So installieren Sie Snort auf Fedora 39

Installieren Sie Snort auf Fedora 39

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie Snort auf Fedora 39 installieren. Snort ist ein leistungsstarkes Open-Source-Tool, das als System zur Erkennung und Verhinderung von Netzwerkeinbrüchen dient. Es analysiert den Netzwerkverkehr in Echtzeit und identifiziert eine Vielzahl von Angriffen und Sonden, wie z. B. Pufferüberläufe, Stealth-Port-Scans, CGI-Angriffe, SMB-Sonden und Betriebssystem-Fingerprinting-Versuche. Die Flexibilität und Robustheit von Snort machen es zu einem wertvollen Sicherheitstool für Netzwerkadministratoren.

In diesem Artikel wird davon ausgegangen, dass Sie zumindest über Grundkenntnisse in Linux verfügen, wissen, wie man die Shell verwendet, und, was am wichtigsten ist, dass Sie Ihre Site auf Ihrem eigenen VPS hosten. Die Installation ist recht einfach und setzt voraus, dass Sie im Root-Konto ausgeführt werden. Andernfalls müssen Sie möglicherweise Folgendes hinzufügen:sudo‚ zu den Befehlen, um Root-Rechte zu erhalten. Ich zeige Ihnen die Schritt-für-Schritt-Installation von Snort auf einem Fedora 39.

Voraussetzungen

Bevor wir mit dem Installationsprozess beginnen, stellen wir sicher, dass Sie über alles verfügen, was Sie benötigen:

  • Ein Server, auf dem eines der folgenden Betriebssysteme ausgeführt wird: Fedora 39.
  • Es wird empfohlen, eine Neuinstallation des Betriebssystems zu verwenden, um mögliche Probleme zu vermeiden.
  • Um Befehle ausführen zu können, benötigen Sie Zugriff auf das Terminal. Zu diesem Zweck stellt Fedora 39 die Terminal-Anwendung bereit. Sie finden es in Ihrem Anwendungsmenü.
  • Eine Netzwerkverbindung oder ein Internetzugang zum Herunterladen des Snort-Repositorys.
  • A non-root sudo user oder Zugriff auf die root user. Wir empfehlen, als zu agieren non-root sudo userda Sie Ihrem System schaden können, wenn Sie als Root nicht vorsichtig sind.

Installieren Sie Snort auf Fedora 39

Schritt 1. Vor dem Tauchen in die Installation ein Prozess, es ist entscheidend um sicherzustellen, dass Ihr Fedora 39-System ist aktuell. Regulär Systemaktualisierung Bereitstellung der neuesten Funktionen, verbessern Systemstabilität und Patch-Sicherheit Schwachstellen. Um Ihre zu aktualisieren Fedora-Systemöffnen Sie das Terminal und führen Sie die aus folgenden Befehl:

sudo dnf clean all
sudo dnf update

Schritt 2. Installieren Sie die erforderlichen Abhängigkeiten.

Stellen Sie sicher, dass alle erforderlichen Abhängigkeiten auf Ihrem Fedora-System installiert sind:

sudo dnf groupinstall "Development Tools
sudo dnf install git libpcap-devel libdnet-devel

Schritt 3. Snort auf Fedora 39 installieren

Mit dem Voraussetzungen installiert, klonen die neueste Snort 3 Quellcode von GitHub mit Git:

git clone https://github.com/snort3/snort3.git

Dieser Befehl erstellt ein Verzeichnis genannt snort3 Und lädt die herunter neueste Snort-Quelle Code hinein.

Wechseln Sie in die Snort-Quelle Verzeichnis:

cd snort3

Vor dem Kompilieren empfiehlt es sich, die Datei zu überprüfen README.md Datei und andere Dokumentation für bestimmte Kompilierungsschritte oder Anforderungen. Als nächstes verwenden Sie die ./configure Skript zum Konfigurieren der Software und Erstellen von Makefiles:

./configure

Dieses Skript überprüft Ihr System auf die Erfüllung aller notwendigen Voraussetzungen und bereitet es für die Installation vor. Wenn das Skript erfolgreich ausgeführt wird, kompilieren Sie den Quellcode mit make Befehl:

make

Installieren Sie abschließend Snort mit dem auf Ihrem System make install Befehl:

sudo make install

Schritt 4. Snort konfigurieren.

Nach der Installation Schnaub, der nächste Schritt ist die Konfiguration Es. Beginnen Sie mit Erstellen der Snort-Konfiguration Datei unter /etc/snort/snort.conf. Diese Datei enthält verschiedene Aufbau Richtlinien, die kontrollieren, wie SnOrt benimmt sich. Du kann einen Text verwenden Redakteur wie nano oder vi erschaffen und bearbeiten Sie dies Datei.

Als nächstes konfigurieren Sie Snort-Regeln und Vorverarbeitungsanweisungen. Snort-Regeln definieren die Muster des Netzwerkverkehrs, die Snort als verdächtig kennzeichnen soll, während Vorverarbeitungsanweisungen steuern, wie Snort Netzwerkpakete verarbeitet, bevor die Regeln angewendet werden.

Geben Sie abschließend die Netzwerkschnittstellen an, die Snort überwachen soll. Dies geschieht normalerweise mit dem HOME_NET Variable in der snort.conf Datei.

Schritt 5. Snort ausführen.

Wenn Snort installiert und konfiguriert ist, können Sie es jetzt ausführen. Um Ihre Installation zu testen, starten Sie Snort im Sniffer-Modus mit snort -v Befehl. Dieser Befehl weist Snort an, Netzwerkpakete zu erfassen und anzuzeigen, ohne sie zu analysieren.

Um Snort im Einbruchserkennungsmodus auszuführen, verwenden Sie die snort -c /etc/snort/snort.conf Befehl. Dieser Befehl weist Snort an, den Netzwerkverkehr gemäß den im angegebenen Regeln und Konfigurationen zu analysieren snort.conf Datei.

Snort unterstützt außerdem eine Vielzahl von Befehlszeilenoptionen, mit denen Sie das Laufzeitverhalten anpassen können. Zum Beispiel die -k Die Option steuert, wie Snort mit Prüfsummen umgeht, während die -l Die Option gibt das Verzeichnis an, in dem Snort seine Protokolldateien speichern soll.

Glückwunsch! Sie haben Snort erfolgreich installiert. Vielen Dank, dass Sie dieses Tutorial zur Installation von Snort auf Ihrem Fedora 39-System verwendet haben. Für zusätzliche oder nützliche Informationen empfehlen wir Ihnen, hier nachzuschauen die offizielle Snort-Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert