So installieren Sie Nagios auf Fedora 39

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie Nagios auf Fedora 39 installieren. Nagios, ein leistungsstarkes Open-Source-Überwachungssystem, ist ein wichtiges Werkzeug für jeden Netzwerkadministrator. Es bietet Echtzeit-Zustandsprüfungen von Servern, Anwendungen und Netzwerkinfrastruktur und ermöglicht so eine proaktive Verwaltung und Problemlösung.

In diesem Artikel wird davon ausgegangen, dass Sie zumindest über Grundkenntnisse in Linux verfügen, wissen, wie man die Shell verwendet, und, was am wichtigsten ist, dass Sie Ihre Site auf Ihrem eigenen VPS hosten. Die Installation ist recht einfach und setzt voraus, dass Sie im Root-Konto ausgeführt werden. Andernfalls müssen Sie möglicherweise Folgendes hinzufügen:sudo‚ zu den Befehlen, um Root-Rechte zu erhalten. Ich zeige Ihnen die Schritt-für-Schritt-Installation des Nagios-Überwachungstools auf einer Fedora 39.

Voraussetzungen

Bevor wir mit dem Installationsprozess beginnen, stellen wir sicher, dass Sie über alles verfügen, was Sie benötigen:

  • Ein Server, auf dem eines der folgenden Betriebssysteme ausgeführt wird: Fedora 39.
  • Es wird empfohlen, eine Neuinstallation des Betriebssystems zu verwenden, um mögliche Probleme zu vermeiden.
  • Um Befehle ausführen zu können, benötigen Sie Zugriff auf das Terminal. Zu diesem Zweck stellt Fedora 39 die Terminal-Anwendung bereit. Sie finden es in Ihrem Anwendungsmenü.
  • Eine Netzwerkverbindung oder ein Internetzugang zum Herunterladen der Nagios-Pakete.
  • A non-root sudo user oder Zugriff auf die root user. Wir empfehlen, als zu agieren non-root sudo userda Sie Ihrem System schaden können, wenn Sie als Root nicht vorsichtig sind.

Installieren Sie Nagios auf Fedora 39

Schritt 1. Bevor Sie neue Software installieren, ist es immer eine gute Idee, Ihre Systempakete zu aktualisieren. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie über die neuesten Versionen aller Software und Bibliotheken verfügen, was dazu beitragen kann, Kompatibilitätsprobleme zu vermeiden. Um Ihre Systempakete zu aktualisieren, öffnen Sie das Terminal und führen Sie den folgenden Befehl aus:

sudo dnf clean all
sudo dnf update
sudo dnf install httpd php gcc glibc gd gd-devel wget tar make

Schritt 2: Erstellen Sie einen Nagios-Benutzer und eine Nagios-Gruppe.

Nachdem unser System nun bereit ist, fahren wir mit der Nagios-Installation fort. Beginnen Sie mit der Erstellung eines Nagios-Benutzers und einer Nagios-Gruppe. Dieser Schritt erhöht die Sicherheit, indem sichergestellt wird, dass Nagios-Vorgänge unter einem bestimmten Benutzer ausgeführt werden:

sudo useradd nagios
sudo groupadd nagcmd
sudo usermod -a -G nagcmd nagios

Schritt 3. Nagios auf Fedora 39 installieren.

Laden Sie als Nächstes die Quelldateien für Nagios Core und Nagios Plugins herunter. Die neuesten Versionen finden Sie auf der offiziellen Nagios-Website. Benutzen Sie die wget Befehl zum Herunterladen der Dateien:

wget https://assets.nagios.com/downloads/nagioscore/releases/nagios-4.x.tar.gz
wget https://nagios-plugins.org/download/nagios-plugins-x.x.tar.gz

Extrahieren Sie die heruntergeladenen Dateien und kompilieren Sie Nagios Core:

tar xzf nagios-4.x.tar.gz
cd nagios-4.x/
./configure --with-command-group=nagcmd
make all

Installieren Sie die Nagios-Binärdateien, Init-Skripte und Beispielkonfigurationsdateien:

sudo make install
sudo make install-init
sudo make install-config
sudo make install-commandmode

Legen Sie die erforderlichen Berechtigungen fest:

sudo usermod -a -G nagcmd apache

Überprüfen Sie abschließend die Nagios-Konfiguration, um sicherzustellen, dass alles korrekt eingerichtet ist:

Schritt 4. Konfiguration.

Nachdem Nagios installiert ist, ist es an der Zeit, den Webserver für die Bereitstellung der Nagios-Weboberfläche zu konfigurieren. Bearbeiten Sie die Apache-Konfigurationsdatei und fügen Sie die erforderlichen Anweisungen hinzu:

sudo nano /etc/httpd/conf.d/nagios.conf

Fügen Sie die folgende Zeile hinzu:

ScriptAlias /nagios/cgi-bin "/usr/local/nagios/sbin"
<Directory "/usr/local/nagios/sbin">
   Options ExecCGI
   AllowOverride None
   Order allow,deny
   Allow from all
   AuthName "Nagios Access"
   AuthType Basic
   AuthUserFile /usr/local/nagios/etc/htpasswd.users
   Require valid-user
</Directory>

Alias /nagios "/usr/local/nagios/share"
<Directory "/usr/local/nagios/share">
   Options None
   AllowOverride None
   Order allow,deny
   Allow from all
   AuthName "Nagios Access"
   AuthType Basic
   AuthUserFile /usr/local/nagios/etc/htpasswd.users
   Require valid-user
</Directory>

Speichern Sie die Datei und richten Sie dann die Benutzerauthentifizierung für die Nagios-Weboberfläche ein. Ein … kreieren nagiosadmin Benutzer und legen Sie ein Passwort fest:

sudo htpasswd -c /usr/local/nagios/etc/htpasswd.users nagiosadmin

Nagios-Konfigurationsdateien definieren Hosts, Dienste und Kontakte. Organisieren Sie diese Dateien so, dass sie zu Ihrer Netzwerkinfrastruktur passen. Fügen Sie nach Bedarf Befehlsdefinitionen und Zeiträume hinzu. Überprüfen Sie die Nagios-Konfigurationsdateien, um sicherzustellen, dass sie korrekt formatiert sind:

/usr/local/nagios/bin/nagios -v /usr/local/nagios/etc/nagios.cfg

Starten Sie abschließend den Nagios-Dienst und ermöglichen Sie ihm, beim Booten zu starten:

sudo systemctl start nagios
sudo systemctl enable nagios

Schritt 5. Zugriff auf die Nagios-Web-Benutzeroberfläche.

Greifen Sie auf die Nagios-Weboberfläche zu, indem Sie zu navigieren http://your_server_ip/nagios in Ihrem Webbrowser. Schließen Sie die Ersteinrichtung ab und beginnen Sie mit der Überwachung Ihres ersten Hosts und Dienstes, um sicherzustellen, dass Nagios ordnungsgemäß funktioniert.

Glückwunsch! Sie haben Nagios erfolgreich installiert. Vielen Dank, dass Sie dieses Tutorial zur Installation des Open-Source-Überwachungstools Nagios auf Ihrem Fedora 39-System verwendet haben. Für zusätzliche oder nützliche Informationen empfehlen wir Ihnen, hier nachzuschauen die offizielle Nagios-Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert