So installieren Sie GParted auf Fedora 39

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie GParted auf Fedora 39 installieren. GParted, kurz für GNOME Partition Editor, ist ein leistungsstarkes und vielseitiges Open-Source-Tool zur Verwaltung von Festplattenpartitionen auf Linux-Systemen. Es bietet eine benutzerfreundliche grafische Oberfläche zum Erstellen, Ändern der Größe, Kopieren und Verschieben von Partitionen ohne Datenverlust. GParted unterstützt eine breite Palette von Dateisystemen, darunter ext2, ext3, ext4, FAT16, FAT32, NTFS und mehr.

Dieser Artikel setzt voraus, dass Sie über Grundkenntnisse in Linux verfügen, wissen, wie man die Shell benutzt, und, was am wichtigsten ist, dass Sie Ihre Site auf Ihrem eigenen VPS hosten. Die Installation ist recht einfach und setzt voraus, dass Sie das Root-Konto verwenden. Wenn nicht, müssen Sie möglicherweise ‚sudo‚ zu den Befehlen, um Root-Rechte zu erhalten. Ich zeige Ihnen die schrittweise Installation von GParted auf einem Fedora 39.

Voraussetzungen

Bevor wir mit der Installation beginnen, stellen wir sicher, dass Sie alles haben, was Sie brauchen:

  • Ein Server, auf dem eines der folgenden Betriebssysteme läuft: Filzhut 39.
  • Um potenzielle Probleme zu vermeiden, wird eine Neuinstallation des Betriebssystems empfohlen.
  • Obwohl dieses Handbuch so einfach wie möglich gestaltet ist, sind gewisse Kenntnisse der Linux-Befehlszeile von Vorteil.
  • Sie benötigen Zugriff auf das Terminal, um Befehle ausführen zu können. Fedora 39 stellt hierfür die Anwendung Terminal bereit. Sie finden diese in Ihrem Anwendungsmenü.
  • Sie benötigen eine aktive Internetverbindung, um GParted und seine Abhängigkeiten herunterzuladen.
  • A non-root sudo user oder Zugang zum root userWir empfehlen, als non-root sudo userda Sie Ihrem System schaden können, wenn Sie als Root nicht vorsichtig sind.

Installieren Sie GParted auf Fedora 39

Schritt 1. Um sicherzustellen, dass Sie Zugriff auf die neuesten Pakete und Abhängigkeiten haben, müssen Sie die Fedora-Repositorys unbedingt mit dem DNF-Paketmanager aktualisieren. Öffnen Sie das Terminal und führen Sie die folgenden Befehle aus:

sudo dnf clean all
sudo dnf update

Dadurch wird sichergestellt, dass Sie über die neuesten Pakete und Abhängigkeiten verfügen, die für eine reibungslose Installation erforderlich sind.

Schritt 2. Installieren des EPEL-Repository.

Fedora 39 verwendet das Repository Extra Packages for Enterprise Linux (EPEL), um zusätzliche Pakete bereitzustellen, die nicht in den Standard-Repositorys von Fedora enthalten sind. Um das EPEL-Repository zu aktivieren, führen Sie den folgenden Befehl im Terminal aus:

sudo dnf install https://dl.fedoraproject.org/pub/epel/epel-release-latest-9.noarch.rpm

Schritt 3. GParted auf Fedora 39 installieren.

Nachdem das EPEL-Repository installiert ist, können Sie GParted jetzt mit dem folgenden Befehl installieren:

sudo dnf install gparted

DNF übernimmt die Installation von GParted und seinen Abhängigkeiten. Bestätigen Sie die Installation, wenn Sie dazu aufgefordert werden, und warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

Schritt 4. Starten Sie GParted auf Fedora.

GParted benötigt Root-Rechte, um Festplattenpartitionen zu ändern. Sie können GParted mit Root-Rechten mit dem folgenden Befehl starten:

sudo gparted

Alternativ finden Sie GParted auch in Ihrem Anwendungsmenü unter „Systemtools“ oder „Dienstprogramme“, je nach Ihrer Desktop-Umgebung.

* Bevor Sie Änderungen an Festplattenpartitionen vornehmen, müssen Sie unbedingt alle wichtigen Daten sichern. Obwohl die Verwendung von GParted im Allgemeinen sicher ist, besteht bei der Arbeit mit Festplattenpartitionen immer das Risiko eines Datenverlusts.

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben GParted erfolgreich installiert. Vielen Dank, dass Sie dieses Tutorial zur Installation von GParted auf Ihrem Fedora 39-System verwendet haben. Für weitere Apache- oder nützliche Informationen empfehlen wir Ihnen, die offizielle GParted-Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert