So installieren Sie LibreOffice auf Fedora 39

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie LibreOffice auf Fedora 39 installieren. LibreOffice, eine robuste und funktionsreiche Open-Source-Office-Suite, ist ein Eckpfeiler für die Produktivität auf Linux-Systemen. Diese vielseitige Suite umfasst ein Textverarbeitungsprogramm, eine Tabellenkalkulationsanwendung, Präsentationssoftware und mehr und bietet Benutzern eine umfassende Lösung für ihre Anforderungen bei der Dokumenterstellung.

Hauptfunktionen von LibreOffice

  • Plattformübergreifende Kompatibilität: LibreOffice unterstützt eine breite Palette an Dateiformaten und gewährleistet so eine reibungslose Zusammenarbeit zwischen Linux-Benutzern und Benutzern anderer Plattformen.
  • Intuitive Benutzeroberfläche: Mit einer benutzerfreundlichen Oberfläche bietet LibreOffice eine zugängliche Umgebung für Benutzer aller Erfahrungsstufen. Das vertraute Layout erleichtert einen schnellen Übergang für diejenigen, die von anderen Office-Suiten migrieren.
  • Erweiterte Bearbeitungsfunktionen: Von der komplexen Dokumentformatierung bis hin zu komplexen Tabellenkalkulationen bietet LibreOffice herausragende erweiterte Bearbeitungsfunktionen. Es ermöglicht Benutzern, mühelos professionell aussehende Dokumente zu erstellen.
  • Umfassende Sprachunterstützung: LibreOffice richtet sich an ein globales Publikum und bietet umfassende Sprachunterstützung, sodass Benutzer ohne Einschränkungen in ihrer bevorzugten Sprache arbeiten können.
  • Community-gesteuerte Entwicklung: Als Open-Source-Projekt profitiert LibreOffice von einer florierenden Community aus Entwicklern und Mitwirkenden. Regelmäßige Updates und Verbesserungen stellen sicher, dass Benutzer immer Zugriff auf die neuesten Funktionen und Sicherheitsverbesserungen haben.

Dieser Artikel setzt voraus, dass Sie über Grundkenntnisse in Linux verfügen, wissen, wie man die Shell benutzt, und, was am wichtigsten ist, dass Sie Ihre Site auf Ihrem eigenen VPS hosten. Die Installation ist recht einfach und setzt voraus, dass Sie das Root-Konto verwenden. Wenn nicht, müssen Sie möglicherweise ‚sudo‚ zu den Befehlen, um Root-Rechte zu erhalten. Ich zeige Ihnen die schrittweise Installation von LibreOffice auf einem Fedora 39.

Voraussetzungen

Bevor wir mit der Installation beginnen, stellen wir sicher, dass Sie alles haben, was Sie brauchen:

  • Ein Server, auf dem eines der folgenden Betriebssysteme läuft: Filzhut 39.
  • Um potenzielle Probleme zu vermeiden, wird eine Neuinstallation des Betriebssystems empfohlen.
  • Sie benötigen Zugriff auf das Terminal, um Befehle ausführen zu können. Fedora 39 stellt hierfür die Anwendung Terminal bereit. Sie finden diese in Ihrem Anwendungsmenü.
  • Zum Herunterladen von LibreOffice und den zugehörigen Komponenten benötigen Sie eine aktive Internetverbindung.
  • A non-root sudo user oder Zugang zum root userWir empfehlen, als non-root sudo userda Sie Ihrem System schaden können, wenn Sie als Root nicht vorsichtig sind.

Installieren Sie LibreOffice auf Fedora 39

Schritt 1. Bevor Sie neue Software installieren, empfiehlt es sich, das System zu aktualisieren. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um das System zu aktualisieren:

sudo dnf clean all
sudo dnf update

Schritt 2. LibreOffice auf Fedora 39 installieren.

  • Methode 1: LibreOffice über DNF (Paketmanager) installieren

Verwenden Sie den folgenden Befehl, um LibreOffice mit dem DNF-Paketmanager zu installieren:

sudo dnf install libreoffice

Geben Sie bei entsprechender Aufforderung Ihr Passwort ein, um die Installation zu authentifizieren. Der DNF-Paketmanager lädt LibreOffice mit seinen Abhängigkeiten herunter und installiert es. Dieser Vorgang kann je nach Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung einige Zeit in Anspruch nehmen.

  • Methode 2: Manuelle Installation von der offiziellen Quelle.

Laden Sie zunächst das neueste RPM-Paket von der offiziellen LibreOffice-Website herunter:

wget https://www.libreoffice.org/donate/dl/rpm-x86_64/7.5.8/en-US/LibreOffice_7.5.8_Linux_x86-64_rpm.tar.gz

Navigieren Sie zu dem Verzeichnis, das das heruntergeladene RPM-Paket enthält, und installieren Sie LibreOffice:

sudo rpm -ivh LibreOffice_7.5.8_Linux_x86-64_rpm.tar.gz

Schritt 3. Zugriff auf LibreOffice unter Fedora.

Sobald die Installation abgeschlossen ist, können Sie überprüfen, ob LibreOffice installiert ist, indem Sie im Anwendungsmenü danach suchen oder den folgenden Befehl im Terminal ausführen:

libreoffice

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben LibreOffice erfolgreich installiert. Vielen Dank, dass Sie dieses Tutorial zur Installation von LibreOffice auf Ihrem Fedora 39-System verwendet haben. Für weitere Apache- oder nützliche Informationen empfehlen wir Ihnen, die offizielle LibreOffice-Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert