So installieren Sie PowerShell auf Fedora 39

Installieren Sie PowerShell auf Fedora 39

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie PowerShell auf Fedora 39 installieren. PowerShell, ein Framework zur Aufgabenautomatisierung und Konfigurationsverwaltung von Microsoft, ist zu einem unverzichtbaren Werkzeug für Systemadministratoren und Entwickler geworden. Mit seiner robusten Skriptsprache und dem Zugriff auf COM und WMI bietet PowerShell eine integrierte Umgebung zur Verwaltung und Automatisierung der Administration von Windows-Systemen.

In diesem Artikel wird davon ausgegangen, dass Sie zumindest über Grundkenntnisse in Linux verfügen, wissen, wie man die Shell verwendet, und, was am wichtigsten ist, dass Sie Ihre Site auf Ihrem eigenen VPS hosten. Die Installation ist recht einfach und setzt voraus, dass Sie im Root-Konto ausgeführt werden. Andernfalls müssen Sie möglicherweise Folgendes hinzufügen:sudo‚ zu den Befehlen, um Root-Rechte zu erhalten. Ich zeige Ihnen die Schritt-für-Schritt-Installation der PowerShell auf einem Fedora 39.

Voraussetzungen

Bevor wir mit dem Installationsprozess beginnen, stellen wir sicher, dass Sie über alles verfügen, was Sie benötigen:

  • Ein Server, auf dem eines der folgenden Betriebssysteme ausgeführt wird: Fedora 39.
  • Es wird empfohlen, eine Neuinstallation des Betriebssystems zu verwenden, um mögliche Probleme zu vermeiden.
  • Um Befehle ausführen zu können, benötigen Sie Zugriff auf das Terminal. Zu diesem Zweck stellt Fedora 39 die Terminal-Anwendung bereit. Sie finden es in Ihrem Anwendungsmenü.
  • Eine Netzwerkverbindung oder ein Internetzugang zum Herunterladen des PowerShell-Repositorys.
  • A non-root sudo user oder Zugriff auf die root user. Wir empfehlen, als zu agieren non-root sudo userda Sie Ihrem System schaden können, wenn Sie als Root nicht vorsichtig sind.

Installieren Sie PowerShell auf Fedora 39

Schritt 1. Vor der Installation PHPStorm, esist entscheidend für Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Fedora haben Anlage ist vorbereitet. Beginnen Sie mit der Aktualisierung Ihre Systempakete. Öffnen Sie Ihr Terminal und führen Sie Folgendes aus Befehl:

sudo dnf clean all
sudo dnf update

Schritt 2. PowerShell auf Fedora 39 installieren.

Microsoft stellt ein Repository für die Installation von PowerShell auf Fedora bereit. Um dieses Repository hinzuzufügen, öffnen Sie Ihr Terminal und geben Sie den folgenden Befehl ein:

sudo dnf config-manager --add-repo https://packages.microsoft.com/config/fedora/39/prod.repo

Der GPG-Schlüssel wird verwendet, um die Authentizität der Pakete zu überprüfen. Sie können den Schlüssel mit dem folgenden Befehl importieren:

sudo rpm --import https://packages.microsoft.com/keys/microsoft.asc

Nachdem Sie das Microsoft-Repository zu Ihrem System hinzugefügt haben, können Sie jetzt PowerShell installieren. Der DNF-Paketmanager vereinfacht diesen Vorgang mit einem einzigen Befehl:

sudo dnf install powershell

Dieser Befehl lädt PowerShell herunter und installiert es zusammen mit allen erforderlichen Abhängigkeiten.

Nach Abschluss der Installation empfiehlt es sich zu überprüfen, ob PowerShell korrekt installiert wurde. Sie können dies tun, indem Sie den folgenden Befehl in Ihrem Terminal ausführen:

pwsh --version

Dieser Befehl sollte die PowerShell-Versionsinformationen anzeigen. Wenn Sie die Versionsnummer sehen, herzlichen Glückwunsch! Sie haben PowerShell erfolgreich auf Ihrem Fedora 39-System installiert.

Schritt 3. Zugriff auf PowerShell unter Fedora 39

Der Zugriff auf PowerShell unter Fedora 39 ist so einfach wie das Eintippen pwsh in Ihr Terminal ein. Dieser Befehl startet eine neue PowerShell-Sitzung und Sie können mit der Ausführung von PowerShell-Befehlen und -Skripts beginnen.

Installieren Sie PowerShell auf Fedora 39

Wenn Sie PowerShell auf Ihrem Fedora 39-System nicht mehr benötigen, können Sie es deinstallieren, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:

sudo dnf remove powershell

Glückwunsch! Sie haben PowerShell erfolgreich installiert. Vielen Dank, dass Sie dieses Tutorial zur Installation von PowerShell auf Ihrem Fedora 39-System verwendet haben. Für zusätzliche oder nützliche Informationen empfehlen wir Ihnen, hier nachzuschauen die offizielle PowerShell-Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert