So installieren Sie Zabbix auf Fedora 39

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie Zabbix auf Fedora 39 installieren. Zabbix ist eine leistungsstarke Open-Source-Überwachungslösung, die entwickelt wurde, um IT-Infrastrukturkomponenten wie Netzwerke, Server, virtuelle Maschinen und Cloud-Dienste im Auge zu behalten. Mit seinem umfassenden Funktionsumfang, einschließlich Echtzeitüberwachung, Alarmierung, Visualisierung und Berichtsfunktionen, ist Zabbix bei Systemadministratoren und IT-Experten zu einer beliebten Wahl geworden.

In diesem Artikel wird davon ausgegangen, dass Sie zumindest über Grundkenntnisse in Linux verfügen, wissen, wie man die Shell verwendet, und, was am wichtigsten ist, dass Sie Ihre Site auf Ihrem eigenen VPS hosten. Die Installation ist recht einfach und setzt voraus, dass Sie im Root-Konto ausgeführt werden. Andernfalls müssen Sie möglicherweise Folgendes hinzufügen:sudo‚ zu den Befehlen, um Root-Rechte zu erhalten. Ich zeige Ihnen die Schritt-für-Schritt-Installation des Zabbix-Überwachungstools auf einer Fedora 39.

Voraussetzungen

Bevor wir mit dem Installationsprozess beginnen, stellen wir sicher, dass Sie über alles verfügen, was Sie benötigen:

  • Ein Server, auf dem eines der folgenden Betriebssysteme ausgeführt wird: Fedora 39.
  • Es wird empfohlen, eine Neuinstallation des Betriebssystems zu verwenden, um mögliche Probleme zu vermeiden.
  • Um Befehle ausführen zu können, benötigen Sie Zugriff auf das Terminal. Zu diesem Zweck stellt Fedora 39 die Terminal-Anwendung bereit. Sie finden es in Ihrem Anwendungsmenü.
  • Eine Netzwerkverbindung oder ein Internetzugang zum Herunterladen des Zabbix-Pakets.
  • A non-root sudo user oder Zugriff auf die root user. Wir empfehlen, als zu agieren non-root sudo userda Sie Ihrem System schaden können, wenn Sie als Root nicht vorsichtig sind.

Installieren Sie Zabbix auf Fedora 39

Schritt 1. Bevor Sie neue Software installieren, sollten Sie stets sicherstellen, dass Ihre System-Repositorys auf dem neuesten Stand sind. Öffnen Sie ein Terminal und führen Sie den folgenden Befehl aus:

sudo dnf clean all
sudo dnf update

Schritt 2. LAMP installieren.

Zabbix ist auf einen LAMP-Stack (Linux, Apache, MySQL/MariaDB, PHP) angewiesen, um ordnungsgemäß zu funktionieren. Beginnen wir mit der Installation dieser Komponenten:

sudo dnf install httpd mariadb-server mariadb php php-mysqlnd php-gd php-xml php-bcmath

Sobald die Installation abgeschlossen ist, müssen wir die MySQL/MariaDB-Datenbank konfigurieren. Starten Sie zunächst den Dienst und aktivieren Sie ihn für die Ausführung beim Systemstart:

sudo systemctl start mariadb
sudo systemctl enable mariadb

Führen Sie als Nächstes das sichere Installationsskript von MySQL/MariaDB aus, um ein Root-Passwort einzurichten und zusätzliche Sicherheitseinstellungen zu konfigurieren:

sudo mysql_secure_installation

Erstellen Sie nach Abschluss der sicheren Installation eine dedizierte Datenbank und einen Benutzer für Zabbix:

sudo mysql -u root -p
CREATE DATABASE zabbix CHARACTER SET utf8mb4 COLLATE utf8mb4_bin;
CREATE USER 'zabbix'@'localhost' IDENTIFIED BY 'your_strong_password';
GRANT ALL PRIVILEGES ON zabbix.* TO 'zabbix'@'localhost';
FLUSH PRIVILEGES;
EXIT;

Schritt 3. Installieren Sie Zabbix auf Fedora 39.

Um sicherzustellen, dass Sie Zugriff auf die neuesten Zabbix-Pakete haben, müssen Sie das offizielle Zabbix-Repository zu den Paketquellen Ihres Systems hinzufügen:

sudo rpm -Uvh https://repo.zabbix.com/zabbix/6.5/rhel/9/x86_64/zabbix-release-6.5-1.el9.noarch.rpm

Dieser Befehl importiert den Zabbix-GPG-Schlüssel und richtet die erforderliche Repository-Konfiguration ein.

Wenn das Repository vorhanden ist, können Sie jetzt die Zabbix-Server-, Frontend- und Agent-Pakete installieren:

sudo dnf install zabbix-server-mysql zabbix-web-mysql zabbix-agent

Während des Installationsvorgangs werden Sie aufgefordert, das zuvor festgelegte Datenbankkennwort einzugeben. Sobald die Installation abgeschlossen ist, importieren Sie das ursprüngliche Schema und die Daten in die Zabbix-Datenbank:

sudo zcat /usr/share/doc/zabbix-server-mysql*/create.sql.gz | sudo mysql -u zabbix -p zabbix

Schritt 4. Konfigurieren Sie den Zabbix-Server.

Die Zabbix-Serverkonfigurationsdatei, zabbix_server.confliegt bei /etc/zabbix/zabbix_server.conf. Öffnen Sie diese Datei in Ihrem bevorzugten Texteditor und ändern Sie die folgenden Parameter:

DBHost=localhost
DBName=zabbix
DBUser=zabbix
DBPassword=your_strong_password

Ersetzen your_strong_password mit dem Passwort, das Sie für den Zabbix-Datenbankbenutzer festgelegt haben.

Nachdem Sie die erforderlichen Änderungen vorgenommen haben, starten Sie den Zabbix-Server und aktivieren Sie ihn für die Ausführung beim Systemstart:

sudo systemctl restart zabbix-server
sudo systemctl enable zabbix-server

Vergessen Sie nicht, die erforderlichen Ports in Ihrer Firewall zu öffnen, um eingehende Verbindungen zum Zabbix-Server zuzulassen:

sudo firewall-cmd --add-port=10051/tcp --permanent
sudo firewall-cmd --reload

Schritt 5. Konfigurieren Sie Apache für das Zabbix-Frontend.

Um auf die Zabbix-Weboberfläche zuzugreifen, müssen wir einen virtuellen Apache-Host konfigurieren. Erstellen Sie eine neue Konfigurationsdatei im /etc/httpd/conf.d/ Verzeichnis:

sudo nano /etc/httpd/conf.d/zabbix.conf

Fügen Sie der Datei den folgenden Inhalt hinzu und ersetzen Sie ihn your_server_name mit dem Hostnamen oder der IP-Adresse Ihres Servers:

<VirtualHost *:80>
    ServerName your_server_name
    DocumentRoot "/usr/share/zabbix"
    <Directory "/usr/share/zabbix">
        Options FollowSymLinks
        AllowOverride None
        Require all granted
    </Directory>
</VirtualHost>

Speichern Sie die Datei und beenden Sie den Texteditor. Starten Sie dann den Apache-Dienst neu:

sudo systemctl restart httpd

Schritt 6. Greifen Sie auf das Zabbix-Frontend zu.

Wenn das Zabbix-Frontend konfiguriert ist, können Sie nun auf die Weboberfläche zugreifen, indem Sie zu navigieren http://your_server_name/zabbix oder http://your_server_ip/zabbix in Ihrem Webbrowser.

Während der Ersteinrichtung werden Sie aufgefordert, die folgenden Anmeldeinformationen anzugeben:

  • Nutzername: Admin
  • Passwort: zabbix

Nach der Anmeldung werden Sie vom Zabbix-Dashboard begrüßt, wo Sie mit der Überwachung Ihrer IT-Infrastruktur beginnen können.

Schritt 7: Konfigurieren Sie den Zabbix-Agenten.

Der Zabbix-Agent ist dafür verantwortlich, Daten von den überwachten Systemen zu sammeln und an den Zabbix-Server zu senden. Um den Agenten zu konfigurieren, öffnen Sie die /etc/zabbix/zabbix_agentd.conf Datei in einem Texteditor und suchen Sie die folgenden Zeilen:

Server=127.0.0.1
ServerActive=127.0.0.1

Ersetzen 127.0.0.1 mit der IP-Adresse oder dem Hostnamen Ihres Zabbix-Servers. Wenn Sie den Agenten auf demselben Computer wie den Server ausführen, können Sie diese Werte unverändert lassen.

Nachdem Sie die erforderlichen Änderungen vorgenommen haben, starten Sie den Zabbix-Agenten und aktivieren Sie ihn für die Ausführung beim Systemstart:

sudo systemctl restart zabbix-agent
sudo systemctl enable zabbix-agent

Glückwunsch! Sie haben Zabbix erfolgreich installiert. Vielen Dank, dass Sie dieses Tutorial zur Installation der Open-Source-Überwachungssoftware Zabbix auf Ihrem Fedora 39-System verwendet haben. Für zusätzliche oder nützliche Informationen empfehlen wir Ihnen, hier nachzuschauen die offizielle Zabbix-Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert