So installieren Sie LibreOffice unter openSUSE

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie LibreOffice unter openSUSE installieren. LibreOffice, eine leistungsstarke und kostenlose Open-Source-Office-Suite, ist bei vielen Benutzern weltweit zu einer beliebten Wahl geworden. Es bietet einen umfassenden Satz an Tools, darunter ein Textverarbeitungsprogramm, eine Tabellenkalkulation, Präsentationssoftware und mehr, was es zu einer sinnvollen Alternative zu anderen kommerziellen Office-Suiten macht.

In diesem Artikel wird davon ausgegangen, dass Sie zumindest über Grundkenntnisse in Linux verfügen, wissen, wie man die Shell verwendet, und, was am wichtigsten ist, dass Sie Ihre Site auf Ihrem eigenen VPS hosten. Die Installation ist recht einfach und setzt voraus, dass Sie im Root-Konto ausgeführt werden. Andernfalls müssen Sie möglicherweise Folgendes hinzufügen:sudo‚ zu den Befehlen, um Root-Rechte zu erhalten. Ich zeige Ihnen Schritt für Schritt die Installation von LibreOffice unter openSUSE.

Voraussetzungen

  • Ein Server, auf dem eines der folgenden Betriebssysteme ausgeführt wird: openSUSE.
  • Es wird empfohlen, eine Neuinstallation des Betriebssystems zu verwenden, um mögliche Probleme zu vermeiden.
  • Um Befehle ausführen zu können, benötigen Sie Zugriff auf das Terminal. openSUSE stellt hierfür die Terminal-Anwendung zur Verfügung. Sie finden es in Ihrem Anwendungsmenü.
  • Sie benötigen eine aktive Internetverbindung, um LibreOffice und seine Abhängigkeiten herunterzuladen.
  • Sie benötigen Administratorzugriff (Root) oder ein Benutzerkonto mit Sudo-Berechtigungen.

Installieren Sie LibreOffice unter openSUSE

Schritt 1. Vor der Installation von LibreOffice empfiehlt es sich, das Systempaket-Repository zu aktualisieren. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie die neueste Version der Software installieren und alle Abhängigkeiten auf dem neuesten Stand sind. Sie können das Systempaket-Repository mit dem folgenden Befehl aktualisieren:

sudo zypper refresh
sudo zypper update

Schritt 2. LibreOffice unter openSUSE installieren.

Um LibreOffice zu installieren, können Sie das verwenden zypper Installationsbefehl. Wenn das LibreOffice-Paket jedoch in Ihren aktuellen Repositorys nicht verfügbar ist, müssen Sie möglicherweise das LibreOffice-Repository hinzufügen. So geht’s:

sudo zypper addrepo https://download.opensuse.org/repositories/openSUSE:Factory/standard/openSUSE:Factory.repo

Nachdem Sie das Repository hinzugefügt haben, können Sie LibreOffice mit dem folgenden Befehl installieren:

zypper refresh
zypper install libreoffice

Während zypper ist die empfohlene Methode zur Installation von Software unter openSUSE, es gibt Alternativen. Eine solche Alternative ist Snap, ein universeller Paketmanager. Um LibreOffice mit Snap zu installieren, installieren Sie zunächst Snap auf Ihrem System und verwenden Sie es dann zur Installation von LibreOffice:

sudo zypper addrepo --refresh https://download.opensuse.org/repositories/system:/snappy/openSUSE_Leap_15.5/ snappy
sudo zypper install snapd
sudo systemctl enable --now snapd
sudo snap install libreoffice

Nach der Installation von LibreOffice können Sie die Installation überprüfen, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:

libreoffice --version

Schritt 3. Starten Sie LibreOffice unter openSUSE.

Nach erfolgreicher Installation können Sie LibreOffice durch einfaches Eintippen vom Terminal aus starten libreoffice.

Glückwunsch! Sie haben LibreOffice erfolgreich installiert. Vielen Dank, dass Sie dieses Tutorial zur Installation von LibreOffice auf Ihrem openSUSE-System verwendet haben. Für zusätzliche oder nützliche Informationen empfehlen wir Ihnen, hier nachzuschauen die offizielle LibreOffice-Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert