So installieren Sie Dropbox unter openSUSE

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie Dropbox unter openSUSE installieren. Dropbox ist eine leistungsstarke Cloud-Speicherlösung, die openSUSE-Benutzern zahlreiche Vorteile bietet. Mit seiner benutzerfreundlichen Oberfläche und den robusten Funktionen vereinfacht Dropbox die Dateiverwaltung und ermöglicht Ihnen den Zugriff auf Ihre Dateien von überall und jederzeit. Einer der Hauptvorteile der Verwendung von Dropbox unter openSUSE ist die Möglichkeit, Dateien nahtlos auf mehreren Geräten zu synchronisieren und so sicherzustellen, dass Ihre Daten immer aktuell und zugänglich sind, unabhängig vom verwendeten Gerät.

Darüber hinaus bietet Dropbox eine zuverlässige Backup-Lösung, die Ihre wichtigen Dateien vor versehentlichem Löschen, Hardwarefehlern oder anderen unvorhergesehenen Umständen schützt. Durch die Speicherung Ihrer Dateien in der Cloud können Sie sicher sein, dass Ihre Daten sicher und leicht wiederherstellbar sind. Darüber hinaus machen die Freigabefunktionen von Dropbox die Zusammenarbeit mit Kollegen, Freunden oder Familienmitgliedern zum Kinderspiel, sodass Sie Dateien und Ordner mit nur wenigen Klicks teilen können.

In diesem Artikel wird davon ausgegangen, dass Sie zumindest über Grundkenntnisse in Linux verfügen, wissen, wie man die Shell verwendet, und, was am wichtigsten ist, dass Sie Ihre Site auf Ihrem eigenen VPS hosten. Die Installation ist recht einfach und setzt voraus, dass Sie im Root-Konto ausgeführt werden. Andernfalls müssen Sie möglicherweise Folgendes hinzufügen:sudo‚ zu den Befehlen, um Root-Rechte zu erhalten. Ich zeige Ihnen Schritt für Schritt die Installation des Dropbox-Cloudspeichers auf openSUSE.

Dropbox-Funktionen

Dropbox bietet eine Reihe von Vorteilen, die es für openSUSE-Benutzer zu einer attraktiven Wahl machen. Mit Dropbox können Sie:

  • Synchronisieren Sie Dateien automatisch auf mehreren Geräten und stellen Sie so sicher, dass Sie von überall aus auf Ihre wichtigen Dokumente, Fotos und Videos zugreifen können.
  • Teilen Sie große Dateien oder ganze Ordner ganz einfach mit Kollegen, Freunden oder Familienmitgliedern und optimieren Sie so die Zusammenarbeit und Dateifreigabe.
  • Stellen Sie frühere Versionen Ihrer Dateien wieder her und bieten Sie so einen zusätzlichen Schutz vor versehentlichem Löschen oder Ändern.
  • Greifen Sie von jedem Gerät mit Internetverbindung auf Ihre Dateien zu, sodass Sie bequem unterwegs arbeiten oder von verschiedenen Standorten aus auf Ihre Daten zugreifen können.

Voraussetzungen

  • Ein Server, auf dem eines der folgenden Betriebssysteme ausgeführt wird: openSUSE (Sprung oder Tumbleweed)
  • Es wird empfohlen, eine Neuinstallation des Betriebssystems zu verwenden, um mögliche Probleme zu vermeiden.
  • Um Befehle ausführen zu können, benötigen Sie Zugriff auf das Terminal. openSUSE stellt hierfür die Terminal-Anwendung zur Verfügung. Sie finden es in Ihrem Anwendungsmenü.
  • Sie benötigen eine aktive Internetverbindung, um Dropbox und seine Abhängigkeiten herunterzuladen.
  • Ausreichend Speicherplatz für die Dropbox-Installation und synchronisierte Dateien.
  • Sie benötigen Administratorzugriff (Root) oder ein Benutzerkonto mit Sudo-Berechtigungen.

Installieren Sie Dropbox auf openSUSE

Schritt 1. Es ist außerdem wichtig sicherzustellen, dass Ihr System auf dem neuesten Stand ist. Um Ihr openSUSE-System zu aktualisieren, öffnen Sie ein Terminal und führen Sie den folgenden Befehl aus:

sudo zypper refresh
sudo zypper update

Schritt 2. Dropbox unter openSUSE installieren.

Öffnen Sie ein Terminalfenster und geben Sie den folgenden Befehl ein, um das Dropbox-Archiv herunterzuladen:

wget https://www.dropbox.com/download?plat=lnx.x86_64 -O dropbox.tar.gz

Geben Sie den folgenden Befehl ein, um das Archiv zu extrahieren:

tar -xzf dropbox.tar.gz

Führen Sie den folgenden Befehl aus, um den Dropbox-Ordner in den zu verschieben /opt Verzeichnis:

sudo mv dropbox /opt/

Erstellen Sie als Nächstes einen symbolischen Link zur Dropbox-Binärdatei:

sudo ln -s /opt/dropbox/dropbox /usr/bin/dropbox

Geben Sie abschließend den folgenden Befehl ein, um Dropbox zu starten:

dropbox start -i

Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um Ihr Dropbox-Konto zu verknüpfen.

Konfigurieren Sie Dropbox nach der Installation entsprechend Ihren Anforderungen. Verwenden Sie die selektive Synchronisierung, um auszuwählen, welche Ordner synchronisiert werden sollen, und sparen Sie so Speicherplatz. Passen Sie außerdem bei Bedarf Ihre Proxy-Einstellungen über das Dropbox-Einstellungsmenü an.

Glückwunsch! Sie haben Dropbox erfolgreich installiert. Vielen Dank, dass Sie dieses Tutorial zur Installation des Dropbox-Cloudspeichers auf Ihrem openSUSE-System verwendet haben. Für zusätzliche oder nützliche Informationen empfehlen wir Ihnen, hier nachzuschauen die offizielle Dropbox-Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert