So installieren Sie den SSH-Server unter Ubuntu 24.04 LTS

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie den SSH-Server unter Ubuntu 24.04 LTS installieren. Secure Shell (SSH) ist ein kryptografisches Netzwerkprotokoll, das einen sicheren Fernzugriff auf Server und andere Netzwerkgeräte ermöglicht. SSH bietet einen zuverlässigen und verschlüsselten Kommunikationskanal zwischen zwei nicht vertrauenswürdigen Hosts über ein unsicheres Netzwerk. Mithilfe von SSH können sich Systemadministratoren und Benutzer sicher anmelden, Befehle ausführen und Dateien zwischen Computern übertragen. Die Installation eines SSH-Servers auf Ihrem Ubuntu 24.04-System ist ein unkomplizierter Vorgang, der zahlreiche Vorteile bietet, wie z. B. verbesserte Sicherheit, Fernverwaltungsfunktionen und die Möglichkeit, andere Netzwerkdienste sicher zu tunneln.

In diesem Artikel wird davon ausgegangen, dass Sie zumindest über Grundkenntnisse in Linux verfügen, wissen, wie man die Shell verwendet, und, was am wichtigsten ist, dass Sie Ihre Site auf Ihrem eigenen VPS hosten. Die Installation ist recht einfach und setzt voraus, dass Sie im Root-Konto ausgeführt werden. Andernfalls müssen Sie möglicherweise Folgendes hinzufügen:sudo‚ zu den Befehlen, um Root-Rechte zu erhalten. Ich zeige Ihnen die Schritt-für-Schritt-Installation des SSH-Servers auf Ubuntu 24.04 (Noble Numbat). Sie können die gleichen Anweisungen auch für Ubuntu 22.04 und jede andere Debian-basierte Distribution wie Linux Mint, Elementary OS, Pop!_OS und mehr befolgen.

Voraussetzungen

  • Ein Server, auf dem eines der folgenden Betriebssysteme läuft: Ubuntu und jede andere Debian-basierte Distribution wie Linux Mint.
  • Es wird empfohlen, eine Neuinstallation des Betriebssystems zu verwenden, um mögliche Probleme zu vermeiden.
  • SSH-Zugriff auf den Server (oder öffnen Sie einfach Terminal, wenn Sie sich auf einem Desktop befinden).
  • Eine aktive Internetverbindung. Sie benötigen eine Internetverbindung, um die erforderlichen Pakete und Abhängigkeiten herunterzuladen.
  • Ein Ubuntu 24.04-System mit Root-Zugriff oder ein Benutzer mit Sudo-Berechtigungen.

Installieren Sie den SSH-Server auf Ubuntu 24.04 LTS Noble Numbat

Schritt 1. Aktualisieren des Paket-Repositorys.

Um eine reibungslose und erfolgreiche Installation zu gewährleisten, ist es wichtig, Ihr Ubuntu-System zu aktualisieren, bevor Sie neue Pakete installieren. Durch die Aktualisierung des Systems können Sie die neuesten Paketlisten aus den Repositorys abrufen und alle vorhandenen Pakete auf die neuesten Versionen aktualisieren. Dieser Schritt ist wichtig, um die Stabilität, Sicherheit und Kompatibilität des Systems aufrechtzuerhalten.

Um Ihr Ubuntu 24.04-System zu aktualisieren, öffnen Sie ein Terminal und führen Sie die folgenden Befehle aus:

sudo apt update

Der sudo apt update Der Befehl aktualisiert die Paketlisten, while sudo apt upgrade Aktualisiert die installierten Pakete auf die neuesten verfügbaren Versionen. Wenn der Upgrade-Prozess ein Kernel-Update umfasst, müssen Sie möglicherweise Ihr System neu starten, damit die Änderungen wirksam werden. Sie können dies tun, indem Sie Folgendes ausführen:

Schritt 2. SSH-Server unter Ubuntu 24.04 installieren.

Nachdem Ihr System aktualisiert wurde, können Sie nun mit der Installation des OpenSSH-Serverpakets fortfahren. OpenSSH ist eine weit verbreitete Open-Source-Implementierung des SSH-Protokolls und bietet die notwendigen Komponenten zum Einrichten eines SSH-Servers auf Ihrem Ubuntu 24.04-Rechner.

Um den OpenSSH-Server zu installieren, führen Sie den folgenden Befehl in Ihrem Terminal aus:

sudo apt install openssh-server

Der Paketmanager löst alle Abhängigkeiten auf und fordert Sie auf, die Installation zu bestätigen. Drücken Sie „Y“ und dann „Enter“, um fortzufahren. Sobald die Installation abgeschlossen ist, wird der SSH-Dienst automatisch gestartet.

Um zu überprüfen, ob der OpenSSH-Server installiert ist und ausgeführt wird, können Sie den folgenden Befehl verwenden:

sudo systemctl status ssh

Sie können den SSH-Dienst auch manuell mit den folgenden Befehlen starten, stoppen, aktivieren oder deaktivieren:

sudo systemctl start ssh
sudo systemctl stop ssh
sudo systemctl enable ssh
sudo systemctl disable ssh

Schritt 3: SSH-Server konfigurieren.

Nach der Installation des OpenSSH-Servers möchten Sie möglicherweise seine Konfiguration an Ihre spezifischen Bedürfnisse und Sicherheitsanforderungen anpassen. Die Hauptkonfigurationsdatei für den SSH-Server befindet sich unter /etc/ssh/sshd_config.

Bevor Sie die Konfigurationsdatei ändern, empfiehlt es sich, eine Sicherungskopie der Originaldatei zu erstellen. Dadurch können Sie bei Bedarf problemlos zu den Standardeinstellungen zurückkehren. Um ein Backup zu erstellen, verwenden Sie den folgenden Befehl:

sudo cp /etc/ssh/sshd_config /etc/ssh/sshd_config.orig

Öffnen Sie nun die Konfigurationsdatei in einem Texteditor mit Sudo-Berechtigungen:

sudo nano /etc/ssh/sshd_config

Hier sind einige allgemeine Einstellungen, die Sie möglicherweise ändern möchten:

  • Hafen: Standardmäßig überwacht SSH Port 22. Sie können dies in eine andere Portnummer ändern, um die Sicherheit zu erhöhen. Um beispielsweise Port 2222 zu verwenden, entfernen Sie das Kommentarzeichen Port Zeile und ändern Sie den Wert in 2222.
  • PermitRootLogin: Diese Einstellung bestimmt, ob Root-Anmeldung über SSH zulässig ist. Generell wird empfohlen, die Root-Anmeldung zu deaktivieren und stattdessen sudo zu verwenden. Um die Root-Anmeldung zu deaktivieren, ändern Sie den Wert in no.
  • PubkeyAuthentication: Diese Einstellung steuert, ob die Authentifizierung mit öffentlichem Schlüssel zulässig ist. Wenn Sie SSH-Schlüssel zur Authentifizierung verwenden möchten, stellen Sie sicher, dass diese Option auf eingestellt ist yes.
  • Passwortauthentifizierung: Diese Einstellung bestimmt, ob eine passwortbasierte Authentifizierung zulässig ist. Wenn Sie lieber ausschließlich SSH-Schlüssel verwenden möchten, können Sie die Passwortauthentifizierung deaktivieren, indem Sie diese Option auf setzen no.

Nachdem Sie Änderungen an der Konfigurationsdatei vorgenommen haben, speichern und schließen Sie die Datei. Damit die Änderungen wirksam werden, müssen Sie den SSH-Dienst neu starten:

sudo systemctl restart ssh

Bevor Sie den Dienst neu starten, empfiehlt es sich, die Konfigurationsdatei auf etwaige Syntaxfehler zu testen:

sudo sshd -t

Schritt 4. Passen Sie die Firewall-Einstellungen an.

Standardmäßig wird Ubuntu 24.04 mit einem Firewall-Konfigurationstool namens Uncomplicated Firewall (UFW) geliefert. Um sicherzustellen, dass Ihr SSH-Server von Remote-Rechnern aus erreichbar ist, müssen Sie die Firewall so konfigurieren, dass eingehende SSH-Verbindungen zugelassen werden.

Überprüfen Sie zunächst den Status der Firewall:

sudo ufw status

Wenn die Firewall inaktiv ist, können Sie sie mit dem folgenden Befehl aktivieren:

sudo ufw enable

Um SSH-Verkehr durch die Firewall zuzulassen, verwenden Sie den folgenden Befehl:

sudo ufw allow ssh

Wenn Sie SSH für die Verwendung eines benutzerdefinierten Ports konfiguriert haben, müssen Sie anstelle von ssh die Portnummer angeben. Wenn Sie beispielsweise Port 2222 verwenden, lautet der Befehl:

sudo ufw allow 2222/tcp

Nachdem Sie Änderungen an den Firewall-Regeln vorgenommen haben, überprüfen Sie den aktualisierten Status:

sudo ufw status

Schritt 5: Stellen Sie eine Verbindung zum SSH-Server her.

Wenn der SSH-Server installiert, konfiguriert und über die Firewall zugänglich ist, können Sie jetzt von Remote-Computern aus eine Verbindung zu ihm herstellen.

  • Verbindung von Linux oder macOS herstellen

Um von einem Linux- oder macOS-Computer aus eine Verbindung zu Ihrem SSH-Server herzustellen, öffnen Sie ein Terminal und verwenden Sie den folgenden Befehl:

ssh user@server-ip

Ersetzen user mit dem Benutzernamen, unter dem Sie sich anmelden möchten, und server-ip mit der IP-Adresse oder dem Domänennamen Ihres SSH-Servers.

Wenn Sie SSH für die Verwendung eines benutzerdefinierten Ports konfiguriert haben, müssen Sie die Portnummer mithilfe von angeben -p Flagge:

ssh -p port user@server-ip
  • Verbindung über Windows herstellen

Um von einem Windows-Computer aus eine Verbindung zu Ihrem SSH-Server herzustellen, können Sie einen SSH-Client wie PuTTY verwenden. Laden Sie PuTTY herunter, installieren Sie es und starten Sie dann die Anwendung. Geben Sie die IP-Adresse oder den Domänennamen Ihres SSH-Servers in das Feld „Hostname“ ein und geben Sie die Portnummer an, falls Sie diese vom Standardwert geändert haben. Klicken Sie auf „Öffnen“, um die Verbindung herzustellen.

Glückwunsch! Sie haben den SSH-Server erfolgreich installiert. Vielen Dank, dass Sie dieses Tutorial zur Installation des SSH-Servers auf dem Ubuntu 24.04 LTS-System verwendet haben. Für weitere Hilfe oder nützliche Informationen empfehlen wir Ihnen, hier nachzuschauen die SSH-Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert