So installieren Sie Telnet auf Fedora 39

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie Telnet auf Fedora 39 installieren. Telnet, ein Netzwerkprotokoll, das es seit den Anfängen des Internets gibt, bleibt ein unverzichtbares Werkzeug im Arsenal von Systemadministratoren und IT-Experten. Es bietet Fernzugriff auf Server und andere Netzwerkgeräte, sodass Benutzer diese Systeme von überall auf der Welt aus verwalten und Fehler beheben können.

Dieser Artikel setzt voraus, dass Sie über Grundkenntnisse in Linux verfügen, wissen, wie man die Shell benutzt, und, was am wichtigsten ist, dass Sie Ihre Site auf Ihrem eigenen VPS hosten. Die Installation ist recht einfach und setzt voraus, dass Sie das Root-Konto verwenden. Wenn nicht, müssen Sie möglicherweise ‚sudo‚ zu den Befehlen hinzu, um Root-Rechte zu erhalten. Ich zeige Ihnen die schrittweise Installation von Telnet auf einem Fedora 39.

Voraussetzungen

Bevor wir mit der Installation beginnen, stellen wir sicher, dass Sie alles haben, was Sie brauchen:

  • Ein Server, auf dem eines der folgenden Betriebssysteme läuft: Filzhut 39.
  • Um potenzielle Probleme zu vermeiden, wird eine Neuinstallation des Betriebssystems empfohlen.
  • Sie benötigen Zugriff auf das Terminal, um Befehle ausführen zu können. Fedora 39 stellt hierfür die Anwendung Terminal bereit. Sie finden diese in Ihrem Anwendungsmenü.
  • Eine Netzwerkverbindung oder ein Internetzugang zum Herunterladen des Telnet-Repository.
  • A non-root sudo user oder Zugang zum root userWir empfehlen, als non-root sudo userda Sie Ihrem System schaden können, wenn Sie als Root nicht vorsichtig sind.

Installieren Sie Telnet auf Fedora 39

Schritt 1. Ihr Fedora-System auf dem neuesten Stand zu halten, ist eine grundlegende Best Practice in der Systemadministration. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie über die neuesten Sicherheitspatches, Fehlerbehebungen und Funktionserweiterungen verfügen. Um Ihr Fedora-System zu aktualisieren, öffnen Sie Ihr Terminal und führen Sie den folgenden Befehl aus:

sudo dnf clean all
sudo dnf update

Schritt 2. Telnet auf Fedora 39 installieren.

Wenn Ihr System aktualisiert ist, können Sie Telnet installieren. Fedora enthält Telnet in seinem Standard-Repository, was den Installationsprozess vereinfacht. Um Telnet zu installieren, führen Sie den folgenden Befehl in Ihrem Terminal aus:

sudo dnf install telnet telnet-server

Dieser Befehl installiert sowohl das Telnet-Client- als auch das Serverpaket. Der Client ermöglicht Ihnen die Verbindung mit anderen Telnet-Servern, während der Server anderen Systemen die Verbindung mit Ihrem Fedora-Rechner ermöglicht.

Standardmäßig wird der Telnet-Dienst beim Systemstart nicht automatisch gestartet. Um den Dienst sofort zu starten, verwenden Sie den folgenden Befehl:

sudo systemctl start telnet.socket

Schritt 3. Konfigurieren Sie den Telnet-Dienst.

Sobald Telnet installiert ist, müssen Sie den Dienst möglicherweise Ihren spezifischen Anforderungen entsprechend konfigurieren. systemctl Der Befehl bietet eine Reihe von Optionen zur Verwaltung des Telnet-Dienstes. Um den Telnet-Dienst beispielsweise zu stoppen, können Sie den folgenden Befehl verwenden:

sudo systemctl stop telnet.socket

Um den automatischen Start des Telnet-Dienstes beim Booten zu deaktivieren, verwenden Sie diesen Befehl:

sudo systemctl disable telnet.socket

Denken Sie daran, dass das Deaktivieren des Telnet-Dienstes diesen nicht deinstalliert. Es verhindert lediglich, dass er automatisch gestartet wird. Sie können ihn bei Bedarf immer noch manuell starten.

Schritt 4. Telnet unter Fedora 39 verwenden

Wenn Telnet installiert und konfiguriert ist, können Sie es verwenden. Telnet arbeitet über eine Befehlszeilenschnittstelle, mit der Sie Befehle an Remote-Server senden können. Hier ist ein Beispiel, wie Sie Telnet verwenden, um eine Verbindung zu einem Remote-Server herzustellen:

telnet (hostname or IP address) (port)

Ersetzen (hostname or IP address) durch die Adresse des Servers, mit dem Sie sich verbinden möchten, und (port) mit der Portnummer. Wenn die Verbindung erfolgreich ist, können Sie direkt mit dem Remote-Server interagieren.

Sie können Telnet auch verwenden, um den Status eines Remote-Dienstes zu überprüfen. Dies ist insbesondere bei der Behebung von Netzwerkproblemen hilfreich. Der Befehl ist derselbe wie der, der zum Herstellen einer Verbindung mit einem Server verwendet wird.

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben Telnet erfolgreich installiert. Vielen Dank, dass Sie dieses Tutorial zur Installation von Telnet auf Ihrem Fedora 39-System verwendet haben. Für weitere oder nützliche Informationen empfehlen wir Ihnen, die offizielle Telnet-Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert