So installieren Sie Proton Mail Desktop auf Fedora 39

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie Proton Mail Desktop auf Fedora 39 installieren. Proton Mail, ein renommierter verschlüsselter E-Mail-Dienst, erfreut sich aufgrund seines unerschütterlichen Engagements für den Schutz von Benutzerdaten und -kommunikation großer Beliebtheit. Kürzlich hat Proton Mail eine Desktop-App für Linux veröffentlicht, die sich derzeit in der Betaphase befindet und Benutzern im Vergleich zur Webversion ein nahtloseres und integrierteres Erlebnis bietet.

In diesem Artikel wird davon ausgegangen, dass Sie zumindest über Grundkenntnisse in Linux verfügen, wissen, wie man die Shell verwendet, und, was am wichtigsten ist, dass Sie Ihre Site auf Ihrem eigenen VPS hosten. Die Installation ist recht einfach und setzt voraus, dass Sie im Root-Konto ausgeführt werden. Andernfalls müssen Sie möglicherweise Folgendes hinzufügen:sudo‚ zu den Befehlen, um Root-Rechte zu erhalten. Ich zeige Ihnen die Schritt-für-Schritt-Installation des Proton Mail Desktops auf einem Fedora 39.

Voraussetzungen

Bevor wir mit dem Installationsprozess beginnen, stellen wir sicher, dass Sie über alles verfügen, was Sie benötigen:

  • Ein Server, auf dem eines der folgenden Betriebssysteme ausgeführt wird: Fedora 39.
  • Es wird empfohlen, eine Neuinstallation des Betriebssystems zu verwenden, um mögliche Probleme zu vermeiden.
  • Um Befehle ausführen zu können, benötigen Sie Zugriff auf das Terminal. Zu diesem Zweck stellt Fedora 39 die Terminal-Anwendung bereit. Sie finden es in Ihrem Anwendungsmenü.
  • Eine Netzwerkverbindung oder ein Internetzugang zum Herunterladen des Proton Mail Desktop-Pakets.
  • A non-root sudo user oder Zugriff auf die root user. Wir empfehlen, als zu agieren non-root sudo userda Sie Ihrem System schaden können, wenn Sie als Root nicht vorsichtig sind.

Installieren Sie Proton Mail Desktop auf Fedora 39

Schritt 1. Bevor Sie mit der Installation von Proton Mail Desktop fortfahren, müssen Sie unbedingt sicherstellen, dass Ihr Fedora 39-System auf dem neuesten Stand ist. Führen Sie die folgenden Befehle aus, um Ihr System zu aktualisieren:

sudo dnf clean all
sudo dnf update

Schritt 2. Proton Mail Desktop auf Fedora 39 installieren.

Der erste Schritt im Installationsprozess besteht darin, die Proton Mail-Desktop-App von der offiziellen Website herunterzuladen wget Befehl:

wget https://proton.me/download/mail/linux/ProtonMail-desktop-beta.rpm

DNF (Dandified YUM) ist der Standardpaketmanager für Fedora und andere RPM-basierte Distributionen. Es vereinfacht den Installationsprozess, indem es Abhängigkeiten automatisch auflöst und Paketkonflikte behandelt. Befolgen Sie diese Schritte, um die Proton Mail-Desktop-App mit DNF zu installieren:

sudo dnf install ProtonMail-desktop-beta.rpm

Warten Sie, bis der Installationsvorgang abgeschlossen ist. DNF löst automatisch alle Abhängigkeiten auf und installiert die erforderlichen Pakete.

Schritt 3. Erster Start und Kontoeinrichtung.

Nachdem Sie die Proton Mail-Desktop-App erfolgreich installiert haben, ist es an der Zeit, sie zu starten und Ihr Konto einzurichten. So können Sie es machen:

  • Suchen Sie im Anwendungsmenü oder im Launcher Ihres Desktops nach der Anwendung „Proton Mail“.
  • Klicken Sie auf das Proton Mail-Symbol, um die App zu starten.
  • Wenn Sie bereits über ein Proton Mail-Konto verfügen, geben Sie Ihre Anmeldedaten ein und klicken Sie auf „Anmelden“.
  • Wenn Sie ein neuer Benutzer sind, klicken Sie auf die Option „Konto erstellen“ und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um sich für eine kostenlose 14-tägige Testversion oder ein kostenpflichtiges Abonnement anzumelden.
  • Sobald Sie sich angemeldet haben, werden Sie von der Benutzeroberfläche der Proton Mail-Desktop-App begrüßt, die Ihnen bekannt sein sollte, wenn Sie die Webversion bereits verwendet haben.
  • Glückwunsch! Sie haben Proton Mail Desktop erfolgreich installiert. Vielen Dank, dass Sie dieses Tutorial zur Installation der Proton Mail Desktop App auf Ihrem Fedora 39-System verwendet haben. Für zusätzliche oder nützliche Informationen empfehlen wir Ihnen, hier nachzuschauen die offizielle Proton Mail-Website.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert