So installieren Sie Emacs unter openSUSE

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie Emacs auf openSUSE installieren. Emacs, kurz für „Editor MACroS“, ist mehr als nur ein Texteditor. Es ist eine hochgradig anpassbare und erweiterbare Plattform, die für eine Vielzahl von Aufgaben angepasst werden kann, vom Schreiben von Code bis zum Verwalten von E-Mails. Einige der wichtigsten Funktionen von Emacs sind:

  • Umfangreiche Anpassungsmöglichkeiten durch Emacs Lisp (Elisp)
  • Unterstützung für eine breite Palette an Programmiersprachen und Dateiformaten
  • Leistungsstarke Tastaturmakros zur Automatisierung sich wiederholender Aufgaben
  • Integrierte Dokumentations- und Selbstdokumentationsfunktionen

Dieser Artikel setzt voraus, dass Sie über Grundkenntnisse in Linux verfügen, wissen, wie man die Shell benutzt, und, was am wichtigsten ist, dass Sie Ihre Site auf Ihrem eigenen VPS hosten. Die Installation ist recht einfach und setzt voraus, dass Sie das Root-Konto verwenden. Wenn nicht, müssen Sie möglicherweise ‚sudo‚ zu den Befehlen hinzu, um Root-Rechte zu erhalten. Ich zeige Ihnen die schrittweise Installation der Emacs-Texteditoren unter openSUSE.

Voraussetzungen

  • Ein Server, auf dem eines der folgenden Betriebssysteme läuft: openSUSE (Sprung oder Steppenläufer)
  • Um potenzielle Probleme zu vermeiden, wird eine Neuinstallation des Betriebssystems empfohlen.
  • Sie benötigen Zugriff auf das Terminal, um Befehle auszuführen. openSUSE stellt hierfür die Anwendung „Terminal“ bereit. Sie finden diese in Ihrem Anwendungsmenü.
  • Sie benötigen eine aktive Internetverbindung.
  • Sie benötigen Administratorzugriff (Root) oder ein Benutzerkonto mit Sudo-Berechtigungen.

Installieren Sie Emacs unter openSUSE

Schritt 1. Systempakete aktualisieren.

Bevor Sie mit der Installation fortfahren, aktualisieren Sie die Paketlisten Ihres Systems und aktualisieren Sie alle vorhandenen Pakete mit den folgenden Befehlen auf die neueste Version:

sudo zypper refresh
sudo zypper update

Der zypper refresh Der Befehl aktualisiert den Repository-Cache, während zypper update aktualisiert alle installierten Pakete auf die neuste verfügbare Version. Dieser Vorgang kann je nach Anzahl der verfügbaren Updates und der Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung einige Minuten dauern.

Schritt 2. Emacs installieren.

  • Methode 1: Installieren von Emacs aus openSUSE-Repositories.

Der einfachste Weg, Emacs unter openSUSE zu installieren, ist die Verwendung der offiziellen Repositories. Folgen Sie diesen Schritten:

zypper search emacs

Installieren Sie das gewünschte Emacs-Paket (z. B. emacs-x11 für die GUI-Version oder emacs-nox für die Nur-Terminal-Version) mit:

sudo zypper install emacs-x11

Oder

sudo zypper install emacs-nox
  • Methode 2: Installieren von Emacs mithilfe der YaST-Softwareverwaltung
  • Öffnen Sie das YaST-Kontrollzentrum.
  • Navigieren Sie zu „Software“ > „Softwareverwaltung“.
  • Geben Sie „emacs“ in das Suchfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Wählen Sie das gewünschte Emacs-Paket (z. B. emacs-x11 oder emacs-nox) aus der Ergebnisliste aus.
  • Klicken Sie auf „Akzeptieren“, um den Installationsvorgang zu starten.
  • Überprüfen Sie nach Abschluss der Installation, ob Emacs ordnungsgemäß funktioniert, indem Sie den folgenden Befehl in einem Terminal ausführen:

    emacs --version

    Dies sollte die Versionsnummer und Build-Informationen für Ihre Emacs-Installation anzeigen.

    Sie können Emacs auch starten, indem Sie emacs in einem Terminal oder im Anwendungsstarter Ihrer Desktopumgebung.

    Herzlichen Glückwunsch! Sie haben Emacs erfolgreich installiert. Vielen Dank, dass Sie dieses Tutorial zur Installation von Emacs-Texteditoren auf Ihrem openSUSE-System verwendet haben. Für weitere oder nützliche Informationen empfehlen wir Ihnen, die offizielle Emacs-Website.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert