So installieren Sie FreeIPA auf Fedora 39

Installieren Sie FreeIPA auf Fedora 39

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie FreeIPA auf Fedora 39 installieren. FreeIPA ist eine integrierte Open-Source-Lösung zur Verwaltung von Sicherheitsinformationen, die Linux, 389 Directory Server, MIT Kerberos, NTP, DNS, Dogtag (Zertifikatsystem) und SSSD kombiniert. Es bietet eine zentralisierte Authentifizierung, Autorisierung und Kontoverwaltung für Linux- und Unix-basierte Systeme und vereinfacht so die Verwaltung von Benutzerkonten, Hosts und Diensten.

In diesem Artikel wird davon ausgegangen, dass Sie zumindest über Grundkenntnisse in Linux verfügen, wissen, wie man die Shell verwendet, und, was am wichtigsten ist, dass Sie Ihre Site auf Ihrem eigenen VPS hosten. Die Installation ist recht einfach und setzt voraus, dass Sie im Root-Konto ausgeführt werden. Andernfalls müssen Sie möglicherweise Folgendes hinzufügen:sudo‚ zu den Befehlen, um Root-Rechte zu erhalten. Ich zeige Ihnen die Schritt-für-Schritt-Installation des FreeIPA auf einem Fedora 39.

Voraussetzungen

Bevor wir mit dem Installationsprozess beginnen, stellen wir sicher, dass Sie über alles verfügen, was Sie benötigen:

  • Ein Server, auf dem eines der folgenden Betriebssysteme ausgeführt wird: Fedora 39.
  • Es wird empfohlen, eine Neuinstallation des Betriebssystems zu verwenden, um mögliche Probleme zu vermeiden.
  • Um Befehle ausführen zu können, benötigen Sie Zugriff auf das Terminal. Zu diesem Zweck stellt Fedora 39 die Terminal-Anwendung bereit. Sie finden es in Ihrem Anwendungsmenü.
  • Eine Netzwerkverbindung oder ein Internetzugang zum Herunterladen der FreeIPA-Pakete.
  • A non-root sudo user oder Zugriff auf die root user. Wir empfehlen, als zu agieren non-root sudo userda Sie Ihrem System schaden können, wenn Sie als Root nicht vorsichtig sind.

Installieren Sie FreeIPA auf Fedora 39

Schritt 1. Vor der Installation jede neue Softwarees ist ein gutes Übung zum Aktualisieren die Systempakete. Dies stellt sicher dass Ihr System ist aktuell, reduzierend potenzielle Konflikte und verstärkend Sicherheit. Offen Das Terminal und führen Sie Folgendes aus Befehl:

sudo dnf clean all
sudo dnf update

Schritt 2. FreeIPA auf Fedora 39 installieren.

Zunächst müssen Sie die erforderlichen FreeIPA-Pakete auf Ihrem Fedora 39-System installieren. Diese Pakete umfassen die FreeIPA-Server-, DNS- und Client-Komponenten. Um diese Pakete zu installieren, führen Sie den folgenden Befehl aus:

sudo dnf install ipa-server ipa-server-dns ipa-client

Schritt 3. Einrichten des Hostnamens.

Ein korrekter Hostname ist entscheidend für das korrekte Funktionieren von FreeIPA. Stellen Sie sicher, dass der Hostname Ihres Servers ein vollqualifizierter Domänenname (FQDN) ist. Um Ihren aktuellen Hostnamen zu überprüfen, führen Sie Folgendes aus:

hostnamectl

Wenn Sie den Hostnamen ändern müssen, verwenden Sie den folgenden Befehl: ersetzen your-hostname.idroot.us mit Ihrem gewünschten FQDN:

sudo hostnamectl set-hostname your-hostname.idroot.us

Aktualisieren Sie nach dem Festlegen des Hostnamens die /etc/hosts Fügen Sie in der Datei den FQDN und die IP-Adresse des Servers hinzu. Öffnen Sie die Datei mit einem Texteditor, z nano oder viund fügen Sie die folgende Zeile hinzu und ersetzen Sie die Platzhalter durch die Informationen Ihres Servers:

your-ip-address your-hostname.idroot.us your-hostname

Schritt 4. Einrichten eines FreeIPA-Servers mit integrierter DNS-Funktion.

FreeIPA enthält eine integrierte DNS-Funktion, die die Verwaltung von DNS-Einträgen für Ihre Domain vereinfacht. Diese Funktion ist optional, wird aber zur einfacheren Verwaltung dringend empfohlen. Um den FreeIPA-Server mit der integrierten DNS-Funktion einzurichten, führen Sie den folgenden Befehl aus:

sudo ipa-server-install --setup-dns

Während des Installationsvorgangs werden Sie zur Eingabe verschiedener Konfigurationsoptionen aufgefordert, z. B. des Domänennamens, des Realmnamens und des Administratorkennworts. Geben Sie die angeforderten Informationen ein und bestätigen Sie die Einstellungen, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

Schritt 5. Konfigurieren des FreeIPA-Servers.

Während des Konfigurationsprozesses richtet FreeIPA mehrere Komponenten ein, darunter die Zertifizierungsstelle (CA), den NTP-Client, den Verzeichnisserver, das Key Distribution Center (KDC), Apache und DNS. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um den FreeIPA-Server zu konfigurieren:

sudo ipa-server-install

Befolgen Sie die Anweisungen, um die erforderlichen Informationen bereitzustellen und die Einstellungen zu bestätigen. Sobald die Konfiguration abgeschlossen ist, ist der FreeIPA-Server betriebsbereit.

Schritt 6. FreeIPA-Client-Pakete installieren.

Nachdem der Server nun konfiguriert ist, müssen Sie die FreeIPA-Client-Pakete auf allen Client-Computern installieren, die vom FreeIPA-Server verwaltet werden. Um die Client-Pakete zu installieren, führen Sie den folgenden Befehl aus:

sudo dnf install ipa-client

Schritt 7. Einrichten des FreeIPA-Clients.

Nach der Installation der Client-Pakete müssen Sie den FreeIPA-Client auf jedem Computer einrichten. Konfigurieren Sie zunächst die DNS-Einstellungen des Clients so, dass sie auf den FreeIPA-Server verweisen, indem Sie die bearbeiten /etc/resolv.conf Datei. Fügen Sie die folgende Zeile hinzu und ersetzen Sie sie your-ipa-server-ip mit der IP-Adresse Ihres FreeIPA-Servers:

nameserver your-ipa-server-ip

Als nächstes richten Sie den Client ein, indem Sie den folgenden Befehl ausführen: Ersetzen your-ipa-server.idroot.us Und your-domain.idroot.us mit den entsprechenden Werten:

sudo ipa-client-install --server=your-ipa-server.idroot.us --domain=your-domain.idroot.us

Befolgen Sie die Anweisungen, um die erforderlichen Informationen bereitzustellen und die Einstellungen zu bestätigen.

Schritt 8. Testen und Überprüfen der Installation.

Nach Abschluss des Installations- und Konfigurationsprozesses ist es wichtig, zu testen und zu überprüfen, ob alles ordnungsgemäß funktioniert. Führen Sie dazu die folgenden Befehle aus:

kinit admin

Dieser Befehl fordert Sie zur Eingabe des Administratorkennworts auf, das Sie während der Serverkonfiguration festgelegt haben. Führen Sie nach Eingabe des Passworts Folgendes aus:

ipa user-find admin

Dieser Befehl sollte Informationen über den Admin-Benutzer zurückgeben, die darauf hinweisen, dass der FreeIPA-Server und -Client ordnungsgemäß funktionieren.

Glückwunsch! Sie haben FreeIPA erfolgreich installiert. Vielen Dank, dass Sie dieses Tutorial zur Installation von FreeIPA auf Ihrem Fedora 39-System verwendet haben. Für zusätzliche oder nützliche Informationen empfehlen wir Ihnen, hier nachzuschauen die offizielle FreeIPA-Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert