So installieren Sie GO auf Fedora 40

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie GO auf Fedora 40 installieren. GO, eine von Google entwickelte statisch typisierte Programmiersprache, erfreut sich aufgrund ihrer Einfachheit, Effizienz und leistungsstarken Parallelitätsfunktionen großer Beliebtheit bei Entwicklern. In Kombination mit Fedora 40 wird GO zu einer noch überzeugenderen Wahl für die Erstellung leistungsstarker und skalierbarer Anwendungen.

Einer der Hauptvorteile der Verwendung von GO auf Fedora 40 ist die Kompatibilität mit der Infrastruktur und den Systemanforderungen der Distribution. Aufgrund seiner leichten Beschaffenheit und minimalen Abhängigkeiten passt GO perfekt zur schlanken Architektur von Fedora 40. Die integrierten Parallelitätsprimitive der Sprache, wie Goroutinen und Kanäle, ermöglichen es Entwicklern, problemlos gleichzeitige Programme zu schreiben und dabei die Multi-Core-Verarbeitungsfähigkeiten von Fedora 40 voll auszunutzen.

In diesem Artikel wird davon ausgegangen, dass Sie zumindest über Grundkenntnisse in Linux verfügen, wissen, wie man die Shell verwendet, und, was am wichtigsten ist, dass Sie Ihre Site auf Ihrem eigenen VPS hosten. Die Installation ist recht einfach und setzt voraus, dass Sie im Root-Konto ausgeführt werden. Andernfalls müssen Sie möglicherweise Folgendes hinzufügen:sudo‚ zu den Befehlen, um Root-Rechte zu erhalten. Ich zeige Ihnen Schritt für Schritt die Installation der Programmiersprache Go auf Fedora 40.

Voraussetzungen

Bevor wir mit dem Installationsprozess beginnen, stellen Sie sicher, dass die folgenden Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Ein Server, auf dem eines der folgenden Betriebssysteme ausgeführt wird: Fedora 40.
  • Es wird empfohlen, eine Neuinstallation des Betriebssystems zu verwenden, um mögliche Probleme zu vermeiden.
  • Um Befehle ausführen zu können, benötigen Sie Zugriff auf das Terminal. Fedora stellt hierfür die Terminal-Anwendung zur Verfügung. Sie finden es in Ihrem Anwendungsmenü.
  • Eine stabile Internetverbindung zum Herunterladen der erforderlichen Pakete.
  • Ein Nicht-Root-Sudo-Benutzer oder Zugriff auf den Root-Benutzer. Wir empfehlen jedoch, als Sudo-Benutzer ohne Rootberechtigung zu agieren, da Sie Ihrem System schaden können, wenn Sie als Root nicht vorsichtig sind.

Installieren Sie GO auf Fedora 40

Schritt 1. Aktualisieren Sie das System.

Bevor Sie mit der GO-Installation fortfahren, müssen Sie unbedingt sicherstellen, dass Ihr Fedora 40-System auf dem neuesten Stand ist und die erforderlichen Voraussetzungen erfüllt. Führen Sie zunächst ein Systemupdate durch, um die neuesten Pakete und Sicherheitspatches abzurufen. Öffnen Sie ein Terminal und führen Sie den folgenden Befehl aus:

sudo dnf clean all
sudo dnf update

Dieser Befehl aktualisiert Ihr Fedora 40-System auf die neuesten verfügbaren Versionen der installierten Pakete. Sobald der Aktualisierungsvorgang abgeschlossen ist, können Sie mit dem nächsten Schritt der Installation von GO fortfahren.

Schritt 2. Golang auf Fedora 40 installieren.

Besuchen Sie den Beamten GO-Downloadseite und laden Sie die neueste stabile Version von GO für Ihr Fedora 40-System herunter. Wählen Sie das passende Paket basierend auf Ihrer Systemarchitektur (32-Bit oder 64-Bit):

wget https://go.dev/dl/go1.22.2.linux-amd64.tar.gz

Sobald der Download abgeschlossen ist, öffnen Sie ein Terminal und navigieren Sie zu dem Verzeichnis, in dem das Paket gespeichert wurde. Extrahieren Sie den Inhalt des Pakets mit dem folgenden Befehl:

tar -xzf go1.22.2.linux-amd64.tar.gz

Um GO systemweit zu installieren, verschieben Sie das extrahierte Verzeichnis in das /usr/local Verzeichnis mit dem folgenden Befehl:

sudo mv go /usr/local

Um Ihre GO-Installation ordnungsgemäß zu konfigurieren, müssen Sie die erforderlichen Umgebungsvariablen einrichten. Öffnen Sie die Konfigurationsdatei Ihrer Shell (z. B. ~/.bashrc oder ~/.zshrc) mit einem Texteditor:

nano ~/.bashrc

Fügen Sie am Ende der Datei die folgenden Zeilen hinzu:

export GOROOT=/usr/local/go
export GOPATH=$HOME/go
export PATH=$GOPATH/bin:$GOROOT/bin:$PATH

Damit die Änderungen wirksam werden, laden Sie die Konfigurationsdatei Ihrer Shell mit dem folgenden Befehl neu:

source ~/.bashrc

Um sicherzustellen, dass GO korrekt installiert ist, führen Sie den folgenden Befehl in Ihrem Terminal aus:

go version

Wenn die Installation erfolgreich war, sollten Sie die Versionsnummer von GO auf dem Bildschirm sehen.

Schritt 3. Erstellen Sie Ihr erstes GO-Projekt auf Fedora 40

Nachdem Ihr Fedora 40-System nun für die GO-Entwicklung eingerichtet ist, ist es an der Zeit, Ihr erstes GO-Projekt zu erstellen. Beginnen wir mit einem klassischen „Hello, World!“ Programm zum Testen Ihres Setups:

mkdir hello-world
cd hello-world

Initialisieren Sie im Projektverzeichnis ein neues GO-Modul mit dem folgenden Befehl:

go mod init hello-world

Erstellen Sie eine neue Datei mit dem Namen main.go in Ihrem Projektverzeichnis und öffnen Sie es in Ihrem bevorzugten Texteditor. Fügen Sie der Datei den folgenden Code hinzu:

package main

import "fmt"

func main() {
    fmt.Println("Hello, World!")
}

Speichern Sie die main.go Datei und führen Sie den folgenden Befehl in Ihrem Terminal aus, um das Programm auszuführen:

go run main.go

Wenn alles richtig eingerichtet ist, sollten Sie die Meldung „Hello, World!“ sehen. auf dem Bildschirm gedruckt.

Glückwunsch! Sie haben Go erfolgreich installiert. Vielen Dank, dass Sie dieses Tutorial zur Installation von Golang auf dem Fedora 40-System verwendet haben. Für zusätzliche oder nützliche Informationen empfehlen wir Ihnen, hier nachzuschauen die offizielle Go-Website zur Programmiersprache.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert