So installieren Sie JupyterLab auf Fedora 39

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie JupyterLab auf Fedora 39 installieren. JupyterLab ist eine Open-Source-Webanwendung, mit der Sie Dokumente erstellen und teilen können, die Live-Code, Gleichungen, Visualisierungen und narrativen Text enthalten. Es wird häufig für die Datenbereinigung und -transformation, numerische Simulation, statistische Modellierung, Datenvisualisierung, maschinelles Lernen und vieles mehr verwendet.

In diesem Artikel wird davon ausgegangen, dass Sie zumindest über Grundkenntnisse in Linux verfügen, wissen, wie man die Shell verwendet, und, was am wichtigsten ist, dass Sie Ihre Site auf Ihrem eigenen VPS hosten. Die Installation ist recht einfach und setzt voraus, dass Sie im Root-Konto ausgeführt werden. Andernfalls müssen Sie möglicherweise Folgendes hinzufügen:sudo‚ zu den Befehlen, um Root-Rechte zu erhalten. Ich zeige Ihnen die Schritt-für-Schritt-Installation der JupyterLab-Rechenumgebung auf einem Fedora 39.

Voraussetzungen

Bevor wir mit dem Installationsprozess beginnen, stellen wir sicher, dass Sie über alles verfügen, was Sie benötigen:

  • Ein Server, auf dem eines der folgenden Betriebssysteme ausgeführt wird: Fedora 39.
  • Es wird empfohlen, eine Neuinstallation des Betriebssystems zu verwenden, um mögliche Probleme zu vermeiden.
  • Um Befehle ausführen zu können, benötigen Sie Zugriff auf das Terminal. Zu diesem Zweck stellt Fedora 39 die Terminal-Anwendung bereit. Sie finden es in Ihrem Anwendungsmenü.
  • Eine Netzwerkverbindung oder ein Internetzugang zum Herunterladen des JupyterLab-Repositorys.
  • A non-root sudo user oder Zugriff auf die root user. Wir empfehlen, als zu agieren non-root sudo userda Sie Ihrem System schaden können, wenn Sie als Root nicht vorsichtig sind.

Installieren Sie JupyterLab auf Fedora 39

Schritt 1. Bevor Sie mit dem Installationsprozess beginnen, ist es wichtig, Ihr Fedora-System vorzubereiten. Beginnen Sie mit der Aktualisierung Ihres Systems, um sicherzustellen, dass alle vorhandenen Pakete auf dem neuesten Stand sind, indem Sie den folgenden Befehl verwenden:

sudo dnf clean all
sudo dnf update

Schritt 2. Python installieren.

JupyterLab erfordert Python 3.3 oder höher. Bei Fedora 39 ist Python 3 standardmäßig installiert, Sie können Python 3 jedoch mit dem folgenden Befehl überprüfen oder installieren:

sudo dnf install python3

Stellen Sie sicher, dass pip, das Paketinstallationsprogramm von Python, auf dem neuesten Stand ist:

python3 -m pip install --user --upgrade pip

Schritt 3. JupyterLab auf Fedora 39 installieren.

Mit pip können Sie JupyterLab ganz einfach installieren:

pip install jupyterlab --user

Um JupyterLab-Erweiterungen und andere Jupyter-Anpassungen zu aktivieren, wird empfohlen, auch Node.js zu installieren:

sudo dnf install nodejs

Nach der Installation können Sie JupyterLab starten, indem Sie Folgendes ausführen:

jupyter lab

Schritt 3. Erstellen Sie eine virtuelle Umgebung (optional, aber empfohlen).

Isolieren Sie Projektabhängigkeiten, indem Sie eine virtuelle Python-Umgebung erstellen:

python3 -m venv myenv
source myenv/bin/activate

Schritt 4. Installieren der wesentlichen JupyterLab-Erweiterungen.

Erweitern Sie die Funktionalität von JupyterLab mit Erweiterungen, wie zum Beispiel der GitHub-Erweiterung:

jupyter labextension install @jupyterlab/github

Schritt 5. Konfigurieren Sie JupyterLab.

Generieren und passen Sie die JupyterLab-Konfigurationsdatei an:

jupyter lab --generate-config

Dann bearbeiten ~/.jupyter/jupyter_lab_config.py um die JupyterLab-Einstellungen nach Ihren Wünschen anzupassen.

Führen Sie nun den folgenden Befehl aus, um Port 8888 für JupyterLab zu öffnen. Starten Sie dann Ihr JupyterLab unter der lokalen IP 192.168.77.20 und stellen Sie sicher, dass Sie die IP-Adresse ändern:

sudo firewall-cmd --add-port=8888/tcp
jupyter lab --ip 192.168.77.20

Öffnen Sie abschließend Ihren Webbrowser und besuchen Sie Ihre lokale IP-Adresse mit Port 8888, http://192.168.77.20:8888/. Sie werden zur JupyterLab-Anmeldeseite aufgefordert.

Schritt 6. Sichern Sie JupyterLab.

Wenn Sie über ein Netzwerk auf JupyterLab zugreifen möchten, ist es wichtig, es zu sichern. Richten Sie ein Passwort für JupyterLab ein, indem Sie Folgendes ausführen:

jupyter notebook password

Glückwunsch! Sie haben JupyterLab erfolgreich installiert. Vielen Dank, dass Sie dieses Tutorial zur Installation der JupyterLab-Rechenumgebung auf Ihrem Fedora 39-System verwendet haben. Für zusätzliche oder nützliche Informationen empfehlen wir Ihnen, hier nachzuschauen die offizielle Jupyter-Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert