So verbessern Sie die Akkulaufzeit unter Ubuntu

Die Verbesserung der Akkulaufzeit auf Ubuntu-Laptops erfordert eine Kombination aus Anpassungen der Systemeinstellungen, Energieverwaltungstools und Hardware-Überlegungen. Diese umfassende Anleitung führt Sie durch verschiedene Schritte, um die Akkuleistung Ihres Ubuntu-Laptops zu verbessern und so eine effizientere und länger anhaltende Nutzung zu gewährleisten.

Optimierung der Akkulaufzeit insbesondere unter Linux Ubuntu, ist von entscheidender Bedeutung, da allgemein angenommen wird, dass Linux im Vergleich zu Windows eine schlechtere Akkuleistung hat. Diese Diskrepanz ist häufig auf die Standard-Energieeinstellungen und die mangelnde Optimierung für Linux durch die Hardwarehersteller zurückzuführen. Die Behebung dieser Probleme kann die Akkulaufzeit Ihres Ubuntu-Laptops erheblich verbessern.

Inhaltsverzeichnis

Umschalten

Verbessern Sie die Akkulaufzeit unter Ubuntu

Basismessung

Bevor Sie Änderungen vornehmen, ist es wichtig, den aktuellen Stromverbrauch zu messen. PowerTOP ist hierfür ein leistungsstarkes Tool. Installieren Sie PowerTOP mit Ihrem Paketmanager und führen Sie es aus, um einen Grundstromverbrauch zu erhalten:

sudo apt install powertop
sudo powertop

Führen Sie Powertop aus, um den Stromverbrauch Ihres Laptops unter typischen Nutzungsbedingungen zu überwachen. Mithilfe dieser ersten Messung können Sie die Wirksamkeit der von Ihnen durchgeführten Optimierungen beurteilen.

Reduzieren Sie die Bildschirmhelligkeit

Das Display ist einer der größten Stromverbraucher. Eine Reduzierung der Bildschirmhelligkeit kann zu erheblichen Energieeinsparungen führen. Mit Ubuntu können Sie die Helligkeit bei den meisten Laptops einfach über die Systemeinstellungen oder Funktionstasten anpassen. Stellen Sie außerdem im Akkubetrieb Ihr Energieprofil auf „Energiesparmodus“, um den Bildschirm automatisch zu dimmen.

Optimieren Sie die Energieverwaltung

TLP ist ein funktionsreiches Befehlszeilendienstprogramm, das die Akkulaufzeit unter Linux optimiert. Es verfügt über vorkonfigurierte Einstellungen, die bereits für die Akkulaufzeit optimiert sind und die Empfehlungen von PowerTOP sofort umsetzen. Installieren Sie TLP und aktivieren Sie die Ausführung im Hintergrund:

sudo apt install tlp tlp-rdw
sudo tlp start

Nach der Installation von TLP konfiguriert es sich automatisch für einen optimalen Stromverbrauch. Sie können die Einstellungen jedoch anpassen, indem Sie die bearbeiten /etc/tlp.conf Datei für eine detailliertere Kontrolle der Energieverwaltungsfunktionen.

Deaktivieren Sie nicht benötigte Hardware

Das Ausschalten ungenutzter Hardware wie Bluetooth, WLAN und externer Geräte kann Strom sparen. Sie können diese über die Systemeinstellungen deaktivieren oder die TLP-Konfiguration verwenden, um diese Geräte basierend auf der Stromquelle automatisch zu verwalten.

sudo modprobe -r btusb # To disable Bluetooth
sudo modprobe -r iwlwifi # To disable WiFi (for Intel wireless cards)

Beschränken Sie Hintergrundprozesse

Identifizieren und stoppen Sie unnötige Dienste und Anwendungen, die im Hintergrund ausgeführt werden. Verwenden Sie Systemüberwachungstools wie htop oder Ubuntus Systemmonitor, um Prozesse zu finden, die Ressourcen verbrauchen, ohne aktiv genutzt zu werden, und sie zu deaktivieren, wenn sie nicht benötigt werden.

Verwenden Sie die Tools für den Laptop-Modus

Laptop Mode Tools ist ein weiteres Dienstprogramm, das neben anderen Energiesparmaßnahmen zur Reduzierung des Stromverbrauchs beitragen kann, indem es optimiert, wie Ihr Laptop auf die Festplatte schreibt:

sudo apt install laptop-mode-tools

Konfigurieren Sie es nach der Installation nach Ihren Wünschen, um Festplattenschreibvorgänge und andere Energiesparfunktionen zu verwalten.

Wählen Sie energieeffiziente Hardware

Berücksichtigen Sie beim Kauf neuer Hardware oder Peripheriegeräte deren Energieeffizienz. Geräte mit geringerem Stromverbrauch schonen nicht nur den Akku, sondern erzeugen auch weniger Wärme, was die Lebensdauer Ihres Laptops verlängert.

Benchmark-Verbesserungen

Nachdem Sie die oben genannten Änderungen durchgeführt haben, testen Sie die Akkulaufzeit erneut mit Powertop. Vergleichen Sie die neuen Messungen mit Ihrem Ausgangswert, um die Verbesserungen zu quantifizieren. Teilen Sie Ihre Ergebnisse mit der Community, um zusätzliche Tipps zu erhalten und Ihren Ansatz zu validieren.

Abschluss

Die Verbesserung der Akkulaufzeit unter Ubuntu erfordert eine Mischung aus Softwaretools, Anpassungen der Systemeinstellungen und einem sorgfältigen Umgang mit der Hardware. Die regelmäßige Überwachung des Stromverbrauchs Ihres Laptops und die Anpassung Ihrer Einstellungen können zu einer deutlichen Verbesserung der Akkulaufzeit führen. Denken Sie daran, dass die Optimierung der Akkuleistung ein fortlaufender Prozess ist, der sich an Ihr Nutzungsverhalten und Hardwareänderungen anpasst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert