So installieren Sie Composer unter Fedora 39

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie Composer auf Fedora 39 installieren. Composer ist ein wichtiges Tool für die moderne PHP-Entwicklung. Es handelt sich um einen Abhängigkeitsmanager, mit dem Entwickler Pakete verwalten und steuern können, die ein PHP-Projekt benötigt. Durch die Automatisierung des Installations- und Aktualisierungsprozesses von Projektabhängigkeiten vereinfacht Composer den Arbeitsablauf für PHP-Entwickler erheblich.

Dieser Artikel setzt voraus, dass Sie über Grundkenntnisse in Linux verfügen, wissen, wie man die Shell benutzt, und, was am wichtigsten ist, dass Sie Ihre Site auf Ihrem eigenen VPS hosten. Die Installation ist recht einfach und setzt voraus, dass Sie das Root-Konto verwenden. Wenn nicht, müssen Sie möglicherweise ‚sudo‚ zu den Befehlen hinzu, um Root-Rechte zu erhalten. Ich zeige Ihnen die schrittweise Installation des PHP Composer auf einem Fedora 39.

Voraussetzungen

Bevor wir mit der Installation beginnen, stellen wir sicher, dass Sie alles haben, was Sie brauchen:

  • Ein Server, auf dem eines der folgenden Betriebssysteme läuft: Filzhut 39.
  • Um potenzielle Probleme zu vermeiden, wird eine Neuinstallation des Betriebssystems empfohlen.
  • Sie benötigen Zugriff auf das Terminal, um Befehle ausführen zu können. Fedora 39 stellt hierfür die Anwendung Terminal bereit. Sie finden diese in Ihrem Anwendungsmenü.
  • Sie benötigen eine aktive Internetverbindung, um Composer und seine Abhängigkeiten herunterzuladen.
  • A non-root sudo user oder Zugang zum root userWir empfehlen, als non-root sudo userda Sie Ihrem System schaden können, wenn Sie als Root nicht vorsichtig sind.

Composer auf Fedora 39 installieren

Schritt 1. Aktualisieren Sie zunächst die Systempakete, um sicherzustellen, dass Sie über die neuesten Versionen verfügen. Dies können Sie mit dem folgenden Befehl tun:

sudo dnf clean all
sudo dnf update

Schritt 2. Composer auf Fedora 39 installieren.

Als nächstes müssen Sie das Composer-Installationsskript herunterladen mit dem curl Befehl. Führen Sie den folgenden Befehl im Terminal aus:

curl -sS https://getcomposer.org/installer -o composer-setup.php

Um die Integrität des Skripts sicherzustellen, verwenden Sie den auf der Composer-Website veröffentlichten Hash:

HASH="$(curl -sS https://composer.github.io/installer.sig)"
php -r "if (hash_file('SHA384', 'composer-setup.php') === '$HASH') { echo 'Installer verified'; } else { echo 'Installer corrupt'; unlink('composer-setup.php'); } echo PHP_EOL;"

Jetzt können Sie Composer mithilfe des Installationsskripts installieren. Führen Sie den folgenden Befehl im Terminal aus:

sudo php composer-setup.php --install-dir=/usr/local/bin --filename=composer

Um zu überprüfen, ob Composer erfolgreich installiert wurde, können Sie den folgenden Befehl im Terminal ausführen:

composer --version

Nachdem wir Composer heruntergeladen haben, konfigurieren wir es so, dass es global zugänglich ist. Verschieben Sie die ausführbare Composer-Datei in ein systemweites Verzeichnis und fügen Sie sie dem Systempfad hinzu:

sudo mv composer /usr/local/bin/composer
export PATH=$PATH:$HOME/.composer/vendor/bin
source ~/.bashrc

Schritt 3. Composer in PHP-Projekten verwenden.

Composer vereinfacht die Projektinitialisierung, Abhängigkeitsverwaltung und Installation. Navigieren Sie zu Ihrem Projektverzeichnis und führen Sie Folgendes aus:

composer init

Folgen Sie den interaktiven Anweisungen zur Erstellung Ihres composer.json Datei. Installieren Sie nach Abschluss die Projektabhängigkeiten:

composer install

Composer ruft die angegebenen Abhängigkeiten auf intelligente Weise ab und installiert sie, wodurch Ihr Entwicklungsworkflow optimiert wird.

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben Composer erfolgreich installiert. Vielen Dank, dass Sie dieses Tutorial zur Installation von PHP Composer auf Ihrem Fedora 39-System verwendet haben. Für weitere oder nützliche Informationen empfehlen wir Ihnen, die offizielle Composer-Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert