So installieren Sie NetBox unter Ubuntu 22.04 LTS

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie NetBox auf Ubuntu 22.04 LTS installieren. Netbox ist eine leistungsstarke Open-Source-Webanwendung zur Verwaltung und Dokumentation von Computernetzwerken. Netbox wurde ursprünglich vom Netzwerktechnikteam von DigitalOcean entwickelt und dient heute als wichtiges Tool für zahlreiche Systemadministratoren und Netzwerktechniker weltweit.

Dieser Artikel setzt voraus, dass Sie über Grundkenntnisse in Linux verfügen, wissen, wie man die Shell benutzt, und, was am wichtigsten ist, dass Sie Ihre Site auf Ihrem eigenen VPS hosten. Die Installation ist recht einfach und setzt voraus, dass Sie das Root-Konto verwenden. Wenn nicht, müssen Sie möglicherweise ‚sudo‚ zu den Befehlen hinzu, um Root-Rechte zu erhalten. Ich zeige Ihnen die schrittweise Installation der modernen NetBox-Netzwerke auf Ubuntu 22.04 (Jammy Jellyfish). Sie können die gleichen Anweisungen auch für Ubuntu 22.04 und jede andere Debian-basierte Distribution wie Linux Mint, Elementary OS, Pop!_OS und mehr befolgen.

Voraussetzungen

  • Ein Server, auf dem eines der folgenden Betriebssysteme läuft: Ubuntu 22.04, 20.04 und jede andere Debian-basierte Distribution wie Linux Mint.
  • SSH-Zugriff auf den Server (oder öffnen Sie einfach Terminal, wenn Sie an einem Desktop sitzen).
  • Grundkenntnisse der Linux-Befehlszeilenschnittstelle (CLI). Diese Anleitung setzt voraus, dass Sie mit der Ausführung von Befehlen in einem Terminal vertraut sind.
  • Eine aktive Internetverbindung. Sie benötigen eine Internetverbindung, um die erforderlichen Pakete und Abhängigkeiten für NetBox herunterzuladen.
  • A non-root sudo user oder Zugang zum root userWir empfehlen, als non-root sudo userda Sie Ihrem System schaden können, wenn Sie als Root nicht vorsichtig sind.

Installieren Sie NetBox auf Ubuntu 22.04 LTS Jammy Jellyfish

Schritt 1. Bevor wir mit der Installation beginnen, stellen Sie sicher, dass Ihr Ubuntu 22.04 LTS-System auf dem neuesten Stand ist. Sie können dies tun, indem Sie die folgenden Befehle ausführen:

sudo apt update
sudo apt upgrade

Schritt 2. Erforderliche Pakete installieren.

Zuerst müssen wir Python3, pip und andere notwendige Pakete installieren. Führen Sie die folgenden Befehle aus:

sudo apt install python3 python3-pip python3-venv build-essential libxml2-dev libxslt1-dev zlib1g-dev libsasl2-dev libldap2-dev

Schritt 3. Richten Sie PostgreSQL ein.

Netbox verwendet PostgreSQL als Datenbank-Backend. Installieren Sie PostgreSQL und die zugehörigen Pakete mit dem folgenden Befehl:

sudo apt install postgresql libpq-dev

Erstellen Sie als Nächstes eine neue PostgreSQL-Datenbank und einen neuen Benutzer für Netbox. Greifen Sie mit dem Befehl auf die PostgreSQL-Shell zu sudo -u postgres psql und führen Sie die folgenden Befehle aus:

CREATE DATABASE netbox;
CREATE USER netbox WITH PASSWORD 'your-strong-password';
GRANT ALL PRIVILEGES ON DATABASE netbox TO netbox;
\q

Schritt 4. Redis installieren.

Redis wird zum Caching in Netbox verwendet. Installieren Sie es mit dem folgenden Befehl:

sudo apt install redis-server

Überprüfen Sie nach der Installation, ob Redis ausgeführt wird:

sudo systemctl status redis-server

Schritt 5. Netbox auf Ubuntu 22.04 installieren.

Laden Sie die neueste Version von Netbox aus dem offiziellen GitHub-Repository herunter. Zum Zeitpunkt des Schreibens ist die neueste Version v3.6.8. Passen Sie die Versionsnummer nach Bedarf an:

wget https://github.com/netbox-community/netbox/archive/refs/tags/v3.6.8.tar.gz

Benennen Sie das extrahierte Verzeichnis um in „netbox‚:

sudo mv /opt/netbox-3.6.8 /opt/netbox

Schritt 6. Netbox konfigurieren

Navigieren Sie zum Netbox-Konfigurationsverzeichnis und kopieren Sie die Beispielkonfigurationsdatei:

cd /opt/netbox/netbox/netbox/
cp configuration.example.py configuration.py

Öffnen Sie die Konfigurationsdatei mit einem Texteditor und bearbeiten Sie die folgenden Parameter:

ALLOWED_HOSTS = ('your-server-ip', 'your-domain.com')
DATABASE = {
    'NAME': 'netbox',                      
    'USER': 'netbox',                      
    'PASSWORD': 'your-strong-password',      
    'HOST': 'localhost',               
    'PORT': '',                         
}
SECRET_KEY = 'your-secret-key'

Ersetzen ‚your-server-ip‚, ‚your-domain.com‚, Und ‚your-strong-password‚ durch Ihre Server-IP, Ihren Domänennamen und das Passwort, das Sie für den PostgreSQL-Benutzer festgelegt haben. Generieren Sie mit einem Online-Generator für geheime Schlüssel einen geheimen Schlüssel für Netbox.

Schritt 7. Richten Sie Gunicorn ein.

Gunicorn ist ein Python WSGI HTTP-Server, den wir zum Bereitstellen von Netbox verwenden werden. Installieren Sie ihn in einer virtuellen Python-Umgebung:

cd /opt/netbox/
python3 -m venv netbox-venv
source netbox-venv/bin/activate
pip install gunicorn

Schritt 8. Statische Dateien konfigurieren.

Netbox verwendet statische Dateien wie CSS und JavaScript, um die Weboberfläche darzustellen. Sammeln Sie diese Dateien mit den folgenden Befehlen:

pip install -r requirements.txt
python3 manage.py collectstatic

Wenden Sie die Datenbankmigrationen an:

python3 manage.py migrate

Erstellen Sie ein Superuser-Konto für Netbox:

python3 manage.py createsuperuser

Testen Sie abschließend die Installation, indem Sie den Netbox-Server starten:

gunicorn -c /opt/netbox/gunicorn_config.py netbox.wsgi

Schritt 9. Zugriff auf die NetBox-Weboberfläche.

Nach erfolgreicher Installation sollten Sie nun über einen Webbrowser auf Netbox zugreifen können unter http://your-server-ip:8000.

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben NetBox erfolgreich installiert. Vielen Dank, dass Sie dieses Tutorial zur Installation moderner NetBox-Netzwerke auf dem Ubuntu 22.04 LTS Jammy Jellyfish-System verwendet haben. Für weitere Hilfe oder nützliche Informationen empfehlen wir Ihnen, die offizielle NetBox-Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert