So installieren Sie pgAdmin auf Fedora 39

Installieren Sie pgAdmin auf Fedora 39

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie pgAdmin auf Fedora 39 installieren. PgAdmin ist eine beliebte Open-Source-Verwaltungs- und Entwicklungsplattform für PostgreSQL. Mit intuitive grafische Benutzeroberfläche (GUI) ermöglicht PgAdmin Benutzern dies PostgreSQL-Datenbanken und Datenbankobjekte einfach verwalten, erstellen SQL-Abfragen und Entwicklung einer PostgreSQL-Datenbank Anwendungen.

In diesem Artikel wird davon ausgegangen, dass Sie zumindest über Grundkenntnisse in Linux verfügen, wissen, wie man die Shell verwendet, und, was am wichtigsten ist, dass Sie Ihre Site auf Ihrem eigenen VPS hosten. Die Installation ist recht einfach und setzt voraus, dass Sie im Root-Konto ausgeführt werden. Andernfalls müssen Sie möglicherweise Folgendes hinzufügen:sudo‚ zu den Befehlen, um Root-Rechte zu erhalten. Ich zeige Ihnen die Schritt-für-Schritt-Installation des pgAdmin auf einem Fedora 39.

Voraussetzungen

Bevor wir mit dem Installationsprozess beginnen, stellen wir sicher, dass Sie über alles verfügen, was Sie benötigen:

  • Ein Server, auf dem eines der folgenden Betriebssysteme ausgeführt wird: Fedora 39.
  • Es wird empfohlen, eine Neuinstallation des Betriebssystems zu verwenden, um mögliche Probleme zu vermeiden.
  • Um Befehle ausführen zu können, benötigen Sie Zugriff auf das Terminal. Zu diesem Zweck stellt Fedora 39 die Terminal-Anwendung bereit. Sie finden es in Ihrem Anwendungsmenü.
  • Sie benötigen eine aktive Internetverbindung, um pgAdmin und seine Abhängigkeiten herunterzuladen.
  • A non-root sudo user oder Zugriff auf die root user. Wir empfehlen, als zu agieren non-root sudo userda Sie Ihrem System schaden können, wenn Sie als Root nicht vorsichtig sind.

Installieren Sie pgAdmin auf Fedora 39

Schritt 1. Aktualisieren Sie zunächst Ihr Basissystem mit den neuesten verfügbaren Paketen. Dies kann durch Ausführen des folgenden Befehls erfolgen:

sudo dnf clean all
sudo dnf update

Schritt 2. PostgreSQL installieren.

Vor der Installation von pgAdmin 4 muss PostgreSQL auf Ihrem System installiert sein. Jetzt ist das Hinzufügen des PostgreSQL-Repositorys für Fedora 39-Benutzer von entscheidender Bedeutung. Folge diesen Schritten:

sudo dnf install https://download.postgresql.org/pub/repos/yum/reporpms/F-39-x86_64/pgdg-fedora-repo-latest.noarch.rpm

Dieser Befehl installiert das Repository-Konfigurationspaket, das für das Ziehen von PostgreSQL-Paketen in Ihr System unerlässlich ist.

Nachdem das Repository nun eingerichtet ist, ist es an der Zeit, PostgreSQL zu installieren. Verwenden dnf So installieren Sie die PostgreSQL-Server- und Client-Pakete:

sudo dnf install postgresql16-server

Initialisieren Sie nach der Installation die PostgreSQL-Datenbank:

sudo /usr/pgsql-16/bin/postgresql-16-setup initdb

Als nächstes starten und aktivieren Sie den PostgreSQL-Dienst:

sudo systemctl enable postgresql-16
sudo systemctl start postgresql-16

Schritt 3. Installation von pgAdmin 4 auf Fedora 39.

Nach der Installation von PostgreSQL können Sie mit der Installation von pgAdmin 4 beginnen. Fügen Sie zunächst das pgAdmin 4-RPM zu Ihrem System hinzu:

sudo rpm -i https://ftp.postgresql.org/pub/pgadmin/pgadmin4/yum/pgadmin4-fedora-repo-2-1.noarch.rpm

Überprüfen Sie die Integrität des heruntergeladenen Pakets (optional):

rpm -Kv pgadmin4-fedora-repo-2-1.noarch.rpm

Nachdem Sie das Repository hinzugefügt haben, können Sie das pgAdmin 4-Paket installieren. Sie können wählen, ob Sie nur für den Webmodus installieren möchten, der für Server geeignet ist, oder sowohl für den Desktop- als auch für den Webmodus.

Um nur für den Webmodus zu installieren, verwenden Sie den folgenden Befehl:

sudo dnf install pgadmin4-web

Verwenden Sie zur Installation sowohl im Desktop- als auch im Webmodus den folgenden Befehl:

sudo dnf install pgadmin4

Schritt 4. PgAdmin konfigurieren.

Nach der Installation müssen Sie PgAdmin konfigurieren. PgAdmin erfordert zuvor eine anfängliche Konfiguration kann zur Verbindung mit PostgreSQL-Datenbanken verwendet werden.

Das PgAdmin-Desktop-Paket wird mit einer webbasierten Version geliefert. Um die Weboberfläche zu konfigurieren, müssen Sie das Setup-Skript ausführen:

sudo /usr/pgadmin4/bin/setup-web.sh

Richten Sie einen Benutzer und ein Passwort für PgAdmin ein:

sudo -u postgres createuser --interactive --pwprompt

Schritt 5. Zugriff auf die PgAdmin-Web-Benutzeroberfläche.

Sobald die Installation ist fertig, du kann auf Seite zugreifenAdmin 4 durch Öffnen Ihren Webbrowser und navigieren Zu http://[serverip_or_hostname]/pgadmin4. Protokoll bei der Nutzung der Anmeldeinformationen Sie erstellt während die Installation Verfahren.

Installieren Sie pgAdmin auf Fedora 39

Glückwunsch! Sie haben pgAdmin erfolgreich installiert. Vielen Dank, dass Sie dieses Tutorial zur Installation von pgAdmin auf Ihrem Fedora 39-System verwendet haben. Für zusätzliche Apache- oder nützliche Informationen empfehlen wir Ihnen, einen Blick darauf zu werfen die offizielle pgAdmin-Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert