So installieren Sie PowerShell unter Debian 12

Installieren Sie PowerShell unter Debian 12

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie PowerShell unter Debian 12 installieren. PowerShell ist eine leistungsstarke plattformübergreifende Shell- und Skriptsprache, die von Microsoft entwickelt wurde. Mit seinen umfangreichen Befehlszeilenfunktionen und dem Skripting-Framework ist es zu einer beliebten Wahl für Systemadministratoren, Entwickler und IT-Experten geworden. Im Gegensatz zu herkömmlichen Shells verwendet PowerShell Cmdlets zur Ausführung von Aufgaben und ist dadurch äußerst effizient und flexibel.

In diesem Artikel wird davon ausgegangen, dass Sie zumindest über Grundkenntnisse in Linux verfügen, wissen, wie man die Shell verwendet, und, was am wichtigsten ist, dass Sie Ihre Site auf Ihrem eigenen VPS hosten. Die Installation ist recht einfach und setzt voraus, dass Sie im Root-Konto ausgeführt werden. Andernfalls müssen Sie möglicherweise Folgendes hinzufügen:sudo‚ zu den Befehlen, um Root-Rechte zu erhalten. Ich zeige Ihnen die Schritt-für-Schritt-Installation von PowerShell auf einem Debian 12 (Bücherwurm).

Voraussetzungen

  • Ein Server, auf dem eines der folgenden Betriebssysteme ausgeführt wird: Debian 12 (Bücherwurm).
  • Es wird empfohlen, eine Neuinstallation des Betriebssystems zu verwenden, um mögliche Probleme zu vermeiden.
  • SSH-Zugriff auf den Server (oder öffnen Sie einfach Terminal, wenn Sie sich auf einem Desktop befinden).
  • Eine aktive Internetverbindung. Sie benötigen eine Internetverbindung, um die erforderlichen Pakete und Abhängigkeiten für PowerShell herunterzuladen.
  • A non-root sudo user oder Zugriff auf die root user. Wir empfehlen, als zu agieren non-root sudo userda Sie Ihrem System schaden können, wenn Sie als Root nicht vorsichtig sind.

Installieren Sie PowerShell auf Debian 12 Bookworm

Schritt 1. Vor der Installation von PowerShell wird empfohlen, das System zu aktualisieren, um sicherzustellen, dass alle Pakete auf dem neuesten Stand sind. Sie können dies tun, indem Sie den folgenden Befehl im Terminal ausführen:

sudo apt update
sudo apt install curl gnupg apt-transport-https

Dieser Befehl aktualisiert das Repository, sodass Sie die neuesten Versionen von Softwarepaketen installieren können.

Schritt 2. PowerShell unter Debian 12 installieren.

  • Methode 1: PowerShell über Snap Package installieren

Snap ist in Debian 12 nicht standardmäßig enthalten, also installieren wir es:

sudo apt install snapd

Um das PowerShell-Snap-Paket zu finden, verwenden Sie den Befehl snap search:

snap find powershell

Installieren Sie nun PowerShell mit dem Snap-Paket:

sudo snap install powershell --classic

Geben Sie Folgendes ein, um die Installation zu überprüfen:

pwsh --version
  • Methode 2: Verwenden des Paketmanagers (apt)

Sie müssen den Microsoft GPG-Schlüssel importieren, um die Authentizität des PowerShell-Pakets zu überprüfen. Sie können dies tun, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:

curl https://packages.microsoft.com/keys/microsoft.asc | sudo apt-key add -

Nach dem Import des GPG-Schlüssels müssen Sie das Microsoft-Paket-Repository zum System hinzufügen. Sie können dies tun, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:

echo "deb [arch=amd64] https://packages.microsoft.com/repos/microsoft-debian-bullseye-prod bullseye main" | sudo tee /etc/apt/sources.list.d/microsoft.list

Nachdem das Microsoft-Paket-Repository hinzugefügt wurde, können Sie PowerShell installieren, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:

sudo apt update
sudo apt install powershell

Nachdem die Installation abgeschlossen ist, können Sie überprüfen, ob PowerShell installiert ist, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:

pwsh --version

Schritt 3. PowerShell unter Debian starten.

Nachdem PowerShell nun auf Ihrem Debian 12-System läuft, machen wir uns mit den grundlegenden Befehlen und Funktionen vertraut:

A. Starten von PowerShell

Einfach tippen pwsh in Ihrem Terminal, um PowerShell zu starten.

Installieren Sie PowerShell unter Debian 12

B. Grundlegende PowerShell-Befehle und -Syntax

Die Syntax von PowerShell ist intuitiv und konsistent gestaltet. Sehen wir uns einige grundlegende Befehle an:

  • Get-Help: Hilfeinformationen für ein Cmdlet abrufen.
  • Get-Process: Laufende Prozesse auflisten.
  • Get-Service: Zeigt den Status von Diensten an.
  • Get-ChildItem: Dateien und Verzeichnisse am aktuellen Speicherort auflisten.

C. Interaktion mit dem Dateisystem

PowerShell ermöglicht eine nahtlose Interaktion mit dem Dateisystem mithilfe von Cmdlets wie Get-ChildItem, Set-Location, New-Item, Remove-Itemund mehr.

D. Verwalten von Paketen mit PowerShell

PowerShell erleichtert die Installation, Aktualisierung und Entfernung von Paketen durch Cmdlets wie Install-Package, Update-PackageUnd Uninstall-Package.

Schritt 4. Beheben häufiger Probleme.

Wie bei jeder Software können bei der Arbeit mit PowerShell unter Debian 12 Probleme auftreten. Lassen Sie uns einige häufig auftretende Probleme und deren Lösungen ansprechen.

A. Behebung häufiger Installationsprobleme

  • Paket nicht gefunden: Stellen Sie sicher, dass das Repository und die wichtigsten Installationsschritte korrekt ausgeführt wurden.
  • PowerShell-Befehl nicht gefunden: Überprüfen Sie die Einrichtung der Umgebungsvariablen noch einmal oder starten Sie die Terminalsitzung neu.

B. Fehlerbehebung bei Problemen mit PowerShell-Befehlen

  • Falsche Syntax: Sehen Sie sich die Syntax des Cmdlets in der offiziellen Dokumentation an oder verwenden Sie die Get-Help Befehl.
  • Zugriff abgelehnt: Stellen Sie sicher, dass Sie über ausreichende Berechtigungen zum Ausführen des Befehls verfügen.

Glückwunsch! Sie haben PowerShell erfolgreich installiert. Vielen Dank, dass Sie dieses Tutorial zur Installation der neuesten Version von PowerShell unter Debian 12 verwendet haben Bücherwurm. Für weitere Hilfe oder nützliche Informationen empfehlen wir Ihnen, hier nachzuschauen die offizielle Microsoft-Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert