So installieren Sie SQLite auf Ubuntu 24.04 LTS

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie SQLite auf Ubuntu 24.04 LTS installieren. SQLite ist eine beliebte, leichte und in sich geschlossene SQL-Datenbank-Engine, die in vielen Softwareprojekten zum festen Bestandteil geworden ist. Seine Einfachheit, Zuverlässigkeit und plattformübergreifende Kompatibilität machen es zur idealen Wahl für eingebettete Systeme, mobile Anwendungen und serverseitiges Scripting.

Dieser Artikel setzt voraus, dass Sie über Grundkenntnisse in Linux verfügen, wissen, wie man die Shell benutzt, und, was am wichtigsten ist, dass Sie Ihre Site auf Ihrem eigenen VPS hosten. Die Installation ist recht einfach und setzt voraus, dass Sie das Root-Konto verwenden. Wenn nicht, müssen Sie möglicherweise ‚sudo‚ zu den Befehlen hinzu, um Root-Rechte zu erhalten. Ich zeige Ihnen die schrittweise Installation der SQLite-Datenbank auf Ubuntu 24.04 (Noble Numbat). Sie können die gleichen Anweisungen auch für Ubuntu 22.04 und jede andere Debian-basierte Distribution wie Linux Mint, Elementary OS, Pop!_OS und mehr befolgen.

Voraussetzungen

  • Ein Server, auf dem eines der folgenden Betriebssysteme läuft: Ubuntu und jede andere Debian-basierte Distribution wie Linux Mint.
  • Um potenzielle Probleme zu vermeiden, wird eine Neuinstallation des Betriebssystems empfohlen.
  • SSH-Zugriff auf den Server (oder öffnen Sie einfach Terminal, wenn Sie an einem Desktop sitzen).
  • Eine aktive Internetverbindung. Sie benötigen eine Internetverbindung, um die erforderlichen Pakete und Abhängigkeiten herunterzuladen.
  • Ein Ubuntu 24.04-System mit Root-Zugriff oder ein Benutzer mit Sudo-Berechtigungen.

Installieren Sie SQLite auf Ubuntu 24.04 LTS Noble Numbat

Schritt 1. Aktualisieren des Paket-Repositorys.

Es empfiehlt sich immer, die Repositories Ihres Systems zu aktualisieren, bevor Sie neue Pakete installieren. Öffnen Sie ein Terminal und führen Sie den folgenden Befehl aus:

sudo apt update

Dieser Befehl ruft die neuesten Paketinformationen aus den Ubuntu-Repositorys ab, sodass Sie die neueste Version von SQLite und seinen Abhängigkeiten installieren können. Die Aktualisierung des Paket-Repositorys ist für die Aufrechterhaltung der Sicherheit und Stabilität Ihres Systems von entscheidender Bedeutung.

Schritt 2. SQLite Ubuntu 22.04 installieren.

Nachdem die Repositorys aktualisiert wurden, können Sie SQLite nun mit dem folgenden Befehl installieren:

sudo apt install sqlite3

Um zu überprüfen, ob SQLite erfolgreich installiert wurde, führen Sie den folgenden Befehl aus:

sqlite3 --version

Dadurch wird die auf Ihrem System installierte SQLite-Version angezeigt.

Schritt 3. Grundlegende Verwendung von SQLite.

SQLite verfügt über eine Befehlszeilenschnittstelle (CLI), die Ihnen die Interaktion mit Ihrer Datenbank ermöglicht. Um auf die SQLite-CLI zuzugreifen, führen Sie den folgenden Befehl in Ihrem Terminal aus:

sqlite3

Dadurch wird die SQLite-Eingabeaufforderung geöffnet, wo Sie SQL-Befehle ausführen können.

Lassen Sie uns eine einfache Datenbank und Tabelle erstellen:

sqlite3 mydatabase.db

Dieser Befehl erstellt eine neue SQLite-Datenbankdatei mit dem Namen mydatabase.db in Ihrem aktuellen Arbeitsverzeichnis.

Erstellen wir nun eine Tabelle mit dem Namen „Benutzer“ und drei Spalten: id, nameUnd email:

CREATE TABLE users (
id INTEGER PRIMARY KEY,
name TEXT,
email TEXT
);

Um Daten in das users Tisch:

INSERT INTO users (name, email) VALUES
('Meilana Maria', '[email protected]'),
('Ranty Ratna', '[email protected]'),
('Chedelics Radiks', '[email protected]');

Zum Schluss fragen wir die Daten ab aus dem users Tisch:

SELECT * FROM users;

Dadurch werden alle Zeilen und Spalten aus dem users Tisch.

Um die SQLite-Eingabeaufforderung zu verlassen, geben Sie einfach Folgendes ein:

.exit

Schritt 4. SQLite-Browser installieren.

Obwohl die SQLite-CLI leistungsstark ist, bevorzugen Sie manchmal möglicherweise eine grafische Benutzeroberfläche (GUI) zur Verwaltung Ihrer Datenbanken. SQLite Browser ist ein beliebtes Open-Source-Tool, das eine benutzerfreundliche Oberfläche zum Erstellen, Entwerfen und Bearbeiten von SQLite-Datenbankdateien bietet.

Um den SQLite-Browser zu installieren, führen Sie den folgenden Befehl aus:

sudo apt install sqlitebrowser

Sobald die Installation abgeschlossen ist, können Sie den SQLite-Browser starten, indem Sie in Ihrem Anwendungsmenü danach suchen oder den folgenden Befehl in Ihrem Terminal ausführen:

sqlitebrowser

Mit dem SQLite-Browser können Sie verschiedene Aufgaben ausführen, etwa neue Datenbanken erstellen, Tabellen entwerfen, SQL-Abfragen ausführen und Daten durchsuchen.

Wenn Sie SQLite jemals von Ihrem System entfernen müssen, können Sie dies durch Ausführen des folgenden Befehls tun:

sudo apt remove sqlite3

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben SQLite erfolgreich installiert. Vielen Dank, dass Sie dieses Tutorial zur Installation der SQLite-Datenbank auf dem Ubuntu 24.04 LTS-System verwendet haben. Für weitere Hilfe oder nützliche Informationen empfehlen wir Ihnen, die SQLite-Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert