So installieren Sie WireGuard auf Fedora 39

Installieren Sie WireGuard auf Fedora 39

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie WireGuard auf Fedora 39 installieren. WireGuard ist ein moderner, schneller und sicherer VPN-Tunnel, der Ihnen dabei helfen kann, Ihre Privatsphäre und Sicherheit online zu schützen. Als einfaches, aber leistungsstarkes VPN-Protokoll richtet WireGuard verschlüsselte Tunnel zwischen Geräten ein, um den Datenverkehr sicher weiterzuleiten. Im Vergleich zu Alternativen wie OpenVPN oder IPsec bietet WireGuard höhere Geschwindigkeiten und einen geringeren Ressourcenverbrauch.

In diesem Artikel wird davon ausgegangen, dass Sie zumindest über Grundkenntnisse in Linux verfügen, wissen, wie man die Shell verwendet, und, was am wichtigsten ist, dass Sie Ihre Site auf Ihrem eigenen VPS hosten. Die Installation ist recht einfach und setzt voraus, dass Sie im Root-Konto ausgeführt werden. Andernfalls müssen Sie möglicherweise Folgendes hinzufügen:sudo‚ zu den Befehlen, um Root-Rechte zu erhalten. Ich zeige Ihnen die Schritt-für-Schritt-Installation des WireGuard auf einem Fedora 39.

Voraussetzungen

Bevor wir mit dem Installationsprozess beginnen, stellen wir sicher, dass Sie über alles verfügen, was Sie benötigen:

  • Ein Server, auf dem eines der folgenden Betriebssysteme ausgeführt wird: Fedora 39.
  • Es wird empfohlen, eine Neuinstallation des Betriebssystems zu verwenden, um mögliche Probleme zu vermeiden.
  • Um Befehle ausführen zu können, benötigen Sie Zugriff auf das Terminal. Zu diesem Zweck stellt Fedora 39 die Terminal-Anwendung bereit. Sie finden es in Ihrem Anwendungsmenü.
  • Eine Netzwerkverbindung oder ein Internetzugang zum Herunterladen des WireGuard-Repositorys.
  • A non-root sudo user oder Zugriff auf die root user. Wir empfehlen, als zu agieren non-root sudo userda Sie Ihrem System schaden können, wenn Sie als Root nicht vorsichtig sind.

Installieren Sie WireGuard auf Fedora 39

Schritt 1. Zuerst brauchen wir um alles zu aktualisieren Systempakete. Dies stellt sicher dass wir arbeiten mit dem neusten Software, die beinhaltet wichtiges Sicherheitspatches und Leistung Verbesserungen. Öffnen Sie Ihr Terminal und führen Sie Folgendes aus Befehl:

sudo dnf clean all
sudo dnf update

Schritt 2. WireGuard auf Fedora 39 installieren.

Nächsten wirWerde Wire installierenWache mit dem DNF-Paketmanager. DNF ist die Standardeinstellung Paket-Manager für Fedora und wird zur Installation verwendetaktualisieren und Software entfernen Pakete. Laufen die folgende Befehl zum Installieren WireGuard:

sudo dnf install wireguard-tools

Überprüfen Sie die Installation, indem Sie Folgendes ausführen:

wg version

Jetzt starten wir den WireGuard-Dienst und ermöglichen ihm, beim Booten zu starten:

sudo systemctl start wg-quick@wg0
sudo systemctl enable wg-quick@wg0

Überprüfen Sie den Status des WireGuard-Dienstes mit:

sudo systemctl status wg-quick@wg0

Schritt 3. WireGuard konfigurieren

WireGuard verwendet Public-Key-Kryptografie. Generieren Sie ein Schlüsselpaar mit den folgenden Befehlen:

umask 077 wg genkey | tee privatekey | wg pubkey > publickey

Als nächstes richten Sie die WireGuard-Konfigurationsdateien ein. Erstellen und bearbeiten Sie den Server /etc/wireguard/wg0.conf:

sudo nano /etc/wireguard/wg0.conf

Fügen Sie den folgenden Inhalt hinzu und ersetzen Sie ihn your_private_key mit Ihrem tatsächlichen privaten Schlüssel:

[Interface]
PrivateKey = your_private_key
Address = 10.0.0.1/24
ListenPort = 51820

Schritt 4: Aktivieren Sie die IP-Weiterleitung.

Durch die IP-Weiterleitung kann Ihr System Pakete weiterleiten, als wäre es ein Netzwerk-Router. Aktivieren Sie es, indem Sie die bearbeiten sysctl Einstellungen:

sudo nano /etc/sysctl.conf

Fügen Sie die folgende Zeile hinzu:

net.ipv4.ip_forward = 1

Übernehmen Sie die Änderungen mit:

sudo sysctl -p

Schritt 5. Passen Sie die Firewall-Einstellungen an.

Fügen Sie die erforderlichen Firewall-Regeln hinzu, um VPN-Verkehr zuzulassen:

sudo firewall-cmd --add-port=51820/udp --permanent
sudo firewall-cmd --reload

Schritt 6. Client-Setup.

Aufstellen WireGuard an Client-Geräte durch die Installation WireGuard und Erstellen einer Konfiguration Datei ähnlich an den Server‚S. Wenn gewünschtimportieren Sie die Konfiguration zu NetworkManager mit die GUI.

Schritt 7. Testen der Verbindung

Testen Sie die VPN-Verbindung, indem Sie versuchen, den Server vom Client-Gerät aus anzupingen:

ping 10.0.0.1

Wenn Probleme auftreten, überprüfen Sie Ihre Firewall-Einstellungen und stellen Sie sicher, dass die IP-Weiterleitung aktiviert ist.

Glückwunsch! Sie haben WireGuard erfolgreich installiert. Vielen Dank, dass Sie dieses Tutorial zur Installation des WireGuard auf Ihrem Fedora 39-System verwendet haben. Für zusätzliche oder nützliche Informationen empfehlen wir Ihnen, hier nachzuschauen die offizielle WireGuard-Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert