So listen Sie installierte Pakete mit Pacman auf

Pacman ist eines der Hauptunterscheidungsmerkmale von Arch Linux. Es hält das System auf dem neuesten Stand, indem es Paketlisten mit dem Masterserver synchronisiert. Dieses Server/Client-Modell ermöglicht es dem Benutzer, Pakete mit einem einfachen Befehl herunterzuladen und zu installieren.

Pacman kann Abhängigkeiten für Sie verwalten, d. h. Sie müssen nur das Programm angeben und Pacman installiert es zusammen mit allen anderen Programmen, von denen es abhängt. Dadurch ist es einfach, bestehende Pakete zu aktualisieren, sobald Updates verfügbar sind.

Inhaltsverzeichnis

Umschalten

Pakete mit Pacman installieren

Um Pakete unter Arch Linux zu installieren, verwenden Sie den Pacman-Befehl mit dem -S Option und geben Sie den Paketnamen an. Der -S Option weist Pacman an, zu synchronisieren und fortzufahren. Um beispielsweise ein Paket mit dem Namen zu installieren package_namewürden Sie den folgenden Befehl verwenden:

pacman -S package_name

Auflisten der installierten Pakete

Sie können den Pacman-Befehl mit dem verwenden -Q Option zum Auflisten aller auf Ihrem System installierten Pakete. Zum Beispiel:

pacman -Q

Für Benutzer, die daran interessiert sind, explizit installierte Pakete zu identifizieren, also solche, die vom Benutzer installiert wurden und nicht als Abhängigkeiten, lautet der Befehl:

pacman -Qe

Um zwischen nativen Paketen (die in den offiziellen Repositorys verfügbar sind) und Fremdpaketen (manuell installiert oder nicht in den Repositorys verfügbar) zu unterscheiden, verwenden Sie Folgendes:

pacman -Qn # for native packages
pacman -Qm # for foreign packages

Dieser Befehl generiert eine Liste aller installierten Pakete in zwei Spalten. Wenn Sie nur die erste Spalte anzeigen möchten, die die Paketnamen enthält, können Sie die verwenden awk Befehl zum Filtern der Ausgabe:

pacman -Q | awk '{print $1}'

Um die Liste in eine Datei zu exportieren, können Sie die Ausgabe in eine Textdatei umleiten:

pacman -Q | awk '{print $1}' > package_list.txt

Pacman ermöglicht auch eine verfeinerte Suche mithilfe regulärer Ausdrücke:

pacman -Qs regex

Für Benutzer, die installierte Pakete aus den Suchergebnissen herausfiltern möchten, ist eine Kombination aus pacman Und sed kann verwendet werden:

pacman -Ss search_term | sed '/\S.*\(installed\)/,/^\s/d'

Fortgeschrittene Benutzer können explizit installierte native Pakete auflisten, bei denen es sich nicht um Abhängigkeiten handelt, indem sie Folgendes verwenden:

pacman -Qent

Für benutzerdefinierte Ausgabeformate: expac kann daneben genutzt werden pacman:

expac -s "%-30n %v" regex

Suche nach Paketen

Pacman bietet mehrere Optionen für die Suche nach Paketen. Der -Ss Mit dieser Option können Sie die Paketdatenbank nach einem bestimmten Paket durchsuchen. Um beispielsweise nach einem Paket mit dem Namen zu suchen package_namewürden Sie den folgenden Befehl verwenden:

pacman -Ss package_name

Wenn Sie in den Repositorys nach einem Paket suchen, aber nur deinstallierte Pakete sehen möchten, können Sie a verwenden sed Muster zum Filtern von Paketen, die mit markiert sind (installed):

pacman --color=always -Ss search_term | sed '/\S.*\(installed\)/,/^\s/d'

Fehlerbehebung bei Pacman

Wenn Pacman beim Ändern der Datenbank unterbrochen wird, kann eine veraltete Sperrdatei bestehen bleiben /var/lib/pacman/db.lck. Dadurch wird verhindert, dass eine andere Pacman-Instanz gleichzeitig versucht, die Paketdatenbank zu ändern. Wenn Sie sicher sind, dass keine Pacman-Instanzen ausgeführt werden, können Sie die Sperrdatei entfernen:

rm /var/lib/pacman/db.lck

Abschluss

Pacman ist ein leistungsstarkes Tool zum Verwalten von Paketen auf Manjaro- oder Arch-Linux-Basis. Mit der benutzerfreundlichen Befehlszeilenschnittstelle können Sie Pakete problemlos installieren, aktualisieren, entfernen und auflisten. Wenn Sie verstehen, wie Sie Pacman effektiv nutzen, können Sie sicherstellen, dass Ihr Arch Linux-System immer auf dem neuesten Stand und mit der benötigten Software ausgestattet ist. Unabhängig davon, ob Sie ein erfahrener Linux-Benutzer oder ein Neuling in der Arch-Linux-Umgebung sind, ist die Beherrschung von Pacman ein entscheidender Schritt auf Ihrem Weg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert