So installieren Sie OBS Studio auf Ubuntu 24.04 LTS

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie OBS Studio auf Ubuntu 24.04 LTS installieren. OBS Studio, kurz für Open Broadcaster Software, ist eine leistungsstarke und vielseitige Open-Source-Software für Videoaufzeichnung und Live-Streaming. Es ist zu einem unverzichtbaren Werkzeug für Content-Ersteller, Gamer und Pädagogen geworden und bietet eine breite Palette an Funktionen und Anpassungsoptionen.

Dieser Artikel setzt voraus, dass Sie über Grundkenntnisse in Linux verfügen, wissen, wie man die Shell benutzt, und, was am wichtigsten ist, dass Sie Ihre Site auf Ihrem eigenen VPS hosten. Die Installation ist recht einfach und setzt voraus, dass Sie das Root-Konto verwenden. Wenn nicht, müssen Sie möglicherweise ‚sudo‚ zu den Befehlen hinzu, um Root-Rechte zu erhalten. Ich zeige Ihnen die schrittweise Installation von OBS (Open Broadcaster Software) auf Ubuntu 24.04 (Noble Numbat). Sie können die gleichen Anweisungen auch für Ubuntu 22.04 und jede andere Debian-basierte Distribution wie Linux Mint, Elementary OS, Pop!_OS und mehr befolgen.

Voraussetzungen

  • Ein Server, auf dem eines der folgenden Betriebssysteme läuft: Ubuntu und jede andere Debian-basierte Distribution wie Linux Mint.
  • Um potenzielle Probleme zu vermeiden, wird eine Neuinstallation des Betriebssystems empfohlen.
  • SSH-Zugriff auf den Server (oder öffnen Sie einfach Terminal, wenn Sie an einem Desktop sitzen).
  • Eine aktive Internetverbindung. Sie benötigen eine Internetverbindung, um die erforderlichen Pakete und Abhängigkeiten herunterzuladen.
  • Ein Ubuntu 24.04-System mit Root-Zugriff oder ein Benutzer mit Sudo-Berechtigungen.

Installieren Sie OBS Studio auf Ubuntu 24.04 LTS Noble Numbat

Schritt 1. Bereiten Sie Ihr System vor.

Öffnen Sie zunächst ein Terminalfenster und aktualisieren Sie Ihr System, um sicherzustellen, dass Sie die neuesten Pakete und Sicherheitspatches installiert haben. Führen Sie den folgenden Befehl aus:

sudo apt update
sudo apt upgrade

Diese Befehle rufen die neuesten Paketlisten ab und aktualisieren alle veralteten Pakete auf die neuesten Versionen. So wird sichergestellt, dass Ihr System für die Installation von OBS Studio bereit ist.

Schritt 2. OBS Studio auf Ubuntu 24.04 installieren.

  • Methode 1: Installieren von OBS Studio über das offizielle PPA

Eine der einfachsten und zuverlässigsten Möglichkeiten, OBS Studio auf Ubuntu 24.04 LTS zu installieren, ist die Verwendung des offiziellen Personal Package Archive (PPA) des OBS-Projekts. Ein PPA ist ein Repository mit Softwarepaketen, die nicht in den Standard-Ubuntu-Repositorys enthalten sind. Indem Sie das OBS Studio PPA zu Ihrem System hinzufügen, können Sie sicherstellen, dass Sie Zugriff auf die neueste stabile Version der Software haben.

Um das OBS Studio PPA-Repository zu Ihrem System hinzuzufügen, öffnen Sie ein Terminal und führen Sie den folgenden Befehl aus:

sudo add-apt-repository ppa:obsproject/obs-studio

Nach dem Hinzufügen des PPA ist es wichtig, die Paketliste Ihres Systems zu aktualisieren, um das neu hinzugefügte Repository einzuschließen. Führen Sie den folgenden Befehl im Terminal aus:

sudo apt update

Nachdem Ihr System nun das OBS Studio PPA kennt, können Sie mit der Installation fortfahren. Führen Sie im Terminal den folgenden Befehl aus:

sudo apt install obs-studio

Sobald die Installation abgeschlossen ist, können Sie anhand der Version überprüfen, ob OBS Studio erfolgreich installiert wurde. Führen Sie den folgenden Befehl im Terminal aus:

obs --version

Dieser Befehl zeigt die installierte Version von OBS Studio an. Wenn die Installation erfolgreich war, sollte die Versionsnummer im Terminal angezeigt werden.

  • Methode 2: OBS Studio über Flatpak installieren

Flatpak ist ein universelles Verpackungssystem, mit dem Sie Anwendungen auf verschiedenen Linux-Distributionen installieren und ausführen können. Es bietet für jede Anwendung eine Sandbox-Umgebung und stellt sicher, dass sie vom Rest des Systems isoliert ist. Die Installation von OBS Studio über Flatpak ist eine großartige Alternative, wenn Sie eine portablere und sicherere Installationsmethode bevorzugen.

Wenn Sie Flatpak nicht auf Ihrem Ubuntu 24.04 LTS-System installiert haben, können Sie es installieren, indem Sie den folgenden Befehl im Terminal ausführen:

sudo apt install flatpak

Flathub ist das primäre Repository für Flatpak-Anwendungen. Um das Flathub-Repository zu Ihrem System hinzuzufügen, führen Sie den folgenden Befehl im Terminal aus:

sudo flatpak remote-add --if-not-exists flathub https://flathub.org/repo/flathub.flatpakrepo

Nachdem Flatpak und das Flathub-Repository eingerichtet sind, können Sie jetzt OBS Studio installieren. Führen Sie den folgenden Befehl im Terminal aus:

sudo flatpak install flathub com.obsproject.Studio

Um das über Flatpak installierte OBS Studio zu starten, können Sie den folgenden Befehl im Terminal verwenden:

flatpak run com.obsproject.Studio

Wenn Sie OBS Studio zum ersten Mal starten, wird der Autokonfigurationsassistent ausgeführt. Dieser Assistent führt Sie durch den Prozess der Einrichtung Ihrer Video- und Audioeinstellungen basierend auf der Hardware und den Netzwerkfunktionen Ihres Systems. Es wird empfohlen, den Vorschlägen des Assistenten zu folgen, um die beste Leistung und Qualität für Ihre Aufnahmen und Streams sicherzustellen.

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben OBS Studio erfolgreich installiert. Vielen Dank, dass Sie dieses Tutorial zur Installation von OBS (Open Broadcaster Software) auf dem Ubuntu 24.04 LTS-System verwendet haben. Für weitere Hilfe oder nützliche Informationen empfehlen wir Ihnen, die OBS Studio-Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert