So installieren Sie den LEMP-Stack auf openSUSE

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie LEMP Stack auf openSUSE installieren. Der LEMP-Stack, ein Akronym für Linux, Nginx, MySQL/MariaDB und PHP, ist eine leistungsstarke Kombination aus Open-Source-Software, die zum Hosten dynamischer Websites und Webanwendungen verwendet wird.

In diesem Artikel wird davon ausgegangen, dass Sie zumindest über Grundkenntnisse in Linux verfügen, wissen, wie man die Shell verwendet, und, was am wichtigsten ist, dass Sie Ihre Site auf Ihrem eigenen VPS hosten. Die Installation ist recht einfach und setzt voraus, dass Sie im Root-Konto ausgeführt werden. Andernfalls müssen Sie möglicherweise Folgendes hinzufügen:sudo‚ zu den Befehlen, um Root-Rechte zu erhalten. Ich zeige Ihnen die Schritt-für-Schritt-Installation des LEMP auf openSUSE.

Voraussetzungen

  • Ein Server, auf dem eines der folgenden Betriebssysteme ausgeführt wird: openSUSE.
  • Es wird empfohlen, eine Neuinstallation des Betriebssystems zu verwenden, um mögliche Probleme zu vermeiden.
  • Um Befehle ausführen zu können, benötigen Sie Zugriff auf das Terminal. openSUSE stellt hierfür die Terminal-Anwendung zur Verfügung. Sie finden es in Ihrem Anwendungsmenü.
  • Sie benötigen eine aktive Internetverbindung, um Nginx, MariaDB, PHP und seine Abhängigkeiten herunterzuladen.
  • Sie benötigen Administratorzugriff (Root) oder ein Benutzerkonto mit Sudo-Berechtigungen.

Installieren Sie LEMP Stack auf openSUSE

Schritt 1: Vor der Installation von LEMP empfiehlt es sich, die Paketlisten für Upgrades und Neuinstallationen zu aktualisieren. Sie können dies mit dem folgenden Befehl tun:

sudo zypper refresh
sudo zypper update

Schritt 2. Nginx-Webserver installieren.

Nginx (ausgesprochen „engine-x“) ist ein leistungsstarker Webserver, der für seine hohe Leistung und geringen Speicherverbrauch bekannt ist. Hier erfahren Sie, wie Sie es unter openSUSE installieren.

Installieren Sie nun Nginx mit dem zypper Paket-Manager:

sudo zypper install nginx

Nach der Installation von Nginx müssen Sie den Nginx-Dienst starten. Sie können dies mit dem folgenden Befehl tun:

sudo systemctl start nginx

Um sicherzustellen, dass Nginx beim Booten automatisch startet, müssen Sie es aktivieren:

sudo systemctl enable nginx

Um zu überprüfen, ob Nginx korrekt installiert wurde und ausgeführt wird, können Sie den Status des Dienstes überprüfen:

sudo systemctl status nginx

Sie können auch überprüfen, ob Nginx Seiten bereitstellt, indem Sie in einem Webbrowser auf die Domäne oder IP-Adresse Ihres Servers zugreifen. Wenn Nginx korrekt installiert ist und ausgeführt wird, sollte die standardmäßige Nginx-Landingpage angezeigt werden.

Schritt 3. MariaDB installieren.

MariaDB ist ein von der Community entwickelter Zweig des relationalen Datenbankverwaltungssystems MySQL. Es wurde entwickelt, um eine hohe Kompatibilität mit MySQL aufrechtzuerhalten und eine Drop-in-Ersetzungsfunktion mit binärer Bibliotheksäquivalenz und exakter Übereinstimmung mit MySQL-APIs und -Befehlen sicherzustellen. Um MariaDB mit zu installieren zypper Paket-Manager:

sudo zypper install mariadb-server

Nach der Installation von MariaDB müssen Sie den MariaDB-Dienst starten:

sudo systemctl start mariadb

Um sicherzustellen, dass MariaDB beim Booten automatisch startet, müssen Sie es aktivieren:

sudo systemctl enable mariadb

MariaDB enthält ein Skript, das zur Sicherung Ihres Datenbankservers beiträgt. Führen Sie das Skript aus, indem Sie den folgenden Befehl eingeben:

sudo mysql_secure_installation

Dieses Skript führt Sie durch den Prozess der Sicherung Ihrer MariaDB-Installation. Sie werden aufgefordert, ein Root-Passwort festzulegen, anonyme Benutzer zu entfernen, die Remote-Root-Anmeldung zu verbieten und die Testdatenbank zu entfernen.

Um zu überprüfen, ob MariaDB korrekt installiert wurde und ausgeführt wird, können Sie den Status des Dienstes überprüfen:

sudo systemctl status mariadb

Sie können Ihr Setup auch testen, indem Sie sich mit dem folgenden Befehl bei MariaDB anmelden:

mysql -u root -p

Geben Sie das Root-Passwort ein, das Sie während des sicheren Installationsvorgangs festgelegt haben. Wenn MariaDB korrekt installiert ist und ausgeführt wird, sollten Sie bei der MariaDB-Shell angemeldet sein.

Schritt 4. PHP installieren.

PHP ist eine beliebte serverseitige Skriptsprache für die Webentwicklung. Es wird im LEMP-Stack verwendet, um Code zu verarbeiten, um Benutzern dynamische Inhalte anzuzeigen.

Um PHP 8.3 zu installieren, müssen Sie das PHP-Repository zu openSUSE hinzufügen. Sie können dies mit dem folgenden Befehl tun:

sudo zypper addrepo --refresh https://download.opensuse.org/repositories/devel:/languages:/php/openSUSE_Leap_15.6/ php

Als nächstes installieren Sie PHP 8.3 mit zypper Paket-Manager:

sudo zypper refresh
sudo zypper install php8.3-fpm

Um Nginx für die Verwendung von PHP zu konfigurieren, müssen Sie die Nginx-Konfigurationsdatei bearbeiten. Öffnen Sie die Datei mit einem Texteditor, z nano:

sudo nano /etc/nginx/nginx.conf

Im server Block, fügen Sie die folgenden Zeilen hinzu:

location ~ \.php$ {
    try_files $uri =404;
    fastcgi_pass 127.0.0.1:9000;
    fastcgi_index index.php;
    include fastcgi_params;
}

Diese Konfiguration weist Nginx an, PHP-Anfragen an den PHP-FastCGI-Prozessor auf localhost an Port 9000 weiterzuleiten.

Nachdem Sie Nginx für die Verwendung von PHP konfiguriert haben, müssen Sie sowohl die Nginx- als auch die PHP-FPM-Dienste neu starten, damit die Änderungen wirksam werden:

sudo systemctl restart nginx
sudo systemctl restart php8.3-fpm

Um zu überprüfen, ob PHP korrekt installiert wurde, können Sie eine PHP-Infodatei im Web-Root-Verzeichnis erstellen:

echo "<?php phpinfo(); ?>" | sudo tee /srv/www/htdocs/info.php

Greifen Sie dann in einem Webbrowser auf diese Datei zu, indem Sie zu navigieren http://server_domain_or_IP/info.php. Wenn PHP korrekt installiert ist und ausgeführt wird, sollte eine Seite mit Informationen zu Ihrer PHP-Installation angezeigt werden.

Glückwunsch! Sie haben LEMP erfolgreich installiert. Vielen Dank, dass Sie dieses Tutorial zur Installation des LEMP-Stacks auf Ihrem openSUSE-System verwendet haben. Für zusätzliche oder nützliche Informationen empfehlen wir Ihnen, die offizielle openSUSE-Website zu besuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert