So installieren Sie die Programmiersprache Rust unter openSUSE

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie die Programmiersprache Rust auf openSUSE installieren. Rust, eine moderne Systemprogrammiersprache, wird aufgrund ihres Fokus auf Leistung, Sicherheit und Parallelität immer beliebter. Es ist eine Sprache, die die Low-Level-Steuerung von C und C++ bietet, aber zusätzlich den Vorteil eines starken statischen Typsystems und Eigentümermodells bietet, das häufige Programmierfehler wie Nullzeiger-Dereferenzierung und Datenkonflikte verhindert.

Dieser Artikel setzt voraus, dass Sie über Grundkenntnisse in Linux verfügen, wissen, wie man die Shell benutzt, und, was am wichtigsten ist, dass Sie Ihre Site auf Ihrem eigenen VPS hosten. Die Installation ist recht einfach und setzt voraus, dass Sie das Root-Konto verwenden. Wenn nicht, müssen Sie möglicherweise ‚sudo‚ zu den Befehlen hinzu, um Root-Rechte zu erhalten. Ich zeige Ihnen die schrittweise Installation der Programmiersprache Rust auf openSUSE.

Voraussetzungen

  • Ein Server, auf dem eines der folgenden Betriebssysteme läuft: openSUSE.
  • Um potenzielle Probleme zu vermeiden, wird eine Neuinstallation des Betriebssystems empfohlen.
  • Sie benötigen Zugriff auf das Terminal, um Befehle auszuführen. openSUSE stellt hierfür die Anwendung „Terminal“ bereit. Sie finden diese in Ihrem Anwendungsmenü.
  • Sie benötigen eine aktive Internetverbindung, um Rust und seine Abhängigkeiten herunterzuladen.
  • Sie benötigen Administratorzugriff (Root) oder ein Benutzerkonto mit Sudo-Berechtigungen.

Installieren Sie die Programmiersprache Rust auf openSUSE

Schritt 1. Zuallererst müssen wir sicherstellen, dass unser openSUSE-System auf dem neuesten Stand ist. Öffnen Sie das Terminal und geben Sie den folgenden Befehl ein:

sudo zypper refresh
sudo zypper update

Schritt 2. Installieren der Programmiersprache Rust auf openSUSE.

Jetzt sind wir bereit, Rust zu installieren. Wir verwenden rustupein Installationsprogramm für die Systemprogrammiersprache Rust. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um Rust herunterzuladen und zu installieren:

curl https://sh.rustup.rs -sSf | sh

Mit diesem Befehl wird ein Skript heruntergeladen und der Installationsvorgang gestartet. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Installation abzuschließen.

Nach der Installation müssen wir sicherstellen, dass die ~/.cargo/bin Das Verzeichnis wird zur PATH-Variable hinzugefügt. Dieses Verzeichnis enthält die Rust-Binärdateien, die wir verwenden müssen. Aktualisieren Sie die aktuelle Sitzung mit dem folgenden Befehl:

source $HOME/.cargo/env

Um zu bestätigen, dass Rust korrekt installiert wurde, können wir die Version des Rust-Compilers überprüfen. rustcFühren Sie den folgenden Befehl aus:

rustc --version

Wenn die Installation erfolgreich ist, gibt dieser Befehl die Version von rustc das installiert wurde.

Schritt 3. Erstellen Sie ein Testprojekt.

Nachdem Rust nun installiert ist, erstellen wir ein neues Rust-Projekt, um zu überprüfen, ob alles richtig funktioniert. Wir verwenden cargoden Rust-Paketmanager, um unser Projekt zu erstellen und zu verwalten. Führen Sie die folgenden Befehle aus:

cargo new hello_world
cd hello_world
cargo build
cargo run

Diese Befehle erstellen ein neues Rust-Projekt namens hello_worlderstellen Sie das Projekt und führen Sie es aus. Wenn alles richtig eingerichtet ist, sollten Sie die Meldung „Hello, world!“ wird auf dem Terminal ausgedruckt.

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben Rust erfolgreich installiert. Vielen Dank, dass Sie dieses Tutorial zur Installation der Programmiersprache Rust auf Ihrem openSUSE-System verwendet haben. Für weitere oder nützliche Informationen empfehlen wir Ihnen, die offizielle Rust-Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert