegebenen. Wenn sie übereinstimmen, ist das Installationsprogramm gültig und Sie können mit der Installation fortfahren.

Nachdem wir nun die Integrität des Installationsprogramms überprüft haben, führen wir es aus, um den Installationsvorgang zu starten:

chmod +x Anaconda3-2023.03-1-Linux-x86_64.sh

Starten Sie das Installationsprogramm, indem Sie das Skript ausführen:

./Anaconda3-2023.03-1-Linux-x86_64.sh

Das Installationsprogramm zeigt die Anaconda-Endbenutzer-Lizenzvereinbarung (EULA) an. Drücken Sie die Eingabetaste, um durch die EULA zu blättern, und geben Sie „Ja“ ein, wenn Sie aufgefordert werden, die Bedingungen zu akzeptieren.

Auf die Frage, ob Anaconda initialisiert werden soll, indem conda initTyp „yes“, um Anaconda zu erlauben, Ihre Shell-Konfigurationsdateien zu ändern.

Das Installationsprogramm beginnt nun mit der Installation von Anaconda auf Ihrem Fedora 40-System. Dieser Vorgang kann je nach Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung und Systemleistung mehrere Minuten dauern.

Überprüfen Sie, ob Anaconda installiert und aktiviert ist, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:

conda info

Wenn Anaconda ordnungsgemäß installiert und aktiviert ist, sollten Sie Informationen zu Ihrer Anaconda-Installation sehen, etwa die Versionsnummer, den Installationspfad und die verfügbaren Umgebungen.

Schritt 3. Erstellen und Verwalten von Umgebungen.

Eines der Hauptmerkmale von Anaconda ist die Möglichkeit, isolierte Umgebungen für verschiedene Projekte zu erstellen und zu verwalten. Jede Umgebung kann über einen eigenen Satz von Paketen und Abhängigkeiten verfügen, sodass sichergestellt ist, dass sich Projekte nicht gegenseitig beeinträchtigen. So können Sie mit Anaconda Umgebungen erstellen und verwalten:

  • Um eine neue Umgebung zu erstellen, verwenden Sie den folgenden Befehl:
conda create --name myenv
  • Um eine Umgebung zu aktivieren, verwenden Sie den folgenden Befehl:
conda activate myenv
  • Um die aktuelle Umgebung zu deaktivieren und zur Basisumgebung zurückzukehren, verwenden Sie den folgenden Befehl:
conda deactivate
  • Um alle verfügbaren Umgebungen aufzulisten, verwenden Sie den folgenden Befehl:
conda env list
  • Um Pakete in einer aktiven Umgebung zu installieren, verwenden Sie den folgenden Befehl:
conda install package_name

Schritt 4. Tipps zur Fehlerbehebung.

Falls während des Installationsvorgangs oder der Verwendung von Anaconda Probleme auftreten, finden Sie hier einige Tipps zur Fehlerbehebung:

  • Wenn das Herunterladen oder Ausführen des Installationsprogramms fehlschlägt, stellen Sie sicher, dass Sie über eine stabile Internetverbindung und ausreichend Speicherplatz verfügen.
  • Wenn Berechtigungsfehler auftreten, stellen Sie sicher, dass Sie über die erforderlichen Berechtigungen zum Installieren von Software auf Ihrem Fedora 40-System verfügen.
  • Wenn Sie Probleme mit Conda-Befehlen haben, versuchen Sie es mit conda update conda um Anaconda auf die neueste Version zu aktualisieren.
  • Wenn auf Ihrem System mehrere Python-Installationen vorhanden sind, stellen Sie durch Ändern Ihrer Shell-Konfigurationsdateien sicher, dass Anaconda als Standard-Python-Umgebung festgelegt ist.

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben Anaconda erfolgreich installiert. Vielen Dank, dass Sie dieses Tutorial zur Installation von Anaconda auf Ihrem Fedora 40-System verwendet haben. Für weitere oder nützliche Informationen empfehlen wir Ihnen, die offizielle Anaconda-Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert