So installieren Sie Etherpad auf Fedora 39

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie Etherpad auf Fedora 39 installieren. Etherpad ist eine selbstgehostete Open-Source-Plattform, die es mehreren Benutzern ermöglicht, gleichzeitig Dokumente zu bearbeiten, was sie zu einer ausgezeichneten Wahl für Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Organisationen macht, die danach suchen eine sichere und funktionsreiche Lösung für die gemeinsame Bearbeitung.

In diesem Artikel wird davon ausgegangen, dass Sie zumindest über Grundkenntnisse in Linux verfügen, wissen, wie man die Shell verwendet, und, was am wichtigsten ist, dass Sie Ihre Site auf Ihrem eigenen VPS hosten. Die Installation ist recht einfach und setzt voraus, dass Sie im Root-Konto ausgeführt werden. Andernfalls müssen Sie möglicherweise Folgendes hinzufügen:sudo‚ zu den Befehlen, um Root-Rechte zu erhalten. Ich zeige Ihnen die Schritt-für-Schritt-Installation des Etherpads auf einem Fedora 39.

Voraussetzungen

Bevor wir mit dem Installationsprozess beginnen, stellen wir sicher, dass Sie über alles verfügen, was Sie benötigen:

  • Ein Server, auf dem eines der folgenden Betriebssysteme ausgeführt wird: Fedora 39.
  • Es wird empfohlen, eine Neuinstallation des Betriebssystems zu verwenden, um mögliche Probleme zu vermeiden.
  • Um Befehle ausführen zu können, benötigen Sie Zugriff auf das Terminal. Zu diesem Zweck stellt Fedora 39 die Terminal-Anwendung bereit. Sie finden es in Ihrem Anwendungsmenü.
  • Eine Netzwerkverbindung oder ein Internetzugang zum Herunterladen des Etherpad-Pakets.
  • Ein Nicht-Root-Sudo-Benutzer oder Zugriff auf den Root-Benutzer. Wir empfehlen jedoch, als Sudo-Benutzer ohne Rootberechtigung zu agieren, da Sie Ihrem System schaden können, wenn Sie als Root nicht vorsichtig sind.

Installieren Sie Etherpad auf Fedora 39

Schritt 1: Die Aktualisierung Ihres Systems ist für Sicherheit und Stabilität von entscheidender Bedeutung. Führen Sie zunächst den folgenden Befehl aus, um Ihre Fedora 39-Installation zu aktualisieren:

sudo dnf clean all
sudo dnf update

Schritt 2. Node.Js installieren.

Als nächstes installieren Sie Node.js und npm (Node.js-Paketmanager) aus den offiziellen Fedora-Repositorys:

sudo dnf install nodejs npm

Überprüfen Sie die installierte Node.js-Version, indem Sie Folgendes ausführen:

node --version

Schritt 3. Etherpad auf Fedora 39 installieren.

Um Best Practices für die Sicherheit zu erhalten, erstellen Sie einen neuen Linux-Benutzer, der ausschließlich Etherpad ausführt:

sudo adduser etherpad

Wechseln Sie zum neuen Benutzer:

sudo su - etherpad

Klonen Sie den neuesten Etherpad-Quellcode aus dem offiziellen GitHub-Repository:

git clone https://github.com/ether/etherpad-lite.git

Navigieren Sie zum Etherpad-Verzeichnis:

cd etherpad-lite

Führen Sie das Installationsskript aus, um Etherpad-Abhängigkeiten zu installieren:

bin/run.sh tools

Etherpad benötigt das sqlite3-Paket, das mit npm installiert werden kann:

npm install sqlite3

Bevor Sie Etherpad starten, konfigurieren Sie die Einstellungen, indem Sie die bearbeiten settings.json Datei. Aktualisieren Sie die folgenden Einstellungen:

  • dbType: Stellen Sie dies auf ein "sqlite" um die SQLite-Datenbank zu verwenden.
  • trustProxy: Stellen Sie dies auf ein true um den Nginx-Reverse-Proxy später zu aktivieren.

Sie können auch andere Einstellungen nach Ihren Wünschen anpassen, z. B. den Standardtext, die Sprache der Benutzeroberfläche und mehr.

Schritt 3. Datenbank einrichten.

Etherpad unterstützt mehrere Datenbankoptionen, darunter SQLite, MySQL und PostgreSQL. Für diese Anleitung verwenden wir SQLite, eine dateibasierte Datenbank, die einfach einzurichten und zu verwalten ist.

Erstellen Sie eine neue SQLite-Datenbankdatei:

mkdir -p var/sqlite
touch var/sqlite/database.sqlite

Erteilen Sie dem Etherpad-Benutzer die entsprechenden Berechtigungen:

chown etherpad:etherpad var/sqlite/database.sqlite

Konfigurieren Sie Etherpad für die Verwendung der neuen SQLite-Datenbank, indem Sie die bearbeiten settings.json Datei und Aktualisierung der db Abschnitt:

"db": {
  "filename": "var/sqlite/database.sqlite"
}

Schritt 4. Führen Sie Etherpad aus.

Starten Sie nach erfolgter Konfiguration den Etherpad-Server:

bin/run.sh

Überprüfen Sie den Serverstatus, indem Sie besuchen http://localhost:9001 in Ihrem Webbrowser. Sie sollten die Etherpad-Schnittstelle sehen. Erstellen Sie ein neues Pad, um die kollaborative Bearbeitungsfunktion zu testen.

Optional können Sie eine einrichten systemd Dienst zum automatischen Ausführen von Etherpad beim Systemstart:

sudo cp etherpad.service /etc/systemd/system/
sudo systemctl enable etherpad
sudo systemctl start etherpad

Schritt 5. Fehlerbehebung.

Obwohl der Installationsprozess unkompliziert ist, können einige Probleme auftreten. Hier sind einige häufige Probleme und ihre Lösungen:

  • Installationsfehler: Wenn während des Installationsvorgangs Fehler auftreten, überprüfen Sie noch einmal, ob Sie alle erforderlichen Abhängigkeiten installiert haben und über die erforderlichen Berechtigungen verfügen.
  • Hafenkonflikte: Wenn Etherpad oder Nginx aufgrund eines Portkonflikts nicht gestartet werden kann, prüfen Sie, ob ein anderer Dienst bereits denselben Port verwendet (z. B. 9001 für Etherpad oder 80/443 für Nginx). Sie können entweder den in Konflikt stehenden Dienst stoppen oder den Port in den entsprechenden Konfigurationsdateien ändern.
  • Berechtigungsprobleme: Stellen Sie sicher, dass der Etherpad-Benutzer über die erforderlichen Berechtigungen verfügt, um auf die erforderlichen Dateien und Verzeichnisse zuzugreifen und diese zu ändern.
  • Glückwunsch! Sie haben Etherpad erfolgreich installiert. Vielen Dank, dass Sie dieses Tutorial zur Installation des Etherpad auf Ihrem Fedora 39-System verwendet haben. Für zusätzliche oder nützliche Informationen empfehlen wir Ihnen, hier nachzuschauen die offizielle Etherpad-Website.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert