So installieren Sie GreenCloud Simulator unter Ubuntu 22.04 LTS

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie GreenCloud Simulator auf Ubuntu 22.04 LTS installieren. Für diejenigen unter Ihnen, die es nicht wussten: GreenCloud ist ein hochentwickelter Simulator auf Paketebene, der zur Modellierung energiebewusster Rechenzentren und Clouds entwickelt wurde. GreenCloud basiert auf der weit verbreiteten NS2-Plattform und ermöglicht Forschern und Entwicklern die Bewertung der Leistung und Energieeffizienz verschiedener Ressourcenverwaltungsstrategien, Planungsalgorithmen für virtuelle Maschinen und Netzwerkprotokolle in Cloud-Computing-Umgebungen.

In diesem Artikel wird davon ausgegangen, dass Sie zumindest über Grundkenntnisse in Linux verfügen, wissen, wie man die Shell verwendet, und, was am wichtigsten ist, dass Sie Ihre Site auf Ihrem eigenen VPS hosten. Die Installation ist recht einfach und setzt voraus, dass Sie im Root-Konto ausgeführt werden. Andernfalls müssen Sie möglicherweise Folgendes hinzufügen:sudo‚ zu den Befehlen, um Root-Rechte zu erhalten. Ich zeige Ihnen die Schritt-für-Schritt-Installation des GreenCloud Simulators auf Ubuntu 22.04 (Jammy Jellyfish). Sie können die gleichen Anweisungen auch für Ubuntu 22.04 und jede andere Debian-basierte Distribution wie Linux Mint, Elementary OS, Pop!_OS und mehr befolgen.

Voraussetzungen

  • Ein Server, auf dem eines der folgenden Betriebssysteme läuft: Ubuntu 22.04, 20.04 und jede andere Debian-basierte Distribution wie Linux Mint.
  • Es wird empfohlen, eine Neuinstallation des Betriebssystems zu verwenden, um mögliche Probleme zu vermeiden.
  • Um eine reibungslose Installation und optimale Leistung zu gewährleisten, sollte Ihr Computer über mindestens 4 GB RAM und 20 GB freien Speicherplatz verfügen.
  • SSH-Zugriff auf den Server (oder öffnen Sie einfach Terminal, wenn Sie sich auf einem Desktop befinden).
  • Eine aktive Internetverbindung. Sie benötigen eine Internetverbindung, um die erforderlichen Pakete und Abhängigkeiten herunterzuladen.
  • A non-root sudo user oder Zugriff auf die root user. Wir empfehlen, als zu agieren non-root sudo userda Sie Ihrem System schaden können, wenn Sie als Root nicht vorsichtig sind.

Installieren Sie GreenCloud Simulator auf Ubuntu 22.04 LTS

Schritt 1. Um einen reibungslosen Installationsprozess zu gewährleisten, ist es wichtig, Ihre Systempakete auf die neuesten Versionen zu aktualisieren. Dieser Schritt trägt dazu bei, potenzielle Kompatibilitätsprobleme und Sicherheitslücken zu vermeiden. Öffnen Sie Ihr Terminal und führen Sie die folgenden Befehle aus:

sudo apt update
sudo apt upgrade

Schritt 2. GreenCloud Simulator unter Ubuntu 22.04 installieren.

Um den Installationsprozess zu starten, müssen Sie zunächst das GreenCloud-Simulatorpaket von der offiziellen Website herunterladen wget Befehl:

wget https://download.uni.lu/GreenCloud/greencloud-v2.1.2.tar.gz

Sobald der Download abgeschlossen ist, müssen Sie den Inhalt des komprimierten Pakets extrahieren. Navigieren Sie zu dem Verzeichnis, in das das Paket heruntergeladen wurde, und führen Sie den folgenden Befehl aus, um das Paket zu entpacken:

tar zxvf greencloud-v2.1.2.tar.gz

Der GreenCloud-Simulator basiert auf mehreren Abhängigkeiten und Bibliotheken, die auf Ihrem Ubuntu-System installiert werden müssen, bevor Sie mit der Installation fortfahren. Zu diesen Abhängigkeiten gehören wichtige Build-Tools, Entwicklungsbibliotheken und bestimmte Versionen der GNU Compiler Collection (GCC).

Um die erforderlichen Abhängigkeiten zu installieren, öffnen Sie ein Terminal und führen Sie die folgenden Befehle aus:

sudo apt update
sudo apt install build-essential autoconf automake libxmu-dev gcc-4.4 gcc-4.4-multilib

Während des Installationsvorgangs werden Sie möglicherweise aufgefordert, die Installation bestimmter Pakete zu bestätigen. Drücken Sie einfach „Y” und dann Enter, um mit der Installation fortzufahren.

Nachdem die Abhängigkeiten installiert sind, können Sie nun den GreenCloud-Simulator kompilieren und installieren. Navigieren Sie zu „greencloud-v2.1.2”-Verzeichnis, das erstellt wurde, als Sie das heruntergeladene Paket extrahiert haben:

cd greencloud-v2.1.2

In diesem Verzeichnis finden Sie die erforderlichen Konfigurations- und Installationsskripte. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um den Kompilierungsprozess zu starten:

./configure

Sobald der Konfigurationsprozess erfolgreich abgeschlossen ist, können Sie die eigentliche Installation starten, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:

./install-sh

Dieses Skript kompiliert den GreenCloud-Quellcode und installiert die Simulatordateien in den entsprechenden Verzeichnissen innerhalb der „greencloud-v2.1.2“ Ordner. Der Kompilierungsvorgang kann abhängig von den Hardwarespezifikationen Ihres Systems einige Zeit dauern.

Schritt 3. Beispielsimulation ausführen.

Um zu überprüfen, ob der GreenCloud-Simulator korrekt installiert ist, und um sich mit seiner Grundfunktionalität vertraut zu machen, können Sie die im Paket enthaltene Beispielsimulation ausführen. Die Beispielsimulation zeigt ein einfaches Szenario mit 144 Servern und einem Cloud-Benutzer, sodass Sie das Verhalten und die Ausgabe des Simulators beobachten können.

Um die Beispielsimulation auszuführen, navigieren Sie zu „greencloud-v2.1.2”-Verzeichnis (falls noch nicht geschehen) und führen Sie den folgenden Befehl aus:

./run

Dieser Befehl startet den GreenCloud-Simulator und lädt die Beispielsimulationskonfiguration. Der Simulator wird in einem Browserfenster geöffnet und zeigt den Simulationsfortschritt und verschiedene Metriken an.

Die Beispiel-Simulationskonfigurationsdateien befinden sich im Verzeichnis „greencloud-v2.1.2/simulation“ Verzeichnis. Die Hauptkonfigurationsdatei heißt „main.tcl„, das die allgemeinen Simulationseinstellungen definiert, wie z. B. die Anzahl der Server, Benutzer und Simulationsdauer. Weitere wichtige Dateien sind „topology.tcl„, das die Netzwerktopologie angibt, und „dc.tcl“, das die Eigenschaften des Rechenzentrums definiert.

Erkunden Sie diese Konfigurationsdateien und experimentieren Sie mit verschiedenen Einstellungen, um zu beobachten, wie sie sich auf die Simulationsergebnisse auswirken. Sie können die Parameter wie die Anzahl der Server, die Benutzerauslastung oder den Stromverbrauch des Rechenzentrums ändern, um verschiedene Szenarien zu analysieren und die Leistung und Energieeffizienz der simulierten Cloud-Umgebung zu bewerten.

Glückwunsch! Sie haben den GreenCloud-Simulator erfolgreich installiert. Vielen Dank, dass Sie dieses Tutorial zur Installation des GreenCloud-Simulators auf dem Ubuntu 22.04 LTS Jammy Jellyfish-System verwendet haben. Für weitere Hilfe oder nützliche Informationen empfehlen wir Ihnen, hier nachzuschauen die GreenCloud Simulator-Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert