So installieren Sie TensorFlow unter openSUSE

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie TensorFlow auf openSUSE installieren. TensorFlow, ein von Google entwickeltes Open-Source-Framework für maschinelles Lernen, hat den Bereich der künstlichen Intelligenz revolutioniert. Seine Vielseitigkeit und Robustheit haben es zu einer beliebten Wahl unter Forschern, Entwicklern und Datenwissenschaftlern gemacht. Obwohl TensorFlow auf verschiedenen Plattformen weit verbreitet ist, kann die Installation auf openSUSE Linux für Anfänger etwas schwierig sein.

Dieser Artikel setzt voraus, dass Sie über Grundkenntnisse in Linux verfügen, wissen, wie man die Shell benutzt, und, was am wichtigsten ist, dass Sie Ihre Site auf Ihrem eigenen VPS hosten. Die Installation ist recht einfach und setzt voraus, dass Sie das Root-Konto verwenden. Wenn nicht, müssen Sie möglicherweise ‚sudo‚ zu den Befehlen, um Root-Rechte zu erhalten. Ich zeige Ihnen die schrittweise Installation von TensorFlow unter openSUSE.

Voraussetzungen

  • Ein Server, auf dem eines der folgenden Betriebssysteme läuft: openSUSE (Sprung oder Steppenläufer)
  • Um potenzielle Probleme zu vermeiden, wird eine Neuinstallation des Betriebssystems empfohlen.
  • Sie benötigen Zugriff auf das Terminal, um Befehle auszuführen. openSUSE stellt hierfür die Anwendung „Terminal“ bereit. Sie finden diese in Ihrem Anwendungsmenü.
  • Sie benötigen eine aktive Internetverbindung.
  • Sie benötigen Administratorzugriff (Root) oder ein Benutzerkonto mit Sudo-Berechtigungen.

Installieren Sie TensorFlow unter openSUSE

Schritt 1. Systempakete aktualisieren.

Um einen reibungslosen Installationsprozess zu gewährleisten, ist es wichtig, Ihre openSUSE-Systempakete auf die neuesten Versionen zu aktualisieren. Öffnen Sie ein Terminal und führen Sie die folgenden Befehle aus:

sudo zypper refresh
sudo zypper update

Der zypper refresh Der Befehl aktualisiert den Repository-Cache, während zypper update aktualisiert alle installierten Pakete auf die neuste verfügbare Version. Dieser Vorgang kann je nach Anzahl der verfügbaren Updates und der Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung einige Minuten dauern.

Schritt 2. Python installieren.

Wenn auf Ihrem openSUSE-System keine kompatible Python-Version installiert ist, machen Sie sich keine Sorgen! Die Installation von Python auf openSUSE ist ein unkomplizierter Vorgang. Um Python 3 zu installieren, öffnen Sie ein Terminal und führen Sie den folgenden Befehl aus:

sudo zypper install python3

In einigen Fällen müssen Sie möglicherweise die Standard-Python-Version auf die von TensorFlow benötigte Version einstellen. Dazu können Sie die /usr/bin/python Symlink, der auf die gewünschte Python-Version verweist. Wenn Sie beispielsweise Python 3.9 als Standard festlegen möchten, führen Sie den folgenden Befehl aus:

sudo ln -sf /usr/bin/python3.9 /usr/bin/python

Schritt 3. Einrichten einer virtuellen Umgebung.

Bei der Arbeit mit TensorFlow wird die Verwendung einer virtuellen Umgebung dringend empfohlen. Eine virtuelle Umgebung erstellt eine isolierte Python-Umgebung, in der Sie projektspezifische Pakete installieren können, ohne die systemweiten Pakete zu beeinträchtigen. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie mehrere Projekte mit unterschiedlichen Abhängigkeiten haben oder unterschiedliche Versionen von TensorFlow benötigen.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine virtuelle Umgebung einzurichten:

sudo zypper install python3-virtualenv

Erstellen Sie eine neue virtuelle Umgebung, indem Sie Folgendes ausführen:

python3 -m venv tf_env

Aktivieren Sie die virtuelle Umgebung durch Ausführen von:

source tf_env/bin/activate

Nach der Aktivierung wird Ihnen der Name der virtuellen Umgebung in Ihrer Terminal-Eingabeaufforderung angezeigt. Dies bedeutet, dass Sie jetzt in der isolierten Umgebung arbeiten.

Schritt 4. TensorFlow auf openSUSE installieren.

Nachdem Sie nun eine kompatible Python-Version und eine virtuelle Umgebung eingerichtet haben, können Sie TensorFlow installieren. Es gibt mehrere Möglichkeiten, TensorFlow unter openSUSE zu installieren, darunter die Verwendung von pip, die Installation aus der Quelle oder die Verwendung des Conda-Paketmanagers.

Um TensorFlow mit pip zu installieren, folgen Sie diesen Schritten:

pip install --upgrade pip
pip install tensorflow

Dieser Befehl lädt die neueste stabile Version von TensorFlow herunter und installiert sie zusammen mit den Abhängigkeiten. Wenn Sie eine kompatible NVIDIA-GPU haben und deren Leistung für beschleunigte Berechnungen nutzen möchten, können Sie die GPU-Version von TensorFlow installieren, indem Sie Folgendes ausführen:

pip install tensorflow-gpu

Warten Sie, bis der Installationsvorgang abgeschlossen ist. Pip lädt alle erforderlichen Pakete und Abhängigkeiten herunter und installiert sie.

Wenn Sie TensorFlow lieber aus dem Quellcode installieren möchten, können Sie alternativ die folgenden Schritte ausführen:

git clone https://github.com/tensorflow/tensorflow.git

Navigieren Sie zum geklonten TensorFlow-Verzeichnis und konfigurieren Sie den Build:

cd tensorflow
./configure

Erstellen Sie das Pip-Paket mit Bazel:

bazel build --config=opt //tensorflow/tools/pip_package:build_pip_package

Installieren Sie das erstellte Paket mit pip:

pip install /tmp/tensorflow_pkg/tensorflow-<version>-<tags>.whl

Die Installation aus der Quelle bietet zwar mehr Flexibilität und Anpassungsoptionen, ist jedoch ein aufwändigerer Prozess und erfordert zusätzliche Build-Tools. Für die meisten Benutzer ist die Installation von TensorFlow mit pip ausreichend und wird empfohlen.

Nach der erfolgreichen Installation von TensorFlow müssen Sie unbedingt überprüfen, ob die Installation ordnungsgemäß funktioniert. Sie können dies tun, indem Sie ein einfaches Python-Skript ausführen, das TensorFlow importiert und eine grundlegende Operation ausführt.

Erstellen Sie eine neue Python-Datei mit dem Namen test_tensorflow.py und fügen Sie den folgenden Code hinzu:

import tensorflow as tf

print("TensorFlow version:", tf.__version__)

a = tf.constant(5)
b = tf.constant(3)
c = a + b

print("Result:", c.numpy())

Speichern Sie die Datei und führen Sie sie im Terminal aus:

python test_tensorflow.py

Wenn die Installation erfolgreich ist, sollte die TensorFlow-Version angezeigt werden, gefolgt vom Ergebnis der Additionsoperation.

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben TensorFlow erfolgreich installiert. Vielen Dank, dass Sie dieses Tutorial zur Installation von TensorFlow auf Ihrem openSUSE-System verwendet haben. Für weitere oder nützliche Informationen empfehlen wir Ihnen, die offizielle TensorFlow-Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert