So installieren Sie den VLC Media Player auf Fedora 40

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie den VLC Media Player auf Fedora 40 installieren. Der VLC Media Player ist ein leistungsstarker, vielseitiger und quelloffener Multimediaplayer, der eine Vielzahl von Audio- und Videoformaten unterstützt. Er ist dafür bekannt, dass er nahezu jede Mediendatei abspielen kann, was ihn zu einer beliebten Wahl bei Benutzern auf verschiedenen Plattformen macht, darunter auch Linux-Distributionen wie Fedora 40.

Dieser Artikel setzt voraus, dass Sie über Grundkenntnisse in Linux verfügen, wissen, wie man die Shell benutzt, und, was am wichtigsten ist, dass Sie Ihre Site auf Ihrem eigenen VPS hosten. Die Installation ist recht einfach und setzt voraus, dass Sie das Root-Konto verwenden. Wenn nicht, müssen Sie möglicherweise ‚sudo‚ zu den Befehlen hinzu, um Root-Rechte zu erhalten. Ich zeige Ihnen die schrittweise Installation des VLC Media Players auf Fedora 40.

Voraussetzungen

Bevor wir mit dem Installationsprozess beginnen, stellen Sie sicher, dass die folgenden Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Ein Server, auf dem eines der folgenden Betriebssysteme läuft: Fedora 40.
  • Um potenzielle Probleme zu vermeiden, wird eine Neuinstallation des Betriebssystems empfohlen.
  • Sie benötigen Zugriff auf das Terminal, um Befehle ausführen zu können. Fedora stellt hierfür die Anwendung Terminal bereit. Sie finden diese in Ihrem Anwendungsmenü.
  • Eine stabile Internetverbindung zum Herunterladen der erforderlichen Pakete.
  • Ein Nicht-Root-Sudo-Benutzer oder Zugriff auf den Root-Benutzer. Wir empfehlen jedoch, als Nicht-Root-Sudo-Benutzer zu agieren, da Sie Ihrem System schaden können, wenn Sie als Root nicht vorsichtig sind.

Installieren Sie den VLC Media Player auf Fedora 40

Schritt 1. Aktualisieren Sie das System.

Bevor wir mit der Installation beginnen, müssen Sie unbedingt sicherstellen, dass Ihr Fedora 40-System die erforderlichen Anforderungen erfüllt und auf dem neuesten Stand ist. VLC Media Player hat nur minimale Systemanforderungen und ist daher mit den meisten modernen Hardwarekonfigurationen kompatibel. Um Ihr System zu aktualisieren, öffnen Sie ein Terminal und führen Sie den folgenden Befehl aus:

sudo dnf clean all
sudo dnf update

Dieser Befehl aktualisiert die Paketliste Ihres Systems und aktualisiert alle veralteten Pakete auf die neuesten Versionen. So wird sichergestellt, dass Ihre Fedora 40-Installation aktuell und bereit für den VLC Media Player ist.

Schritt 2. VLC Media Player auf Fedora 40 installieren.

Der VLC Media Player ist aufgrund von Lizenzbeschränkungen nicht in den Standard-Repositorys von Fedora enthalten. Um VLC auf Fedora 40 zu installieren, müssen wir das RPM Fusion-Repository hinzufügen, das eine breite Palette zusätzlicher Softwarepakete, darunter Multimedia-Codecs und -Player, bereitstellt.

Um das kostenlose RPM Fusion-Repository hinzuzufügen, führen Sie den folgenden Befehl in Ihrem Terminal aus:

sudo dnf install https://download1.rpmfusion.org/free/fedora/rpmfusion-free-release-$(rpm -E %fedora).noarch.rpm

Wenn Sie auch Unterstützung für nicht-freie Codecs und proprietäre Software benötigen, können Sie optional das RPM Fusion Non-Free-Repository hinzufügen, indem Sie Folgendes ausführen:

sudo dnf install https://download1.rpmfusion.org/nonfree/fedora/rpmfusion-nonfree-release-$(rpm -E %fedora).noarch.rpm

Nachdem wir nun das RPM Fusion-Repository hinzugefügt haben, ist die Installation des VLC Media Players auf Fedora 40 ein unkomplizierter Vorgang. Um VLC zu installieren, führen Sie einfach den folgenden Befehl in Ihrem Terminal aus:

sudo dnf install vlc

Der Paketmanager löst alle Abhängigkeiten auf und installiert den VLC Media Player zusammen mit den erforderlichen Paketen. Sobald die Installation abgeschlossen ist, können Sie die Installation überprüfen, indem Sie Folgendes ausführen:

vlc --version

Dieser Befehl zeigt die installierte Version des VLC Media Players an und bestätigt, dass die Installation erfolgreich war.

Schritt 3. VLC Media Player unter Fedora ausführen.

Wenn der VLC Media Player auf Ihrem Fedora 40-System installiert ist, können Sie ihn jetzt entweder über die grafische Benutzeroberfläche (GUI) oder die Befehlszeile starten.

Um VLC über die GUI auszuführen, befolgen Sie diese Schritte:

  • Öffnen Sie den Anwendungsstarter oder das Menü.
  • Geben Sie „vlc“ in die Suchleiste ein.
  • Klicken Sie auf das VLC Media Player-Symbol, um die Anwendung zu starten.
  • Alternativ können Sie VLC über die Befehlszeile ausführen, indem Sie ein Terminal öffnen und Folgendes eingeben:

    vlc

    Herzlichen Glückwunsch! Sie haben VLC erfolgreich installiert. Vielen Dank, dass Sie dieses Tutorial zur Installation des VLC Media Players auf dem Fedora 40.-System verwendet haben. Für weitere Hilfe oder nützliche Informationen empfehlen wir Ihnen, die VLC-Website.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert