So installieren Sie webERP unter Debian 12

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie webERP unter Debian 12 installieren. webERP ist ein leistungsstarkes, webbasiertes Open-Source-Enterprise-Resource-Planning-System (ERP), das zur Rationalisierung und Verwaltung verschiedener Aspekte Ihres Unternehmens, einschließlich Buchhaltung und Inventar, entwickelt wurde Management, Kundenbeziehungen und mehr. Diese umfassende ERP-Lösung bietet eine Vielzahl an Funktionen und Anpassungsmöglichkeiten und eignet sich daher für Unternehmen jeder Größe und Branche. Einer der Hauptvorteile von webERP besteht darin, dass die Nutzung völlig kostenlos ist, sodass Sie kostspielige Softwarelizenzen sparen und dennoch von einem robusten und flexiblen ERP-System profitieren können.

In diesem Artikel wird davon ausgegangen, dass Sie zumindest über Grundkenntnisse in Linux verfügen, wissen, wie man die Shell verwendet, und, was am wichtigsten ist, dass Sie Ihre Site auf Ihrem eigenen VPS hosten. Die Installation ist recht einfach und geht davon aus, dass Sie mit dem Root-Konto arbeiten. Andernfalls müssen Sie möglicherweise „sudo“ zu den Befehlen hinzufügen, um Root-Rechte zu erhalten. Ich zeige Ihnen die Schritt-für-Schritt-Installation des webERP auf einem Debian 12 (Bookworm).

Voraussetzungen

Bevor Sie mit der Installation von webERP unter Debian 12 fortfahren, stellen Sie sicher, dass Sie die folgenden Anforderungen erfüllen:

  • Ein Server, auf dem eines der folgenden Betriebssysteme ausgeführt wird: Debian 12 (Bücherwurm).
  • Es wird empfohlen, eine Neuinstallation des Betriebssystems zu verwenden, um mögliche Probleme zu vermeiden.
  • SSH-Zugriff auf den Server (oder öffnen Sie einfach Terminal, wenn Sie sich auf einem Desktop befinden).
  • Eine aktive Internetverbindung. Sie benötigen eine Internetverbindung, um die notwendigen Pakete und Abhängigkeiten für das webERP herunterzuladen.
  • Ein Benutzerkonto mit Sudo-Berechtigungen zum Ausführen administrativer Befehle.

Installieren Sie webERP auf Debian 12 Bookworm

Schritt 1. Bevor Sie webERP auf Ihrem Debian 12-System installieren, müssen Sie unbedingt sicherstellen, dass Ihr System auf dem neuesten Stand ist. Dies trägt dazu bei, potenzielle Kompatibilitätsprobleme zu vermeiden und einen reibungslosen Installationsprozess sicherzustellen. Um Ihre Paketliste zu aktualisieren und Ihre Pakete zu aktualisieren, öffnen Sie ein Terminal und führen Sie die folgenden Befehle aus:

sudo apt update
sudo apt upgrade

Schritt 2. LAMP installieren.

Um webERP auszuführen, müssen Sie außerdem einen LAMP-Stack auf Ihrem Debian 12-Server einrichten, der einen Apache-Webserver, ein MySQL/MariaDB-Datenbankverwaltungssystem und die Programmiersprache PHP umfasst. Wenn Sie diese Komponenten noch nicht installiert haben, können Sie dies tun, indem Sie die folgenden Befehle in Ihrem Terminal ausführen:

sudo apt install apache2 mariadb-server php php-mysql libapache2-mod-php

Zusätzlich zum grundlegenden LAMP-Stack benötigt webERP einige zusätzliche PHP-Module, um ordnungsgemäß zu funktionieren. Sie können diese Module installieren, indem Sie Folgendes ausführen:

sudo apt install php-gd php-mbstring php-xml php-curl php-zip

Schritt 3. webERP unter Debian 12 installieren.

Um mit der Installation zu beginnen, besuchen Sie die offizielle webERP-Website und laden Sie die neueste Version der Software herunter. Zum Zeitpunkt des Schreibens ist die neueste stabile Version Version 4.15.2. Überprüfen Sie nach Abschluss des Downloads die Integrität der heruntergeladenen Datei, um sicherzustellen, dass sie während der Übertragung nicht beschädigt wurde.

Als nächstes extrahieren Sie das heruntergeladene Archiv mit dem folgenden Befehl:

tar xvzf webERP-4.15.2.tar.gz

Verschieben Sie nun das extrahierte webERP-Verzeichnis in das Dokumentenstammverzeichnis Ihres Webservers, das sich normalerweise unter befindet /var/www/html/ auf Debian-Systemen. Sie können dies mit dem folgenden Befehl tun:

sudo mv webERP /var/www/html/

Schritt 4. Erstellen der Datenbank.

webERP basiert auf einer MySQL/MariaDB-Datenbank zur Speicherung aller Daten, einschließlich Unternehmensinformationen, Finanzunterlagen, Lagerbestände und mehr. Um eine neue Datenbank für webERP zu erstellen, melden Sie sich als Root-Benutzer bei Ihrem MySQL/MariaDB-Server an:

sudo mysql -u root -p

Erstellen Sie nach der Anmeldung eine neue Datenbank für webERP mit dem folgenden Befehl:

CREATE DATABASE weberp;

Erstellen Sie als Nächstes einen dedizierten Datenbankbenutzer für webERP und erteilen Sie ihm die erforderlichen Berechtigungen für den Zugriff und die Änderung der Datenbank. Ersetzen ‚your-strong-password‚ mit einem starken, eindeutigen Passwort:

CREATE USER 'weberp'@'localhost' IDENTIFIED BY 'your-strong-password';
GRANT ALL PRIVILEGES ON weberp.* TO 'weberp'@'localhost';
FLUSH PRIVILEGES;

Importieren Sie abschließend das webERP-Datenbankschema mithilfe der bereitgestellten SQL-Datei. Beenden Sie zunächst die MySQL/MariaDB-Shell mit „exit“ und führen Sie dann Folgendes aus:

sudo mysql -u weberp -p weberp < /var/www/html/webERP/sql/mysql/weberp-demo.sql

Schritt 5. WebERP konfigurieren.

Nachdem die Datenbank eingerichtet ist, ist es an der Zeit, webERP für die Zusammenarbeit mit Ihrem Debian 12-Server zu konfigurieren. Die Hauptkonfigurationsdatei für webERP befindet sich unter /var/www/html/webERP/config.php. Öffnen Sie diese Datei in Ihrem bevorzugten Texteditor, zum Beispiel:

sudo nano /var/www/html/webERP/config.php

In der Datei config.php müssen Sie mehrere Einstellungen aktualisieren, damit sie zu Ihrer Serverumgebung und Ihren Präferenzen passen. Zu den wichtigsten zu ändernden Einstellungen gehören:

  • Details zur Datenbankverbindung (Hostname, Datenbankname, Benutzername, Passwort)
  • Firmeninformationen (Name, Adresse, Logo)
  • Authentifizierungseinstellungen (Anmeldeoptionen aktivieren/deaktivieren, Passwortanforderungen)
  • Standardsprache und Datumsformat

Überprüfen Sie unbedingt alle verfügbaren Optionen in der Datei config.php und passen Sie sie nach Bedarf an Ihr spezifisches Setup an.

Als Nächstes müssen Sie Ihren Apache-Webserver so konfigurieren, dass er webERP-Anfragen ordnungsgemäß verarbeitet. Eine Möglichkeit hierfür ist die Einrichtung eines virtuellen Hosts für webERP. Erstellen Sie eine neue Apache-Konfigurationsdatei für webERP:

sudo nano /etc/apache2/sites-available/weberp.conf

Fügen Sie der Datei die folgende Konfiguration hinzu und ersetzen Sie your_domain durch Ihren tatsächlichen Domänennamen:

<VirtualHost *:80>
ServerName your_domain
DocumentRoot /var/www/html/webERP
<Directory /var/www/html/webERP>
AllowOverride All
Require all granted
</Directory>
ErrorLog ${APACHE_LOG_DIR}/weberp_error.log
CustomLog ${APACHE_LOG_DIR}/weberp_access.log combined
</VirtualHost>

Speichern Sie die Datei und verlassen Sie den Editor. Aktivieren Sie dann den virtuellen WebERP-Host und starten Sie Apache neu:

sudo a2ensite weberp.conf
sudo systemctl restart apache2

Als letzte Sicherheitsmaßnahme ist es eine gute Idee, vertrauliche webERP-Dateien, wie z. B. die Datei config.php, aus dem Dokumentenstammverzeichnis des Webservers zu verschieben. Sie können dies tun, indem Sie ein neues Verzeichnis außerhalb des Webstammverzeichnisses erstellen und die Dateien dorthin verschieben:

sudo mkdir /etc/weberp
sudo mv /var/www/html/webERP/config.php /etc/weberp/
sudo ln -s /etc/weberp/config.php /var/www/html/webERP/config.php

Stellen Sie außerdem sicher, dass für Ihre webERP-Dateien und -Verzeichnisse die richtigen Berechtigungen festgelegt sind. Der Webserver sollte Lesezugriff auf alle Dateien haben und Schreibzugriff nur dort, wo es notwendig ist (z. B. auf die Firmen- und Sitzungsverzeichnisse). Sie können die entsprechenden Berechtigungen festlegen mit:

sudo chown -R www-data:www-data /var/www/html/webERP
sudo find /var/www/html/webERP -type d -exec chmod 755 {} \;
sudo find /var/www/html/webERP -type f -exec chmod 644 {} \;
sudo chmod 700 /var/www/html/webERP/companies
sudo chmod 700 /var/www/html/webERP/sessions

Schritt 6. Zugriff auf die webERP-Web-Benutzeroberfläche.

Um auf den webERP-Setup-Assistenten zuzugreifen, öffnen Sie einen Webbrowser und navigieren Sie zum Domänennamen oder der IP-Adresse Ihres Servers, gefolgt von /webERP (z. B. http://Ihre_Domäne/webERP). Sie sollten die webERP-Anmeldeseite sehen. Klicken Sie auf den Link „Installieren/Aktualisieren“, um den Setup-Assistenten zu starten.

Glückwunsch! Sie haben webERP erfolgreich installiert. Vielen Dank, dass Sie dieses Tutorial zur Installation der neuesten Version von webERP unter Debian 12 verwendet haben Bücherwurm. Für weitere Hilfe oder nützliche Informationen empfehlen wir Ihnen, hier nachzuschauen die offizielle webERP-Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert