So installieren Sie K9s auf Manjaro

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie K9s auf Manjaro installieren. K9s ist ein befehlszeilenbasiertes Dienstprogramm, das die Kubernetes-Clusterverwaltung einfacher und effizienter machen soll. Es bietet eine visuelle Schnittstelle, mit der Benutzer ihre Kubernetes-Ressourcen wie Pods, Bereitstellungen und Dienste auf intuitivere und benutzerfreundlichere Weise anzeigen und verwalten können als mit dem Befehlszeilentool kubectl.

In diesem Artikel wird davon ausgegangen, dass Sie zumindest über Grundkenntnisse in Linux verfügen, wissen, wie man die Shell verwendet, und, was am wichtigsten ist, dass Sie Ihre Site auf Ihrem eigenen VPS hosten. Die Installation ist recht einfach und setzt voraus, dass Sie im Root-Konto ausgeführt werden. Andernfalls müssen Sie möglicherweise Folgendes hinzufügen:sudo‚ zu den Befehlen, um Root-Rechte zu erhalten. Ich zeige Ihnen die Schritt-für-Schritt-Installation des K9s auf einem Manjaro Linux.

Voraussetzungen

  • Ein Server oder Desktop, auf dem eines der folgenden Betriebssysteme ausgeführt wird: Manjaro und andere Arch-basierte Distributionen.
  • Es wird empfohlen, eine Neuinstallation des Betriebssystems zu verwenden, um mögliche Probleme zu vermeiden.
  • SSH-Zugriff auf den Server (oder öffnen Sie einfach Terminal, wenn Sie sich auf einem Desktop befinden).
  • Eine stabile Internetverbindung ist für das Herunterladen und Installieren von Paketen von entscheidender Bedeutung. Überprüfen Sie Ihre Verbindung, bevor Sie fortfahren.
  • Zugriff auf ein Manjaro-Linux-System mit einem Nicht-Root-Sudo-Benutzer oder Root-Benutzer.

Installieren Sie K9s auf Manjaro

Schritt 1. Bevor Sie neue Software installieren, empfiehlt es sich, Ihre Paketdatenbank zu aktualisieren. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie die neueste Version der Software installieren und alle Abhängigkeiten auf dem neuesten Stand sind. Um die Paketdatenbank zu aktualisieren, führen Sie den folgenden Befehl im Terminal aus:

sudo pacman -Syu

Dieser Befehl synchronisiert Ihre lokale Paketdatenbank mit den Remote-Repositorys und stellt so sicher, dass Sie über die neuesten Informationen zu Softwarepaketen und deren Versionen verfügen.

Schritt 2. K9s auf Manjaro installieren.

Manjaro Linux verwendet den Pacman-Paketmanager zum Installieren, Aktualisieren und Verwalten von Software. Um K9s mit Pacman zu installieren, befolgen Sie diese Schritte:

sudo pacman -S k9s

Geben Sie Ihr Passwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden, und Pacman lädt K9s automatisch herunter und installiert es auf Ihrem System.

Schritt 3. Verwenden von K9s.

Nach der Installation können Sie K9s durch einfaches Eingeben starten k9s in Ihrem Terminal ein und drücken Sie die Eingabetaste. Beim Start werden Sie von K9s aufgefordert, einen Kontext auszuwählen. Navigieren Sie mit den Pfeiltasten und drücken Sie die Eingabetaste, um eine Verbindung herzustellen.

K9s bietet ein Dashboard, das alle wichtigen Befehle und Verknüpfungen anzeigt. Außerdem werden alle Standard- und Nicht-Standard-Namespaces aufgelistet. Wenn Sie auf einen beliebigen Namespace klicken, navigiert K9s zum ausgewählten Namespace.

Glückwunsch! Sie haben K9s erfolgreich installiert. Vielen Dank, dass Sie dieses Tutorial zur Installation der neuesten Version von K9s auf dem Manjaro-System verwendet haben. Für weitere Hilfe oder nützliche Informationen empfehlen wir Ihnen, hier nachzuschauen die offizielle K9s-Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert