So installieren Sie Discord auf openSUSE

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie Discord unter openSUSE installieren. Discord, die beliebte Kommunikationsplattform, die von Gamern und Communities weltweit bevorzugt wird, ist zu einem unverzichtbaren Werkzeug geworden, um in Verbindung zu bleiben. Mit seiner benutzerfreundlichen Oberfläche, den robusten Sprach- und Text-Chat-Funktionen und den umfangreichen Anpassungsoptionen hat Discord eine riesige Fangemeinde gewonnen.

In diesem Artikel wird davon ausgegangen, dass Sie zumindest über Grundkenntnisse in Linux verfügen, wissen, wie man die Shell verwendet, und, was am wichtigsten ist, dass Sie Ihre Site auf Ihrem eigenen VPS hosten. Die Installation ist recht einfach und geht davon aus, dass Sie mit dem Root-Konto arbeiten. Andernfalls müssen Sie möglicherweise „sudo“ zu den Befehlen hinzufügen, um Root-Rechte zu erhalten. Ich zeige Ihnen Schritt für Schritt die Installation der beliebten Sprach-, Video- und Textkommunikation von Discord auf openSUSE.

Voraussetzungen

  • Ein Server, auf dem eines der folgenden Betriebssysteme ausgeführt wird: openSUSE (Sprung oder Tumbleweed)
  • Es wird empfohlen, eine Neuinstallation des Betriebssystems zu verwenden, um mögliche Probleme zu vermeiden.
  • Um Befehle ausführen zu können, benötigen Sie Zugriff auf das Terminal. openSUSE stellt hierfür die Terminal-Anwendung zur Verfügung. Sie finden es in Ihrem Anwendungsmenü.
  • Sie benötigen eine aktive Internetverbindung, um Bitwarden und seine Abhängigkeiten herunterzuladen.
  • Sie benötigen Administratorzugriff (Root) oder ein Benutzerkonto mit Sudo-Berechtigungen.

Installieren Sie Discord auf openSUSE

Schritt 1. Bevor wir fortfahren, ist es immer eine gute Idee, die Paket-Repositorys zu aktualisieren, um sicherzustellen, dass Sie Zugriff auf die neuesten verfügbaren Pakete haben. Öffnen Sie ein Terminal und führen Sie den folgenden Befehl aus:

sudo zypper refresh
sudo zypper update

Schritt 2. Discord auf openSUSE installieren.

  • Methode 1: Discord über openSUSE-Repositories installieren

Eine der einfachsten Möglichkeiten, Discord unter openSUSE zu installieren, sind die offiziellen Repositories. Diese Methode stellt sicher, dass Sie die neueste stabile Version von Discord erhalten und dass diese sich nahtlos in Ihr System integriert.

Nachdem die Repositorys aktualisiert wurden, können Sie das Discord-Paket jetzt mit dem folgenden Befehl installieren:

sudo zypper install discord

Zypper fordert Sie auf, die Installation zu bestätigen. Überprüfen Sie die Paketdetails und drücken Sie y fortfahren.

Nachdem die Installation abgeschlossen ist, können Sie die installierte Version von Discord überprüfen, indem Sie Folgendes ausführen:

discord --version

Wenn die Installation erfolgreich war, sollte die Discord-Versionsnummer im Terminal angezeigt werden.

  • Methode 2: Discord über das Snap-Paket installieren

Wenn Sie eine aktuellere Version von Discord bevorzugen oder Probleme mit der Repository-Methode haben, können Sie versuchen, Discord als Snap-Paket zu installieren. Snaps sind eigenständige Softwarepakete, die auf verschiedenen Linux-Distributionen funktionieren und ein einheitliches Erlebnis gewährleisten.

Bevor Sie Discord als Snap installieren können, müssen Sie den Snap-Paketmanager auf Ihrem openSUSE-System aktivieren. Folge diesen Schritten:

sudo zypper addrepo --refresh https://download.opensuse.org/repositories/system:/snappy/openSUSE_Leap_15.5 snappy

Importieren Sie den Repository-Schlüssel und aktualisieren Sie den Paketcache:

sudo zypper --gpg-auto-import-keys refresh
sudo zypper dup --from snappy

Installiere das snapd Paket:

sudo zypper install snapd

Aktivieren und starten Sie die snapd Service:

sudo systemctl enable --now snapd.socket

Wenn Snap aktiviert ist, können Sie jetzt das Discord Snap-Paket installieren, indem Sie Folgendes ausführen:

sudo snap install discord

Schritt 3. Starten Sie Discord auf openSUSE.

Nachdem die Installation abgeschlossen ist, können Sie Discord mit dem folgenden Befehl starten:

snap run discord

Alternativ können Sie im Anwendungsmenü Ihrer Desktop-Umgebung nach dem Discord-Symbol suchen und es von dort aus starten.

Wenn Sie Discord jemals deinstallieren müssen, führen Sie je nach Installationsmethode die folgenden Schritte aus:

### Repository Installation ###
sudo zypper remove discord

###  Snap Installation ###
sudo snap remove discord

Glückwunsch! Sie haben Discord erfolgreich installiert. Vielen Dank, dass Sie dieses Tutorial zur Installation des Discord-Messengers auf Ihrem openSUSE-System verwendet haben. Für zusätzliche oder nützliche Informationen empfehlen wir Ihnen, hier nachzuschauen die offizielle Discord-Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert