So installieren Sie Drupal auf Fedora 39

Installieren Sie Drupal auf Fedora 38

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie Drupal auf Fedora 39 installieren. In der sich ständig weiterentwickelnden digitalen Landschaft spielen Content-Management-Systeme eine entscheidende Rolle bei der Gestaltung ansprechender und dynamischer Web-Erlebnisse. Drupal, ein leistungsstarkes und vielseitiges Open-Source-CMS, ist die erste Wahl für Entwickler und Content-Ersteller. Für ein nahtloses Drupal-Erlebnis ist jedoch ein solides Fundament erforderlich.

In diesem Artikel wird davon ausgegangen, dass Sie zumindest über Grundkenntnisse in Linux verfügen, wissen, wie man die Shell verwendet, und, was am wichtigsten ist, dass Sie Ihre Site auf Ihrem eigenen VPS hosten. Die Installation ist recht einfach und setzt voraus, dass Sie im Root-Konto ausgeführt werden. Andernfalls müssen Sie möglicherweise Folgendes hinzufügen:sudo‚ zu den Befehlen, um Root-Rechte zu erhalten. Ich zeige Ihnen die Schritt-für-Schritt-Installation des Drupal CMS auf einem Fedora 39.

Voraussetzungen

  • Ein Server, auf dem eines der folgenden Betriebssysteme ausgeführt wird: Fedora 39.
  • Es wird empfohlen, eine Neuinstallation des Betriebssystems zu verwenden, um mögliche Probleme zu vermeiden.
  • SSH-Zugriff auf den Server (oder öffnen Sie einfach Terminal, wenn Sie sich auf einem Desktop befinden).
  • Eine aktive Internetverbindung. Sie benötigen eine Internetverbindung, um die erforderlichen Pakete und Abhängigkeiten für Drupal herunterzuladen.
  • A non-root sudo user oder Zugriff auf die root user. Wir empfehlen, als zu agieren non-root sudo userda Sie Ihrem System schaden können, wenn Sie als Root nicht vorsichtig sind.

Installieren Sie Drupal auf Fedora 39

Schritt 1. Bevor Sie beginnen, ist es wichtig, Ihr Fedora-System zu aktualisieren. Öffnen Sie Ihr Terminal und führen Sie die folgenden Befehle aus:

sudo dnf update

Schritt 2. Apache-Webserver installieren.

Der Apache-Webserver ist eine grundlegende Komponente des LAMP-Stacks. Um es zu installieren, geben Sie den folgenden Befehl ein:

sudo dnf install httpd

Starten Sie nach Abschluss der Installation den Apache-Dienst und aktivieren Sie ihn für den Start beim Booten:

sudo systemctl start httpd
sudo systemctl enable httpd

Um zu überprüfen, ob Apache funktioniert, öffnen Sie einen Webbrowser und navigieren Sie zu http://localhost. Sie sollten die Apache-Standardseite sehen.

Um mehrere Websites auf Ihrem Server zu hosten, müssen Sie virtuelle Hosts einrichten. Erstellen Sie eine Konfigurationsdatei für Ihre Drupal-Site:

sudo nano /etc/httpd/conf.d/drupal.conf

Fügen Sie der Datei den folgenden Inhalt hinzu:

<VirtualHost *:80>
ServerAdmin [email protected]
DocumentRoot /var/www/html/drupal
ServerName your-drupal-site.com
ErrorLog logs/your-drupal-site-error_log
CustomLog logs/your-drupal-site-access_log common
</VirtualHost>

Speichern Sie die Datei und beenden Sie den Texteditor. Erstellen Sie nun ein Verzeichnis für Ihre Drupal-Site:

sudo mkdir /var/www/html/drupal

Schritt 3. MySQL-Datenbankserver installieren

Als Nächstes installieren wir MySQL, den Datenbankserver für Ihre Drupal-Site. Laufen:

sudo dnf install mysql-server

Starten Sie den MySQL-Dienst und stellen Sie ihn so ein, dass er beim Booten startet:

sudo systemctl start mysqld
sudo systemctl enable mysqld

Sichern Sie Ihre MySQL-Installation, indem Sie Folgendes ausführen:

sudo mysql_secure_installation

Befolgen Sie die Anweisungen, um ein Root-Passwort festzulegen und zusätzliche Sicherheitsoptionen zu konfigurieren.

Erstellen Sie eine MySQL-Datenbank und einen Benutzer für Ihre Drupal-Installation:

sudo mysql -u root -p

Geben Sie das MySQL-Root-Passwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden, und führen Sie dann die folgenden Befehle aus:

CREATE DATABASE drupaldb;
CREATE USER 'drupaluser'@'localhost' IDENTIFIED BY 'your_strong_password';
GRANT ALL ON drupaldb.* TO 'drupaluser'@'localhost';
FLUSH PRIVILEGES;
EXIT;

Schritt 4. PHP und notwendige Module installieren.

PHP ist die Skriptsprache, auf der Drupal aufbaut. Installieren Sie PHP und erforderliche Module:

sudo dnf install php php-mysql php-gd php-xml

Starten Sie nach der Installation den Apache-Webserver neu, um PHP zu aktivieren:

sudo systemctl restart httpd

Um sicherzustellen, dass alles funktioniert, erstellen Sie eine einfache PHP-Datei in Ihrem Webroot:

echo "<?php phpinfo(); ?>" | sudo tee /var/www/html/index.php

Navigieren Sie nun zu http://localhost/index.php um die PHP-Informationsseite anzuzeigen.

Schritt 5. SSL installieren und konfigurieren.

Lassen Sie uns Ihre Website mit einem kostenlosen SSL-Zertifikat von Let’s Encrypt verschlüsseln. Installieren Sie Certbot, ein Tool zur Verwaltung von SSL-Zertifikaten:

sudo dnf install certbot python3-certbot-apache

Besorgen Sie sich nun das SSL-Zertifikat und installieren Sie es:

sudo certbot --apache

Befolgen Sie die Anweisungen, um SSL für Ihre Site zu konfigurieren.

Um sicherzustellen, dass SSL in Apache ordnungsgemäß konfiguriert ist, führen Sie Folgendes aus:

sudo apachectl configtest

Wenn der Konfigurationstest erfolgreich ist, starten Sie Apache neu, um SSL zu aktivieren:

sudo systemctl restart httpd

Schritt 6. Drupal auf Fedora 39 installieren.

Navigieren Sie zum Stammverzeichnis des Dokuments und laden Sie die neueste Drupal-Version herunter:

cd /var/www/html
sudo wget https://www.drupal.org/download-latest/tar.gz -O drupal.tar.gz

Entpacken Sie die heruntergeladene Datei:

sudo tar -zxvf drupal.tar.gz
sudo mv drupal-* drupal

Navigieren Sie zu Ihrem Drupal-Site-Verzeichnis:

cd /var/www/html/drupal

Kopieren Sie die Standardeinstellungsdatei:

cp sites/default/default.settings.php sites/default/settings.php

Ändern Sie die Berechtigungen, damit Drupal in die Einstellungsdatei schreiben kann:

chmod 664 sites/default/settings.php

Installieren Sie Drupal mit Drush, einem Befehlszeilentool für Drupal:

composer create-project drupal/recommended-project my_drupal_site

Schritt 7: Firewall konfigurieren.

Bevor Sie Änderungen vornehmen, müssen Sie unbedingt überprüfen, ob Firewalld ausgeführt und aktiviert ist. Führen Sie zur Überprüfung die folgenden Befehle aus:

sudo systemctl status firewalld

Um Webverkehr zu Ihrer Drupal-Site zuzulassen, müssen Sie die Ports 80 (HTTP) und 443 (HTTPS) öffnen. Verwenden Sie die folgenden Befehle, um die erforderlichen Regeln hinzuzufügen:

sudo firewall-cmd --permanent --zone=public --add-service=http
sudo firewall-cmd --permanent --zone=public --add-service=https

Um die Änderungen zu übernehmen, laden Sie die Firewall-Regeln neu:

sudo firewall-cmd --reload

Sie können überprüfen, ob die Regeln korrekt angewendet wurden, indem Sie Folgendes ausführen:

sudo firewall-cmd --list-all

Schritt 8. Zugriff auf die Drupal-Web-Benutzeroberfläche.

Öffnen Sie einen Webbrowser und greifen Sie auf die IP oder Domäne Ihres Servers zu. Sie sollten den Drupal-Installationsbildschirm sehen. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm und geben Sie bei Aufforderung die zuvor erstellten Datenbankanmeldeinformationen ein.

Installieren Sie Drupal auf Fedora 38

Glückwunsch! Sie haben Drupal erfolgreich installiert. Vielen Dank, dass Sie dieses Tutorial zur Installation von Drupal CMS auf Ihrem Fedora 39-System verwendet haben. Für weitere Hilfe oder nützliche Informationen empfehlen wir Ihnen, hier nachzuschauen die offizielle Drupal-Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert